Wegen Transferpolitik
Thorsten Fink attackiert seine eigenen Chefs
publiziert: Donnerstag, 7. Dez 2017 / 12:27 Uhr
Thorsten Fink ist sauer auf die Transferpolitik seiner Vorgesetzten bei Austria Wien.
Thorsten Fink ist sauer auf die Transferpolitik seiner Vorgesetzten bei Austria Wien.

Thorsten Fink hat sich längst einen Namen als Mann der klaren Worte gemacht. Jetzt übt er öffentlich Kritik an der Vereinsführung seines Klubs Austria Wien.

Der 50-jährige Coach ist mit der Kaderpolitik seines Klubs überhaupt nicht zufrieden. «Man kann nicht von Meisterschaften und dem grossen Verein Austria Wien reden, aber gleichzeitig so eine Kaderpolitik betreiben. Ich habe meine Ziele, ich muss nicht betteln, um hier zu sein. Natürlich bin ich froh, bei einem guten Klub wie der Austria zu sein, aber ich muss nicht klammern», teilte Fink vor dem abschliessenden Spiel in der Europa League gegen AEK Athen mit.

Konkret moniert der ehemalige FCB-Trainer vor allem den Verkauf der drei Leistungsträger Larry Kayode, Petar Filipovic und Jens Stryger Larsen im vergangenen Sommer. Sie wurden aus seiner Sicht nicht adäquat ersetzt: «Für alle drei haben wir Geld bekommen. Richtiger Ersatz wurde nicht geholt. Ich möchte mich jetzt auch nicht mit dem Verein anlegen, aber ich weiss nicht, ob jedem unsere Situation bekannt ist. In Deutschland schaut man auf die Tabelle und denkt sich: ,Was macht der Fink denn da?'».

Die Austria belegt in der heimischen Liga zurzeit nur den fünften Tabellenplatz - der Rückstand auf Tabellenführer RB Salzburg beträgt schon 18 Punkte. Durch einen Heimsieg gegen Athen könnte zumindest das Erreichen der Europa League-Sechzehntelfinals geschafft werden.

(psc/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Die beiden Schweizer bei Salzburg, Christian Schwegler und Dimitri Oberlin, kamen nicht zum Einsatz.
Die beiden Schweizer bei Salzburg, Christian Schwegler und Dimitri ...
Zum dritten Mal in Serie  Als erster österreichischer Klub gewinnt Salzburg zum dritten Mal in Folge das Double. mehr lesen 
Frewilliger Rückzug  Wenige Tage nach dem sportlichen Abstieg aus der österreichischen Bundesliga in die 2. Division zieht sich der SV Grödig freiwillig aus ... mehr lesen  
Grödig spielte in den letzten drei Jahren in der Bundesliga. (Symbolbild)
Der österreichische Stürmer Alexander Gorgon könnte in der kommenden Saison für YB angreifen.
Alexander Gorgon  Die Berner könnten sich mit einem ... mehr lesen  
Grosser Verlust für GC  Super-League-Torschützenleader Munas Dabbur (23) wechselt auf die neue Saison hin von den Grasshoppers zu Red Bull Salzburg. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 14°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 14°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 17°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 13°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 13°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten