Vorläufig bis Sommer
St. Gallen verpflichtet türkischen Stürmer
publiziert: Montag, 15. Feb 2016 / 12:55 Uhr
Der FC St.Gallen rüstet weiter auf. (Archivbild)
Der FC St.Gallen rüstet weiter auf. (Archivbild)

Der FC St. Gallen verpflichtet mit Batuhan Karadeniz kurz vor Transferschluss einen Stürmer. Der 24-jährige Türke wechselt für vier Monate mit Option auf ein weiteres Jahr in die Ostschweiz.

1 Meldung im Zusammenhang
Karadeniz stösst ablösefrei zum Team von Trainer Joe Zinnbauer, nachdem sein letzter Vertrag bei Sivasspor Ende Januar aufgelöst worden war. Als Spieler von Besiktas Istanbul war der als grosses Talent gehandelte Stürmer in der Saison 2008/09 als 17-Jähriger zu zwei Teileinsätzen für die türkische Nationalmannschaft gekommen. Später sorgte er aber auch mit Undiszipliniertheiten für Aufsehen.

«Karadeniz hat grosse Qualitäten als Stürmer, das steht gar nicht zur Diskussion. Mit seiner Grösse und seiner Präsenz ist er ein anderer Typ Stürmer, der gut zu uns passt. Wir wissen auf der anderen Seite um seine Vorgeschichte und seine Eskapaden abseits des Platzes. Darüber haben wir intensiv mit ihm geredet und er bekommt bei uns nun eine neue Chance», so FCSG-Trainer Zinnbauer.

Das Transferfenster in der Schweiz schliesst am Montag um 23.59 Uhr.

(arc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC St.Gallen ist kurz vor Ablauf der Transferperiode erneut auf dem Transfermarkt tätig geworden. mehr lesen
Mario Leitgeb wechselt ablösefrei in die Ostschweiz.
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
Gareth Southgate ist jetzt offiziell englischer Nationaltrainer.
Gareth Southgate ist jetzt offiziell englischer Nationaltrainer.
Vierjahresvertrag  Gareth Southgate hat einen Vierjahresvertrag als englischer Nationaltrainer unterzeichnet. mehr lesen 
Bis Sommer 2018  José Mourinho hat am Mittwoch verkündet, dass Zlatan Ibrahimovic bis Juni 2018 bei Manchester United spielen wird. mehr lesen  
Manchester United zieht die Option für eine Vertragsverlängerung mit Zlatan Ibrahimovic, der bis Juni 2018 bei den Red Devils bleiben wird.
Der saudische Klub Al-Ahli kann wieder auf Christian Gross als Trainer zählen.
Nachfolger bereits entlassen  Christian Gross übernimmt beim saudi-arabischen Klub Al-Ahli vorläufig wieder den Trainerposten. mehr lesen  
Neuer Trainer  Stefano Pioli ist wie erwartet neuer Trainer bei Inter Mailand. mehr lesen
Stefano Pioli ist neuer Chefcoach bei Inter Mailand.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -2°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -3°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Luzern -2°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Genf -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Lugano 1°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten