BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
FCB-Fans feiern 3. Meistertitel in Folge
Tausende Fussballfans feiern 15. Meistertitel des FC Basel
publiziert: Donnerstag, 24. Mai 2012 / 07:29 Uhr / aktualisiert: Samstag, 26. Mai 2012 / 10:34 Uhr
Tausende treue Fans kamen zur offiziellen Meisterfeier auf dem Barfüsserplatz.
Tausende treue Fans kamen zur offiziellen Meisterfeier auf dem Barfüsserplatz.

Bern - Auf dem Barfüsserplatz in Basel ist in der Nacht auf Donnerstag das dritte Fussballfest innerhalb von drei Wochen gestiegen. Auf dem Programm stand diesmal die offizielle Feier zum 15. Meistertitel des FC Basel.

5 Meldungen im Zusammenhang
Dass der FCB vor dem Fest gegen die Berner Young Boys 2:1 verlor, hatte auf die Rangliste keinen Einfluss mehr, Basel stand als Schweizer Meister - und dies zum dritten Mal in Folge - seit Wochen fest. Deshalb war es am 29. April bereits zu einer spontanen Feier gekommen, der am 17. Mai ein Fest zum Cupsieg der erfolgsverwöhnten rotblauen Mannschaft folgte.

Höhepunkt der mittlerweile traditionellen Feiern auf dem «Barfi» ist jeweils der Auftritt des Fanionteams auf dem Balkon des Stadtcasinos. So weit war es diesmal erst weit nach Mitternacht. Bis dann vertrieben sich tausende geduldige Fans die Zeit mit FCB-Gesängen, Fahnenschwenken und dem Abbrennen von Feuerwerk. Das Bier floss in Strömen.

FCB-Stars und der Weg zum «Barfi»

Den Weg von der Heuwaage durch die Steinenvorstadt zum Barfüsserplatz legte die Siegermannschaft mit Trainer Heiko Vogel diesmal auf hupenden Trikes zurück, begleitet von einer Guggenmusik und bejubelt von begeisterten Fans. Für die motorisierten Dreiräder mit den Fussballhelden auf dem Sozius gab es fast kein Durchkommen.

Danach leitete ein rot-blaues Feuerwerk zum Queens-Song «We are the Champions» den Höhepunkt ein. Endlich, um 1.10 Uhr, betraten Mannschaft und Offizielle den rot-blau beleuchteten Balkon, und als dem Publikum der Pokal präsentiert wurde, brach auf dem «Barfi» ein Sturm der Begeisterung aus.

(laz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit einem klaren Favoriten und einem bereinigten Zehnerfeld startet heute Freitag (13.7.) die Super League in die neue Saison. Meister ... mehr lesen
Die «Bebbi» haben auch in der neuen Saison wieder Grosses vor.
Bern - Der FC-Basel-Spieler Aleksandar Dragovic hat sich am Freitag bei Sportminister Ueli Maurer entschuldigt. Bei der ... mehr lesen 9
Aleksandar Dragovic zeigt Reue.
In der letzten ASL-Runde kassiert der FCB gegen die Young Boys mit dem 1:2 ... mehr lesen
Der klare und hochverdiente Schweizer Meister 2012: FC Basel 1893.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Breel Embolo ist die neue Attraktion auf Schalke.
Breel Embolo ist die neue Attraktion auf Schalke.
«Plan Breel» war entscheidend  Breel Embolo spricht erstmals über seinen Wechsel vom FC Basel zum FC Schalke 04. Gegenüber dem «Blick» sagt der Nati-Stürmer, dass es ihm wichtig gewesen sei, dass ein Verein klare Vorstellungen von der angehenden Zusammenarbeit habe. 
Blas Riveros  Youngster Blas Riveros ist beim FC Basel angekommen.
FCB-Neuzugang Blas Riveros ist im St. Jakob-Park angekommen.
FCZ nimmt Kay Voser unter Vertrag Der FC Zürich hat mit Abwehrspieler Kay Voser einen weiteren Neuzugang getätigt.
Abwehrspieler Kay Voser hat beim FC Zürich einen Vertrag unterschrieben.
Torjäger Seydou Doumbia könnte in der nächsten Saison wieder in der Schweiz spielen.
Doumbia: Rückkehr in die Super League? Seydou Doumbia könnte in diesem Sommer in die Schweiz zurückkehren.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten