BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Streller: «Schockiert und traurig»
publiziert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 08:26 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 11:07 Uhr
Captain Marco Streller ist traurig über die Entlassung von Heiko Vogel.
Captain Marco Streller ist traurig über die Entlassung von Heiko Vogel.

Auch die FCB-Leitwölfe Marco Streller und Alex Frei sind offenbar durch den Trainerwechsel überrascht worden.

2 Meldungen im Zusammenhang
Captain Streller sprach sogar von einem Schock. Er sei sehr traurig, denn man habe mit Heiko Vogel eine erfolgreiche Zeit erlebt. Alex Frei bemerkte, man habe mit dieser Massnahme sicher nicht rechnen können, denn unter Vogel habe ja der FCB nicht allzu viele Niederlagen kassiert. Dennoch war ihm bewusst: «Natürlich ist bei uns niemand zufrieden mit der sportlichen Situation. Uns fehlen ein paar Punkte.»

Zum neuen Coach Murat Yakin meinte Alex Frei mit einem Schmunzeln: «Das ist das erste Mal, dass ich von jemandem trainiert werde, mit dem ich schon zusammengespielt habe. Daran sieht man, wie alt ich schon bin.» Mit mehr Ernsthaftigkeit fügte er an: «Jetzt ist die Mannschaft gefordert.»

Hat Heiko Vogel während des Umbruchs in der Sommerpause eklatante Fehler begangen? Mangelte es dem FC Basel nach der phantastischen letzten Saison an Erfolgshunger? Hat Vogel Pech gehabt mit ungünstigen Umständen? Alex Frei nahm seinen abgesetzten Trainer in Schutz und hielt fest: «Sicher ist es nicht so glücklich, dass die Sommerpause in der Schweiz derart kurz ist. Man muss also den Schalter in einer neuen Saison sofort umlegen können. Und es würde dann während eines Umbruchs helfen, wenn man Erfolge einfahren kann. Wenns nicht läuft, wird alles schwieriger.»

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Super League nimmt ihr Pensum nach der zweiwöchigen Nationalmannschafts-Pause mit einem brisanten Spiel wieder auf. In ... mehr lesen
Der Wechsel kam sehr unerwartet. (Archivbild)
In der Schweiz ganz Oben angekommen: Murat Yakin ist zurück am Rheinknie.
Der FC Basel trennt sich überraschend von seinem Coach Heiko Vogel. Die Nachfolge tritt Murat Yakin an, der einen Vertrag ... mehr lesen
Der FC Basel gewinnt standesgemäss mit 2:1.
Der FC Basel gewinnt standesgemäss mit 2:1.
Erwartungsgemäss  Der FC Basel kommt in Aarau zum erwarteten Startsieg. Breel Embolo und Naser Aliji schiessen die Tore zum 2:1 vor der Pause. Zittern muss der Meister nur in der Schlussphase. 
Aarau und Basel standen sich auch vor einem Jahr zum Meisterschaftsauftakt gegenüber, damals allerdings in Basel.
Aarau prüft Meister Basel Mit zwei attraktiven Spielen beginnt heute Samstag die Super-League-Saison 2014/15. Aarau empfängt Meister Basel, und die Young Boys treten in St. ...
Spielen die Gebrüder Ajeti bald in der Serie A?
Lazio Rom  Die Italiener wollen auf die neue Saison hin das Kader mit jungen Talenten aufrüsten und ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2318
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1443
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 93
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
  • BigBrother aus Arisdorf 1443
    ohne weiteren Kommentar ... Do, 07.11.13 12:09
  • BigBrother aus Arisdorf 1443
    bornierte Bele(e)hrungen brauche ich keine! Ist es nicht schön, wenn einer einem etwas vorwirft, das er im gleichen ... Di, 05.11.13 08:28
Marta unterschrieb ein sechs Monate gültigen Vertrag.
Frauenfussball Marta zu Rosengard Die fünffache Weltfussballerin Marta (28) wechselt innerhalb der ...
Fussball Videos
Realer denn je  Im Internet macht ein interessantes Video die Runde. ...  
Fan-Power  Tolles aus dem Fan-Sektor von PSV Eindhoven.  
Mehr als vier Millionen Stimmen  Der Kolumbianer James Rodriguez hat an der WM in ...  
Manege frei  Manege frei für die WM-Stars im Lego-Format.  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 17°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 18°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 19°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch