BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
4:0 Heimsieg
Thun demontiert den FCZ
publiziert: Sonntag, 1. Mai 2016 / 16:39 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 3. Mai 2016 / 08:55 Uhr
Der FCZ taumelt immer weiter Richtung Abstiegsplatz.
Der FCZ taumelt immer weiter Richtung Abstiegsplatz.

Cupfinalist Zürich kommt in der Meisterschaft weiterhin nicht auf Touren. Nach der blamablen 0:4-Niederlage in Thun und fünf sieglosen Runden wird die Abstiegsgefahr immer grösser.

3 Meldungen im Zusammenhang
Matchwinner für die deutlich überlegenen Thuner war Topskorer Ridge Munsy, der die ersten beiden Treffer von Sven Joss und Dennis Hediger bis zur 22. Minute vorbereitete und die beiden weiteren Tore in der zweiten Halbzeit gleich selber erzielte. Das Team von Jeff Saibene zeigte mit dem klaren Sieg eine starke Reaktion auf das Pech- und Pleiten-Spiel vor Wochenfrist in Luzern (0:3) und verabschiedete sich wohl endgültig aus der Abstiegszone.

Der FCZ dagegen taumelt immer weiter Richtung Abstiegsplatz. Beinahe widerstandslos liess er die vier Thuner Tore zu, von einer Reaktion auf die Demütigung war kaum etwas zu sehen. Die einzige gute Torchance bot sich den völlig verunsicherten Gästen in der 73. Minute, Thun-Goalie Francesco Ruberto wehrte den Schuss von Alexander Kerschakow aber ab.

Eine Torchance nach der Anderen

Insbesondere die erste Halbzeit der Zürcher war bezeichnend für ihre momentane Verfassung. Die Thuner hätten bereits zur Pause mit 4:0 vorne liegen können. Eine Torchance nach der Anderen wurde erarbeitet und auch wenn das 2:0 aus einer Abseitsposition von Munsy entstanden war, ging die deutliche Führung vollauf in Ordnung.

FCZ-Coach Sami Hyypiä begann mit einer Dreier-Abwehr, nach dem schnellen 0:2 musste er jedoch frühzeitig auf einer Vierer-Kette umstellen. Nur gebracht hat es nichts, Matchwinner Munsy gelangte ohne grosse Mühe zu seinen Saisontreffern 10 und 11. Der FCZ seinerseits verzeichnete durch Davide Chiumiento und Kerschakow nur gerade zwei zählbare Abschlussmöglichkeiten.

Thun - Zürich 4:0 (2:0):
5290 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 3. Joss (Munsy) 1:0. 22. Hediger (Munsy) 2:0. 55. Munsy (Buess) 3:0. 82. Munsy (Rojas) 4:0.

Thun: Ruberto; Bigler, Reinmann (46. Sulmoni), Bürki, Joss; Zarate (74. Rojas), Hediger, Wieser, Schirinzi; Munsy, Buess (81. Peyretti).

Zürich: Brecher; Brunner, Nef, Kecojevic (30. Sarr); Koch, Grgic, Buff, Kempter; Chiumiento (61. Bua); Turkes (61. Simonyan), Kerschakow.

Bemerkungen: Thun ohne Ferreira (gesperrt), Faivre, Rapp, Schindelholz, Sutter und Wittwer (alle verletzt). Zürich ohne Kukeli (gesperrt), Alesevic, Etoundi, Kleiber, Sanchez, Schönbächler, Yapi (alle verletzt) und Cabral (nicht im Aufgebot). Verwarnungen: 6. Buff (Foul), 43. Brunner (Foul).

Rangliste:
1. Basel 31/76 (81:28). 2. Young Boys 31/60 (66:40). 3. Grasshoppers 31/46 (62:51). 4. Sion 31/44 (45:41). 5. Luzern 31/41 (44:46). 6. Thun 31/37 (41:47). 7. St. Gallen 31/34 (34:54). 8. Zürich 31/30 (41:58). 9. Vaduz 31/29 (38:54). 10. Lugano 31/28 (38:71).

(kjc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sami Hyypiä muss um seinen ... mehr lesen
Sami Hyypiäs Position als Chefcoach des FCZ ist nicht in Gefahr.
Lugano entpuppte sich für den FC Luzern einmal mehr als unangenehmer Gegner.
Lugano und Luzern trennen sich nach einem ausgeglichenen Spiel 1:1. Ein Unentschieden, das beiden Teams für das Erreichen ihrer Ziele nur wenig nützt. mehr lesen
Der FC St. Gallen kann gegen den ... mehr lesen
Moreno Costanzo ebnete den Gästen mit einer Doublette in der ersten Halbzeit den Weg zum Sieg.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Chemiekonzern Ineos hat die Mehrheitsanteile am FC Lausanne-Sport übernommen.
Der Chemiekonzern Ineos hat die Mehrheitsanteile am FC Lausanne-Sport übernommen.
Milliardenschwerer Chemiekonzern  Der FC Lausanne-Sport geht in neue Hände über: Der milliardenschwere Chemiekonzern Ineos übernimmt die Mehrheitsanteile am Klub. mehr lesen 
Bis 2019  Zuletzt entstanden Gerüchte um einen ... mehr lesen
Adi Hütter verlängert seinen Vertrag bei den Young Boys bis 2019.
Mannschaft völlig intakt  Der FC Luzern ist nach einer Niederlage bei Lugano seit letztem Wochenende das Schlusslicht der Super League-Tabelle. Trainer Markus Babbel beunruhigt dies (noch) nicht. mehr lesen  
Schwache Auftritte im Europacup  FCZ-Präsident Ancillo Canepa ärgert sich im hauseigenen Matchmagazin «Eisnull» über den FC Sion und Luzern. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 6°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 3°C 6°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 3°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten