Terry tritt aus Nationalteam zurück
publiziert: Sonntag, 23. Sep 2012 / 23:22 Uhr / aktualisiert: Montag, 24. Sep 2012 / 09:53 Uhr
John Terry wirft seine Karriere im englischen Nationalteam hin.
John Terry wirft seine Karriere im englischen Nationalteam hin.

England muss künftig ohne John Terry auskommen. Der 31-jährige Innenverteidiger von Champions-League-Sieger Chelsea erklärte am Sonntag das Ende seiner Karriere im Nationalteam. Für ihn sei Situation wegen der Ermittlungen der FA gegen ihn unhaltbar.

7 Meldungen im Zusammenhang
78 Spiele bestritt der Abwehrpatron seit seinem Debüt für die «Three Lions» seit 2003. Noch im vergangenen Sommer gehörte er zum Kern der englischen EM-Auswahl und stand letztmals beim WM-Qualifikationsspiel in Moldawien auf dem Rasen. Seit Monaten steht er im Verdacht, im letzten Oktober den dunkelhäutigen QPR-Spieler Anton Ferdinand rassistisch beleidigt zu haben.

Ein Gericht sprach ihn kürzlich frei - die FA hat gleichwohl weiter gegen den früheren Captain des Nationalteams ermittelt und ihn für heute zu einem weiteren Hearing in London aufgeboten. Terry erachtet das Vorgehen des Verbands als inakzeptabel.

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Innenverteidiger John Terry steht gemäss der englischen Tageszeitung «Daily Mirror» vor dem Abschied von ... mehr lesen
John Terry: steht ein Vereinswechsel an?
John Terry wird vom englischen Fussballverband (FA) wegen rassistischer Äusserungen gegenüber ... mehr lesen
Strafe gegen John Terry.
John Terry (Bild) soll Anton Ferdinand wegen dessen Hautfarbe beleidigt haben.
Aufgrund eines unabhängigen Gutachtens hat der englische Verband FA nach fast neun Monaten Anklage gegen John Terry wegen Rassismusvorwürfen erhoben. mehr lesen
Der englische Internationale John Terry ist im Rassismus-Prozess freigesprochen worden. mehr lesen
John Terry
Weitere Artikel im Zusammenhang
John Terry in der Kritik.
John Terry ist ein weiteres Mal als Captain von Englands Nationalmannschaft ... mehr lesen
Die Polizei hat gegen John Terry eine Untersuchung wegen Rassismus eingeleitet. mehr lesen
Untersuchung wegen Rassismus gegen John Terry.
Der Tabellenführer bei FC Bayern zu Gast: Mario Götze traf im Doppelpack. Endstand: 4:0.
Der Tabellenführer bei FC Bayern zu Gast: Mario Götze traf im ...
Bayrische Lektion für den Sensations-Leader  Bayern München hat in der 5. Runde die Verhältnisse an der Bundesliga-Spitze zurechtgerückt. Der Champions-League-Sieger von 2013 liess beim 4:0-Heimsieg gegen den punktgleichen SC Paderborn dem aufgestiegenen Sensations-Leader keine reelle Chance. 
Italien  Die AC Milan leistet sich in der Meisterschaft beim FC Empoli einen überraschenden ...
Milans Trainer Filippo Inzaghi wurde heute wieder von seiner Mannschaft enttäuscht.
Ist und bleibt der Grösste: Christiano Ronaldo erzielt vier (4!) Tore.
Spanien  Trotz eines Fehlstarts feierte Real Madrid im Heimspiel gegen den ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2449
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1005
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1005
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2449
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1005
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 34
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
Ana Maria Crnogorcevic. (Archivbild)
Frauenfussball Klarer Schweizer Sieg zum Abschluss Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft beendete die ...
Fussball Videos
Gegen Chivas Guadalajara  Ronaldinho ist sein erster Treffer in der ...  
Sieg gegen Sparta Prag  Napoli wurde seiner Favoritenrolle gerecht.  
Eindrückliches Passspiel  Mal eine andere Freistossvariante, die ...  
Kopftor gegen Nikosia  Barça startet mit einem Sieg in die Champions League.  
Doppelpack  Juventus Turin ist der Auftakt zur «Königsklasse» geglückt.  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 4°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 5°C 17°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 7°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 11°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch