Ferdinand verhält sich unangemessen
Teurer Twitter-Kommentar
publiziert: Samstag, 18. Aug 2012 / 21:20 Uhr
Rio Ferdinand büsst für sein unangemessenes Verhalten neben dem Platz.
Rio Ferdinand büsst für sein unangemessenes Verhalten neben dem Platz.

Ein vermeintlich rassistischer Twitter-Kommentar kommt den Engländer Rio Ferdinand teuer zu stehen.

1 Meldung im Zusammenhang
Der Verteidiger von Rekordmeister Manchester United muss eine Busse von umgerechnet knapp 70'000 Franken zahlen. Damit reagierte Englands Fussballverband FA auf ein «unangemessenes Verhalten» des 33-Jährigen «in Bezug auf einen Twitter-Beitrag».

Ferdinand hatte dem Beitrag eines anderen Users zugestimmt. Darin war Ashley Cole vom FC Chelsea als «choc-ice» bezeichnet worden - nach Ansicht des Verbandes ein Begriff, der oftmals rassistisch aufgefasst wird und Cole sinngemäss als «aussen schwarz und innen weiss» beschreibt.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der englische Nationaltrainer Roy Hodgson hat sich während der Fahrt in der Londoner U-Bahn zum Champions-League-Spiel von ... mehr lesen
Roy Hodgson sagt Sorry.
Gökhan Inler könnte mit Verspätung doch noch in die Bundesliga wechseln.
Gökhan Inler könnte mit Verspätung doch noch in die Bundesliga ...
Abgang bei Leicester wahrscheinlich  Gökhan Inler wird erneut als möglicher Neuzugang bei Bundesligist Schalke 04 gehandelt. 
Meistertrainer Ranieri  Tausende feiern in Leicester den sensationellen Meistertitel der «Foxes» in der Premier League. Baumeister des Erfolgs ist Claudio Ranieri, der mit 64 Jahren erstmals Meister wird.
«Viva Leicester!» Auf der Insel gibt es keine zwei Meinungen: Leicesters Sturm an die Spitze der Premier League werten die Beobachter als grösste Story ...
Leicester ist Meister und schreibt Premier-League-Geschichte Leicester City schreibt die faszinierendste Geschichte seit der Premier-League-Gründung 1992. Dank dem ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3896
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1750
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1750
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1747
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1747
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Bigi Meyer arbeitet künftig nicht mehr mit den FCL-Frauen.
Frauenfussball Luzerns Frauen fahren ohne Bigi Meyer fort Der Schweizer Altinternationale André «Bigi» ...
 
Fussball Videos
Meistertrainer Ranieri  Tausende feiern in Leicester den sensationellen Meistertitel der «Foxes» ...  
Sensation perfekt  Auf der Insel gibt es keine zwei Meinungen: Leicesters Sturm an die ...  
Steine auf Polizisten geworfen  Das Landgericht Rostock verurteilte einen Fan ...  
CAS-Generalsekretär hofft  Im Fall des gesperrten UEFA-Präsidenten Michel ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 4°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 2°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 2°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 3°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 11°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten