BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Streller kehrt zum FC Basel zurück
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2007 / 17:52 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Jun 2007 / 18:36 Uhr

Marco Streller (26) kehrt nach dreieinhalb Jahren zum FC Basel zurück. Der Schweizer Stürmer erhielt vom VfB Stuttgart die Freigabe. Beim deutschen Champion sah er keine Perspektiven mehr. Mehr als eine Jokerrolle spielte Streller beim VfB nicht.

Marco Streller soll künftig seine Tore für den FCB schiessen.
Marco Streller soll künftig seine Tore für den FCB schiessen.
3 Meldungen im Zusammenhang
Auf der Homepage der Stuttgarter war zu erfahren, dass sich die beiden Klubs am Mittwochnachmittag über den Wechsel einigten.

Die Basler schwiegen zum aktuellen Thema. In den kommenden Tagen werden die Details geregelt.

Von einer Leihgebühr war nicht die Rede. Demnach wird der Vize-Meister den Offensivmann definitiv übernehmen.

Wichtiger Faktor in der Teambildung

In 55 Spielen für die Schwaben traf Streller neunmal. Zum Titelgewinn trug er fünf Tore bei.

Coach Armin Veh hätte gerne mit ihm weiterhin zusammengearbeitet.

Intern wurde der lange Schweizer geschätzt - er beklagte sich nie über seine Rolle und war dank seiner positiven Art kein unerheblicher Faktor in der Teambildung.

Verletzungspech

Verletzungen diverser Art warfen den 22-fachen Internationalen immer wieder zurück. Einen Stammplatz erreichte der Baselbieter nie.

Mit Blick auf die EM-Endrunde im eigenen Land entschied er sich für die Rückkehr in die Axpo Super League und damit auch für bedeutend mehr Matchpraxis.

Deshalb bemühte sich Streller intensiv um die Freigabe. «Marco wollte unbedingt zum FC Basel wechseln. Wir haben eine Lösung gefunden, die alle Seiten zufrieden stellt», eklärte Team-Manager Horst Heldt.

Basel den Vorzug gegeben

Streller selber sprach von der «Herzensangelegenheit» Basel. Er hätte anderswo mehr verdienen können, gab dem FCB aber den Vorzug.

Dem Vernehmen nach interessierte sich Cupsieger Nürnberg auch für ihn.

Streller wählte indes den gleichen Rückweg wie sein Nationalmannschaftskollege Ricardo Cabanas (von Köln zu GC).

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2008 Nach Marco Streller kehrt mit ... mehr lesen
Benjamin Huggel besass bei Frankfurt keinen Stammplatz.
Benjamin Huggel hat die Eintracht Frankfurt um die Auflösung des bis 2008 terminierten Vertrags gebeten. Huggel dürfte dem Ex-Stuttgarter Marco Streller folgen und beim FC Basel unterschreiben. mehr lesen 
Streller soll zudem auch ein Angebot von Nürnberg erhalten haben.
Der FC Basel verhandelt gemäss ... mehr lesen
Der FC Basel hat wichtige personelle Entscheidungen getroffen.
Der FC Basel hat wichtige personelle Entscheidungen getroffen.
Verlängerungen, Leihen  Der FC Basel hat hinsichtlich der unmittelbaren und auch langfristigen Kaderplanung einige wichtige Entscheidungen getroffen. mehr lesen 
Beförderung  Der FC Basel hat am Freitagmorgen den Nachfolger des zurückgetretenen Sportdirektors Marco Streller bekanntgegeben: Ruedi Zbinden übernimmt die ... mehr lesen  
Der bisherige Chefscout Ruedi Zbinden wurde zum neuen FCB-Sportdirektor ernannt.
Rücktritt  Die Ereignisse beim FC Basel überschlagen sich weiter: Marco Streller ist von seinem Amt als Sportchef zurückgetreten. mehr lesen  
An Zulte Waregem  Basels Stürmer Dimitri Oberlin wird wie schon in der abgelaufenen Rückrunde ausgeliehen: Diesmal nach Belgien zu Zulte Waregem. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten