BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Stimme zu Basel - Cluj
Streller: «Noch ist nichts verloren»
publiziert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 23:27 Uhr
Marco Streller ist nach dem Spiel niedergeschlagen.
Marco Streller ist nach dem Spiel niedergeschlagen.

Basels Captain Marco Streller gab sich nach der bitteren 1:2-Heimpleite gegen Cluj kämpferisch. Er glaubt nach wie vor an den Einzug in die Gruppenphase.

2 Meldungen im Zusammenhang
Marco Streller (Captain Basel): «Eine solche Niederlage schmerzt. Wir waren während 60 Minuten brillant und haben dann zweimal nicht aufgepasst. Wenn wir die Effizienz von Cluj gehabt hätten, hätten wir 7:2 gewonnen. Nun gilt es, den Mund abzuputzen und weiterzukämpfen. Wir haben ein Spiel verloren, das wir nie hätten verlieren dürfen. Nun müssen wir sofort aufstehen und reagieren. Noch ist nichts verloren. Jetzt zeigt sich, ob wir ein gutes Team sind.»

(pad/fussball.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel ist in den Champions-League-Playoffs gescheitert. Nach der 1:2-Niederlage im Hinspiel verliert der Schweizer ... mehr lesen
Frust bei Basels Captain Marco Streller.
Modou Sougou traf mitten ins Herz der FCB-Fans.
Der FC Basel läuft Gefahr, die dritte Champions-League-Teilnahme in Serie zu verspielen. Er verliert das Playoff-Hinspiel gegen ... mehr lesen
Beim FC Basel könnte es spätestens im Sommer zum Trainerwechsel kommen.
Beim FC Basel könnte es spätestens im Sommer zum ...
Celestini ein Thema  Der Vertrag von Urs Fischer beim FC Basel läuft zum Saisonende aus. Nach dem Verpassen des Überwinterns im Europacup könnte dieser nicht verlängert werden. Nachfolgekandidaten werden bereits gehandelt. mehr lesen 
«Gehört zum Geschäft»  Urs Fischer wurde in dieser Woche nach der 1:2-Niederlage des FC Basel in der Champions League gegen Paris St. Germain mitunter kritisiert und medial angezählt. Damit kann der Trainer umgehen. mehr lesen  
Leihgabe des FC Basel  Die Zukunft des Schweizer Sturmtalents könnte über diese Saison hinaus beim FC Luzern liegen. mehr lesen  
Zum Karriereende  Valentin Stocker hat sich im «Blick» sehr offen über seine aktuelle Situation im Verein und in der Nati geäussert. Zudem sprach er über eine mögliche Rückkehr zum FC Basel. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten