Stürmer-Duell Toni vs. Villa
publiziert: Sonntag, 22. Jun 2008 / 08:16 Uhr

Luca Toni und David Villa kämpften in den letzten Monaten mit unterschiedlichem Erfolg. Der Italiener ritt mit Bayern München auf einer Welle der Triumphe, während es beim Spanier mit Valencia harzte. An der EM ist es umgekehrt: Villa schoss schon vier Tore, Toni dagegen blieb bisher erfolglos.

David Villa oder Luca Toni: Wer kann heute durchstarten?
David Villa oder Luca Toni: Wer kann heute durchstarten?
2 Meldungen im Zusammenhang
Wenn die Azzurri in Maria Enzersdorf zum öffentlichen Training erscheinen, erhält Luca Toni von den Tifosi weiterhin den lautesten Beifall. Die Fans vergessen dann, dass ihr Liebling an der EM bisher elf klare Torchancen vergeben hat, wie die Statistik der UEFA auflistet.

Die überragende Persönlichkeit des deutschen Klub-Fussballs (39 Tore in 46 Partien für Bayern München) wartet schon seit 416 Minuten auf einen Treffer für Italien.

Zuletzt war er am 6. Februar im Testspiel in Zürich gegen Portugal erfolgreich.

Toni: «Ich bin zufrieden»

Die Form aus dem Klub hat Toni, so scheint es, nicht an die EM retten können. Er sei in der Krise, sagen die Meinungsmacher auf der Pressetribüne und «offensichtlich müde» (Gazzetta dello Sport).

«Er ist in einer nicht einfachen Phase», schwächt Coach Roberto Donadoni ab. Toni selbst sieht seine Leistungen in einem andern Licht.

«Ich habe gegen Frankreich einen Penalty herausgeholt, vorher den Ball super gestoppt. Dies zählt für mich wie ein Tor, daher bin ich zufrieden», sagte er.

Schnauz soll Glück bringen

Trotzdem weiss auch Toni, dass dies vor allem eine Schutzbehauptung ist. «Ich muss treffen, wenn wir Europameister werden wollen», sagte er am Tag nach dem Ende der Vorrunde, die er gemäss UEFA-Datenbank mit neun Fehlschüssen abschloss - mehr als jeder andere Spieler an dieser EM.

Um dem Elend ein Ende zu setzen, geht «Tonigol» einen unkonventionellen Weg. Er lässt sich einen Schnauz wachsen, der soll Glück bringen.

«Im Viertelfinal wird man davon noch nichts sehen, aber im Halbfinal dann schon.» Um überhaupt dorthin zu kommen, braucht der Weltmeister aber vielleicht endlich das erste Tor eines Stürmers.

Villa kommt rechtzeitig in Form

Den Griff in die Trickkiste des Aberglaubens hat Spaniens Torgarant David Villa nicht nötig, er war in zwei Einsätzen schon viermal erfolgreich.

Dabei hätte vor dem Turnier durchaus viel Geld verdienen können, wer auf den Spanier als EM-Torschützenkönig gewettet hätte.

Im Gegensatz zu Toni lief es Villa im Klub nämlich nicht wie am Schnürchen. Am Saisonende stand er zwar mit ansehnlichen 18 Toren, aber trotz des Cupsieges doch mit leeren Händen da.

Durchzogene Saison

Sein Verein Valencia wurde 2007/08 durchgeschüttelt. Der 10. Platz in der Meisterschaft, das Out in der Vorrunde der Champions League und eine Unmenge von Schulden belasten die negative Seite der Bilanz.

Auch Villa lief es monatelang miserabel. 14 seiner 18 Tore erzielte er erst in der zweiten Saisonhälfte.

Davor stolperte er von einem Misstritt zum anderen. Das deutete sich schon im Startspiel Ende August 2007 an, als Villa beim 0:3 gegen Villarreal noch vor der Pause die Rote Karte sah.

Lob von Cannavaro

Doch just auf die entscheidenden Wochen der Saison hat der 26-jährige Stürmer die Form gefunden. Mit fünf Tore in den letzten zwei Meisterschaftsspielen nahm Villa Fahrt Richtung EM auf. Bisher ist er nicht vom Kurs abgekommen.

«Wir dürfen ihm keinen Raum geben, denn wenn er Platz hat, kann er jedem Gegner sehr weh tun. Zudem ist er im Duell eins gegen eins sehr stark», urteilt Italiens verletzter Captain Fabio Cannavaro im Interview mit der spanischen Zeitung «Marca».

Der Verteidiger von Real Madrid muss es wissen. Gegen ihn hat David Villa in der Primera Division in der abgelaufenen Saison nicht getroffen. Den Italienern wird dies am Sonntagabend aber möglicherweise wenig nützen.

(von Stefan Wyss /Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2008 Bislang standen im spanischen ... mehr lesen
Die Vier-Finger-Taktik des Iker Casillas: Ring- und Mittelfinger sind fix verbunden.
Aragones gegen Donadoni - Die «Rote Furie» gegen das «Blaue Team»
EURO 2008 Aufgrund der Leistungen in der ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 15°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 13°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 12°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 14°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 14°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten