Brühl macht dem Leader das Leben schwer
St. Gallen zittert sich zum Derby-Sieg
publiziert: Samstag, 25. Feb 2012 / 21:58 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 29. Feb 2012 / 10:36 Uhr
Freude bei den St. Gallern.
Freude bei den St. Gallern.

Der FC St. Gallen entscheidet zum Auftakt der 17. Runde der Challenge League das Derby gegen Brühl mit 3:1 für sich. Der Aussenseiter schnuppert bis kurz vor Schluss an der Überraschung.

1 Meldung im Zusammenhang
Erst ein Kopfballtor von Philipp Muntwiler in der 87. Minute entschied vor 13'303 Zuschauern das Duell der beiden Stadtrivalen, die vor der Partie in der Tabelle 34 Punkte getrennt hatten. Der Mittelfeldspieler verwertete eine Cornerflanke von Alberto Regazzoni zum 3:1, nachdem Brühl fünf Minuten zuvor durch den eingewechselten Michael Hürlimann der Anschlusstreffer gelungen war.

Der haushohe Favorit St. Gallen hatte nach der 2:0-Pausenführung durch Franck Etoundi (12.), der später mit einer Schulterluxation ausschied, und Nico Abegglen (45.) seine Offensivbemühungen eingestellt. Brühl, mit fünf Punkten abgeschlagen am Tabellenende, bot dem souveränen Leader wie bereits im Hinspiel, das ebenfalls 1:3 geendet hatte, Paroli.

St. Gallen - Brühl 3:1 (2:0)
AFG Arena. - 13'303 Zuschauer. - SR Winter. - Tore: 12. Etoundi 1:0. 45. Abegglen 2:0. 82. Hürlimann 2:1. 87. Muntwiler 3:1. - Bemerkungen: 46. Etoundi (St. Gallen) verletzt ausgeschieden. 90. Pfostenschuss Scarione (St. Gallen).

Rangliste:
1. St. Gallen 17/42. 2. Bellinzona 15/27. 3. Chiasso 16/27. 4. Aarau 16/27. 5. Lugano 16/27. 6. Wil 16/24. 7. Biel 15/23. 8. Vaduz 16/23. 9. Winterthur 16/22. 10. Locarno 16/21. 11. Stade Nyonnais 16/19. 12. Etoile Carouge 16/18. 13. Wohlen 15/17. 14. Delémont 16/16. 15. Kriens 15/15. 16. Brühl St. Gallen 17/5.

Torschützenliste:
1. Igor Tadic (Kriens) 14. 2. Moreno Merenda (Vaduz) und Armando Sadiku (Locarno) je 11. 4. Oscar Scarione (St. Gallen) 10. 5. Dzengis Cavusevic (Wil), Alessandro Ciarrocchi (Bellinzona), Franck Etoundi (St. Gallen/+1), Gaston Magnetti (ex Chiasso/Bellinzona) und Marco Mathys (ex Biel/St. Gallen) je 8. 10. Shkelzen Gashi (Aarau) und Giuseppe Morello (Biel) je 7.

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 4. März: Wil - Vaduz, Winterthur - Kriens, Bellinzona - Etoile Carouge, Lugano - Chiasso. Delémont - Biel. Brühl - Locarno.
Montag, 5. März, 20.10 Uhr: Wohlen - Aarau.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neben St. Gallen, dem souveränen Leader der Challenge League, geben sich in der 17. Runde auch seine drei Verfolger ... mehr lesen
Hakan Yakin (m.) strahlt im Bellinzona-Dress.
Mathieu Salamand muss mit Biel runter.
Mathieu Salamand muss mit Biel runter.
Bittere Niederlage  Die letzte Entscheidung in der Challenge League ist gefallen. Der FC Biel muss nach der 0:1-Niederlage in Schaffhausen als Absteiger ins neue multifunktionelle Stadion einziehen. 
Trotz Sperre den Rasen betreten  Der Disziplinarrichter der Swiss Football League hat gegen Claude Gross, Trainer des Challenge-League-Siebten Le Mont, erneut ein Verfahren ...
Was für Folgen das betreten des Rasens hat, wird sich zeigen. (Symbolbild)
Mit einem 2:0-Erfolg in Biel stellt der FC Lugano vorzeitig den Aufstieg sicher. Damit werden die Tessiner nächste Saison erstmals seit 13 Jahren wieder in der Super League spielen können. mehr lesen  
Getrennte Wege  Der abstiegsgefährdete Challenge-League-Klub Wil hat sich von Trainer Francesco Gabriele getrennt. Den Klassenerhalt soll der frühere türkische Internationale Erdal Keser (53) sicherstellen.  
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 86
    And the winner is: Corruption! Erinnern wir uns kurz an Sepp Blatters Vorgänger: João Havelange. Er ... gestern 13:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 1346
    Oh, Immanuel! Ich staune immer wieder, wie Leute mit Studium solchen Mist daherreden ... gestern 00:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3057
    Es... sind die kleinen Fussballverbände, die S. Blatter wählen, weil er für ... Do, 28.05.15 11:05
  • thomy aus Bern 4246
    Gäbe es keine oder fast keine Fussball- oder Eishokey-Matches mehr, ... ... so gäbe es nur noch für die kriminellsten der Geldkrämer viel zu ... Mi, 27.05.15 16:33
  • LinusLuchs aus Basel 86
    Boykott! Sepp Blatter habe überhaupt nichts mit den Korruptionsvorwürfen zu tun, ... Mi, 27.05.15 16:00
  • LinusLuchs aus Basel 86
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1346
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 86
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
Melanie Leupolz (r.) behauptet gegen Noelle Maritz (l.) die Kugel.
Frauenfussball Schweiz missglückt WM-Hauptprobe Das Schweizer Frauen-Nationalteam verliert das letzte ...
Fussball Videos
30 Jahre danach  Am 29. Mai 1985 starben in Brüssel vor dem ...  
Europäer ziehen Verschiebung in Betracht  Die UEFA will die Wahl des FIFA-Präsidenten vom Freitag ...  
Verdacht auf Bestechung  Kurz vor der FIFA-Präsidentschaftswahl werden ...   3
Pause oder zurück zu Milan?  Carlo Ancelotti ist nicht mehr Trainer von Real Madrid. ...  
Barcelona eine Tradition  Der FC Barcelona bricht mit einer Tradition. In der ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 10°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 12°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 12°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 13°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten