Brühl macht dem Leader das Leben schwer
St. Gallen zittert sich zum Derby-Sieg
publiziert: Samstag, 25. Feb 2012 / 21:58 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 29. Feb 2012 / 10:36 Uhr
Freude bei den St. Gallern.
Freude bei den St. Gallern.

Der FC St. Gallen entscheidet zum Auftakt der 17. Runde der Challenge League das Derby gegen Brühl mit 3:1 für sich. Der Aussenseiter schnuppert bis kurz vor Schluss an der Überraschung.

1 Meldung im Zusammenhang
Erst ein Kopfballtor von Philipp Muntwiler in der 87. Minute entschied vor 13'303 Zuschauern das Duell der beiden Stadtrivalen, die vor der Partie in der Tabelle 34 Punkte getrennt hatten. Der Mittelfeldspieler verwertete eine Cornerflanke von Alberto Regazzoni zum 3:1, nachdem Brühl fünf Minuten zuvor durch den eingewechselten Michael Hürlimann der Anschlusstreffer gelungen war.

Der haushohe Favorit St. Gallen hatte nach der 2:0-Pausenführung durch Franck Etoundi (12.), der später mit einer Schulterluxation ausschied, und Nico Abegglen (45.) seine Offensivbemühungen eingestellt. Brühl, mit fünf Punkten abgeschlagen am Tabellenende, bot dem souveränen Leader wie bereits im Hinspiel, das ebenfalls 1:3 geendet hatte, Paroli.

St. Gallen - Brühl 3:1 (2:0)
AFG Arena. - 13'303 Zuschauer. - SR Winter. - Tore: 12. Etoundi 1:0. 45. Abegglen 2:0. 82. Hürlimann 2:1. 87. Muntwiler 3:1. - Bemerkungen: 46. Etoundi (St. Gallen) verletzt ausgeschieden. 90. Pfostenschuss Scarione (St. Gallen).

Rangliste:
1. St. Gallen 17/42. 2. Bellinzona 15/27. 3. Chiasso 16/27. 4. Aarau 16/27. 5. Lugano 16/27. 6. Wil 16/24. 7. Biel 15/23. 8. Vaduz 16/23. 9. Winterthur 16/22. 10. Locarno 16/21. 11. Stade Nyonnais 16/19. 12. Etoile Carouge 16/18. 13. Wohlen 15/17. 14. Delémont 16/16. 15. Kriens 15/15. 16. Brühl St. Gallen 17/5.

Torschützenliste:
1. Igor Tadic (Kriens) 14. 2. Moreno Merenda (Vaduz) und Armando Sadiku (Locarno) je 11. 4. Oscar Scarione (St. Gallen) 10. 5. Dzengis Cavusevic (Wil), Alessandro Ciarrocchi (Bellinzona), Franck Etoundi (St. Gallen/+1), Gaston Magnetti (ex Chiasso/Bellinzona) und Marco Mathys (ex Biel/St. Gallen) je 8. 10. Shkelzen Gashi (Aarau) und Giuseppe Morello (Biel) je 7.

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 4. März: Wil - Vaduz, Winterthur - Kriens, Bellinzona - Etoile Carouge, Lugano - Chiasso. Delémont - Biel. Brühl - Locarno.
Montag, 5. März, 20.10 Uhr: Wohlen - Aarau.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neben St. Gallen, dem souveränen Leader der Challenge League, geben sich in der 17. Runde auch seine drei Verfolger ... mehr lesen
Hakan Yakin (m.) strahlt im Bellinzona-Dress.
Biel, das aus den letzten zwölf Spielen nur einen Sieg holte, konnte seinen freien Fall in Aarau zumindest bremsen. (Symbolbild)
Biel, das aus den letzten zwölf Spielen nur einen Sieg holte, konnte ...
Challenge League  Aarau und Biel trennen sich im Kellerduell der Challenge League mit einem 1:1. Der Super-League-Absteiger bleibt damit am Tabellenende. 
Sechs-Punkte-Polster  Lausanne-Sport nimmt die Rückrunde der Challenge League mit einem Polster von sechs ...
Wird Jocelyn Roux bald von den ehemaligen Fans ausgepfiffen werden?
Samuel Afum blieb in 248 Minuten ohne Torerfolg.
Überzähliger Offensivspieler  Die Young Boys leihen den derzeit nicht mehr benötigten Offensivspieler Samuel Afum bis Saisonende an Neuchâtel Xamax in die Challenge ...  
Wegen Fussbruch  Aarau muss zurzeit auf einen Abwehrakteur verzichten.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3710
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1736
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1736
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 133
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 133
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Abby Wambach verabschiedet sich von der Fussballbühne. (Archivbild)
Frauenfussball Erste Heimpleite für US-Frauen seit 2004 Das amerikanische Frauenteam hat im Abschiedsspiel ...
 
Fussball Videos
Kontrakt bis Saisonende  Lausanne-Sport meldet die Verpflichtung des ...  
FIFA  Zürich - Der im Zuge des ...  
Keine Akzeptanz  Sepp Blatter hält im noblen Quartier ...  
Leihgeschäft mit Zenit  Der FC Zürich verpflichtet laut der russischen ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 5°C 6°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 7°C 8°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 3°C 7°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 3°C 8°C leicht bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 4°C 6°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 3°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten