Zusammenschluss
Südamerikas Staatsanwälte wollen FIFA-Skandal untersuchen
publiziert: Dienstag, 16. Feb 2016 / 09:55 Uhr
Mehrere südamerikanische Fussballfunktionäre sind in den Korruptionsskandal verwickelt. (Archivbild)
Mehrere südamerikanische Fussballfunktionäre sind in den Korruptionsskandal verwickelt. (Archivbild)

Staatsanwälte aus sechs südamerikanischen Ländern haben sich zu koordinierten Ermittlungen zu den regionalen Ausläufern des FIFA-Skandals verpflichtet.

3 Meldungen im Zusammenhang
Eine gemeinsame Arbeitsgruppe solle der Korruption im Fussball entgegenwirken, erklärte der ecuadorianische Generalstaatsanwalt Galo Chiriboga am Montag nach einem Treffen mit Kollegen aus Brasilien, Argentinien, Paraguay, Peru und Bolivien in Guayaquil. Mehrere führende südamerikanische Fussballfunktionäre sind in den Korruptionsskandal der FIFA verwickelt.

(arc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im Verfahren um den FIFA-Korruptionsskandal hat sich der ehemalige honduranische Landes- und Fussballverbands-Präsident ... mehr lesen
Callejas soll für Fernsehrechte der Qualifikationsspiele vor der WM 2014 insgesamt 1,6 Mio. Dollar an Schmiergeld erhalten haben.
Lausanne - Der venezolanische FIFA-Funktionär Rafael Esquivel bleibt trotz gesundheitlicher Probleme wegen Fluchtgefahr in ... mehr lesen
Rafael Esquivel kommt noch nicht frei.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Granit Xhaka hat sich im Emirates Stadium umgesehen.
Granit Xhaka hat sich im Emirates Stadium umgesehen.
Besuch im Emirates Stadium  Granit Xhaka hat seine neue Arbeitsstätte in London besucht. 
Granit Xhaka vergisst den ersten Anruf seines neuen Trainers Arsène Wenger nicht so rasch.
«Den ersten Satz vergesse ich nie» Granit Xhaka schnür seine Schuhe in der kommenden Saison für den FC Arsenal und wird unter Trainer Arsène Wenger spielen. Jetzt hat er ...
Arsenal bestätigt Xhaka-Transfer Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die Premier League. Der Ex-Captain der ...
Bleiben bei Real Madrid  Real Madrid wird seine beiden Superstars Cristiano Ronaldo und Gareth Bale mit neuen Verträgen «belohnen».  
Real Madrid befasst sich mit der Personalie Ricardo Rodriguez.
Rodriguez steht im Fokus von Real Madrid Der Schweizer Nationalspieler Ricardo Rodriguez spielt in den Transferplanungen von Real Madrid eine Rolle.
Titel Forum Teaser
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... gestern 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... gestern 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten