Strafen für mehrere italienische Klubs und Spieler
publiziert: Montag, 18. Jun 2012 / 15:16 Uhr / aktualisiert: Montag, 18. Jun 2012 / 19:52 Uhr
Sampdoria Genua wird mit 50'000 Euro gebüsst.
Sampdoria Genua wird mit 50'000 Euro gebüsst.

Die Disziplinarkommission des italienischen Verbandes hat gesprochen: Gegen mehrere Serie-A- und B-Klubs und Spieler, die in den Wett- und Manipulationsskandal verwickelt sind, gibt es Strafen.

Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
8 Meldungen im Zusammenhang
Pescara, das ab Sommer erstmals seit 20 Jahren wieder erstklassig spielen wird, muss seine Rückkehr in die Serie A mit zwei Minuspunkten in Angriff nehmen. Auch Sampdoria Genua, wie Pescara aufgestiegen, wurde bestraft. Der Klub der Schweizer Jonathan Rossini, Marco Padalino und Gaetano Berardi muss wie die AC Siena 50'000 Euro Busse zahlen.

Serie B-Absteiger Albinoleffe geht mit einem Handicap von 15 Punkten in die neue Saison, Piacenza beginnt mit elf Minuspunkten und muss ausserdem 70'000 Euro zahlen. Für Erstliga-Absteiger Novara kommt es zu einem Minus von vier Punkten. Auch vier in den Skandal verwickelte Spieler wurden hart bestraft. Mario Cassano, Luigi Sartor, Alessandro Zamperini und Nicola Santoni bekamen fünfjährige Berufsverbote auferlegt.

Freispruch für Shala

Freigesprochen wurde derweil Rijat Shala. Gegen den Schweizer Mittelfeldspieler war eine Strafe von dreieinhalb Jahren gefordert worden. Shala stand im Verdacht, am 1. Mai 2011 in Unregelmässigkeiten beim Serie-B-Spiel zwischen seinem damaligen Arbeitgeber Novara gegen Siena verwickelt gewesen zu sein. Im letzten Oktober, nur gut zwei Monate nach seiner Unterschrift, löste er seinen Vertrag mit Challenge-League-Klub Lugano wieder auf.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wieder Justiz-Trubel in Italien. Die Serie-A-Vereine Lazio Rom und Genoa sowie acht Spieler müssen sich wegen ... mehr lesen
Das Team von Vladimir Petkovic steht unter Verdacht.
Emanuele Pesoli stand bei AC Siena im Einsatz. (Archivbild)
Emanuele Pesoli vom Zweitligisten Hellas Verona hat sich am Samstag vor dem Sitz des nationalen Fussballverbandes (FIGC) ... mehr lesen
Der italienische Serie-A-Aufsteiger Sampdoria Genua muss mit einem Minuspunkt in die neue Saison starten. mehr lesen
Andrea Masiello ist für mehr als zwei Jahre gesperrt.
Aufsteiger Pescara muss nun doch nicht mit zwei Minuspunkten in die neue Serie-A-Saison starten. mehr lesen 
Jonathan Rossini gehört bei Sampdoria zum Stamm.
Nach Migjen Basha (mit Torino) stiegen drei weitere Schweizer Akteure mit ihrem ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Atalanta Bergamo wurde für die Verwicklung in den «alten» Wettskandal erneut mit Punkteabzug bestraft. mehr lesen
Atalanta Bergamo wurde erneut gebüsst.
Rijat Shala stand bis November 2011 bei Lugano unter Vertrag.
Staatsanwalt Stefano Palazzi hat im Wettskandal der Serie B die Anklageschrift ... mehr lesen
Italiens ehemaliger Nationalspieler Luigi Sartor, eine Schlüsselfigur im italienischen Wett- und Manipulationsskandal, ist am Montag (2.1) unter Hausarrest gestellt worden. mehr lesen 
Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
Napolis Gökhan Inler. (Archivbild)
Napolis Gökhan Inler. (Archivbild)
1. Runde  Napoli wendet in der Auftaktrunde der Serie A einen Fehlstart in letzter Sekunde ab. Die Süditaliener gewinnen bei Genoa durch ein spätes Tor von Jonathan de Guzman mit 2:1. 
Der Italiener Giuseppe Rossi (27) muss sich einer weiteren Knie-Operation unterziehen und fehlt seinem Klub Fiorentina rund zwei Monate. mehr lesen
Giuseppe Rossi.
Xherdan Shaqiri darf vorerst nicht wechseln.
Bayern spricht Klartext  Bayern München hat in der Causa Xherdan Shaqiri ein Machtwort gesprochen.  
Tschüss München?
Shaqiri in die Serie A? Xherdan Shaqiris Name wird auf dem Transfermarkt wieder heiss gehandelt.
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 970
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 970
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2401
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 970
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 29
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
Die Zürcherinnen bekommen es mit Osijek zu tun.
Frauenfussball FCZ-Frauen treffen auf Osijek Die Frauen des FC Zürich spielen in den Sechzehntelfinals der ...
Fussball Videos
Abwehrstar Benatia  Er kostet den deutschen Rekordmeister rund 30 Millionen Euro.  
0:4 im Ligacup  Im dritten Pflichtspiel unter Trainer Louis van Gaal erlebt ...  
Keine Chance für Liverpool  Manchester City hat im Spitzenspiel gegen den FC ...  
Pleiten, Pech und Pannen  Sie sind zurück, die Dusel-Bayern...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch