BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Temporäre Entschärfung der Lage im FC Luzern
publiziert: Sonntag, 30. Sep 2012 / 16:11 Uhr
Erleichterung bei Daniel Gygax, Philipp Muntwiler und dem Torschützen zum 2:1 Stephan Andrist (l.).
Erleichterung bei Daniel Gygax, Philipp Muntwiler und dem Torschützen zum 2:1 Stephan Andrist (l.).

Zumindest bis zur nächsten Runde ist die Lage im FC Luzern etwas entschärft. Das 2:1 gegen Thun ist der erste Sieg nach fünf Pflichtspiel-Niederlagen in Folge.

1 Meldung im Zusammenhang
Hätte der Luzerner Ryszard Komornicki vor dem Spiel die Zeitung «Zentralschweiz am Sonntag» gelesen, wäre er wohl zu Hause geblieben. Im Interview tätigte der einflussreiche Hauptaktionär Bernhard Alpstaeg vernichtende Aussagen. «Sowohl der Sportchef und Trainer vernachlässigen ihren Job. Ich habe den Eindruck, sie haben keine Ahnung von Fussball». Ginge es nach dem Milliardär, wären Sportchef Heinz Herrmann und Trainer Komornicki ihren Job längst los. Vorerst aber entspannte sich die Lage etwas.

Nach drei Niederlage in der Meisterschaft und dem Out in Cup und Europa League konnte Luzern erstmals seit dem 26. August (2:0 in Genf) wieder jubeln. Ein schnelles Tor durch Adrian Winter (5.) und ein spätes durch den ehemaligen Thuner Stephan Andrist (81.) trugen dem hart kritisierten FCL wieder einmal drei Punkte ein. Der Anschlusstreffer durch einen Foulpenalty von Enrico Schirinzi reichte nicht mehr, um Luzern nochmals in Bedrängnis zu bringen. Überzeugend fiel das FCL-Lebenszeichen nicht aus. Aber das interessierte die Minuskulisse von 10'477 Zuschauern für einmal nicht. Es reichte, um Thun die fünfte Auswärtsniederlage in Folge beizubringen.

Luzern - Thun 2:1 (1:0)
Swissporarena. - 10'477 Zuschauer. - SR Zimmermann. - Tore: 5. Winter 1:0. 81. Andrist (Winter) 2:0. 91. Schirinzi (Foulpenalty/Thiesson an Ferreira) 2:1.

Luzern: Zibung; Thiesson, Stahel, Puljic, Lustenberger; Gygax, Kryeziu (76. Muntwiler), Wiss, Andrist; Winter (91. Hochstrasser), Lezcano (76. Rangelov).

Thun: Faivre; Lüthi, Reinmann, Ghezal, Schirinzi; Bättig (65. Steffen), Demiri; Ngamukol, Krstic (55. Salamand), Ferreira; Marco Schneuwly (79. Cassio).

Bemerkungen: Luzern ohne Bento, Renggli, Sorgic (alle verletzt) und Urtic (gesperrt), Thun ohne Bigler, Hediger, Schindelholz und Zuffi (alle verletzt). Verwarnungen: 43. Lustenberger (Foul). 85. Muntwiler und Ngamukol (beide Unsportlichkeit).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
YB deklassiert am Sonntag Gegner Servette mit 6:2. Luzern beendet gegen Thun seine Negativserie mit einem 2:1-Erfolg. ... mehr lesen
Luzerns Trainer Ryszard Komornicki applaudiert nach dem Spiel.
Valentin Stocker.
Valentin Stocker.
Ab in die Bundesliga?  Der nächste Star könnte den FC Basel verlassen. Die Lockrufe aus dem Ausland werden immer lauter. 
Früheres Ende?  Die Karriere von Michel Renggli geht womöglich einige Partien früher als geplant zu Ende. Der 34-jährige Mittelfeldspieler des FC Luzern zieht sich im Training eine Innenbandzerrung zu.  
Michel Renggli nimmt im Sommer eine neue Aufgabe als Nachwuchstrainer an.
Renggli darf bis Ende Saison spielen Michel Renggli wird für den FC Luzern in dieser Saison doch noch Super-League-Partien bestreiten dürfen. Ab Sommer wird der 34-jährige ...
Titel Forum Teaser
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1428
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 87
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
  • BigBrother aus Arisdorf 1428
    ohne weiteren Kommentar ... Do, 07.11.13 12:09
  • BigBrother aus Arisdorf 1428
    bornierte Bele(e)hrungen brauche ich keine! Ist es nicht schön, wenn einer einem etwas vorwirft, das er im gleichen ... Di, 05.11.13 08:28
  • Bogoljubow aus Zug 337
    Stammtisch-Niveau Wann endlich (!) lernt BigBrother, dass in laufenden Verfahren die ... Mo, 04.11.13 21:40
  • BigBrother aus Arisdorf 1428
    Grümpelturnier-Niveau Wann endlich lernen Fussballer, dass Entscheide des Schiedsrichters zu ... Mo, 04.11.13 18:32
Fussball Videos
Diego Costa knallt in den Pfosten  Die Verletzung des spanischen Internationalen Diego Costa ...  
Traumhafte Direktabnahme  Der FC Basel verlor gegen den FC Valencia klar und ...  
Witzige Idee  In einem kleinen Contest zwischen den beiden ...  
Stark!  Lionel Messi hat mit seinen drei Treffern für den FC ...  
Klasse Freistoss  Lange schien es im Spiel von Juventus Turin gegen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 9°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.