Angreifer kommt nicht wie gewünscht zum Zug
Thun wird Frontino ausleihen
publiziert: Freitag, 8. Jan 2016 / 09:57 Uhr / aktualisiert: Freitag, 8. Jan 2016 / 10:53 Uhr
Gianluca Frontino ist in Thun nicht mehr glücklich.
Gianluca Frontino ist in Thun nicht mehr glücklich.

Aarau, Schaffhausen und Winterthur sind am 26-Jährigen interessiert.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der FC Thun wird den Angreifer Gianluca Frontino sehr wahrscheinlich an einen Challenge League-Verein ausleihen, berichtet die «Berner Zeitung». Frontino sei ein begnadeter Techniker, so Thun-Sportchef Gerber, allerdings gibt es Probleme: «Er fühlt sich in Thun nicht mehr wohl, es gefällt ihm nicht mehr.»

Gut möglich, dass Frontino über eine längere Zeitspanne an Aarau ausgeliehen wird, allerdings hätten auch Schaffhausen und Winterthur ihre Fühler nach Thun ausgestreckt. Frontino selber äussert sich nicht dazu, er sagt lediglich, dass er unbedingt spielen wolle. Dies tut er unter Jeff Saibene im Moment allerdings nicht.

Der ehemalige GC- und Schaffhausen-Junior hat in dieser Saison 13 Ligaspiele bestritten, dabei hat er 2 Tore erzielt. Sein Vertrag in Thun läuft bis 2018.

(dsi/fussball.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Thun geht auf der Zielgeraden vor der Winterpause auf dem Zahnfleisch. In Sitten mausert sich das Rumpfteam von ... mehr lesen
Sion verpasste es im zweitletzten Super-League-Spiel vor der Winterpause, die spielerische Überlegenheit zuhause gegen Thun zu drei Punkten zu nutzen.
Zwei Mal stand der Pfosten nicht im Weg - aber zugunsten für die Gegner.
Ausgerechnet im Match gegen seinen vorherigen Arbeitgeber St. Gallen muss Trainer ... mehr lesen
Als erste Klubs ziehen Basel (5:1-Auswärtssieg in Muttenz), Thun (2:1 in Wettswil-Bonstetten) und Köniz (2:1 bei Red Star Zürich) in ... mehr lesen
Zdravko Kuzmanovic freut sich mit seinem ehemaligen Trainer Sandro Kamber.
Jeff Saibene hat wieder Grund zum Freuen. (Archivbild)
Jeff Saibene gewinnt auch sein zweites Spiel mit dem FC Thun. Der Luxemburger beweist dabei ein goldenes Händchen: Drei ... mehr lesen
Der FC Thun gewinnt das erste Spiel unter seinem neuen Trainer Jeff Saibene auf spektakuläre Weise. Dank einem ... mehr lesen
Thuns Ridge Munsy im Zweikampf mit Zürichs Berat Djimsiti.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Vaduz und Thun trennen sich nach einem äusserst schwachen Spiel 1:1.
Im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Ciriaco Sforza erreichte der FC Thun sein zweites Unentschieden der Saison. ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Yassin Mikari befindet sich beim FC Zürich im Probetraining.
Yassin Mikari befindet sich beim FC Zürich im Probetraining.
Folgt der Vertrag?  Der einstige Super League-Profi Yassin Mikari absolviert derzeit ein Probetraining beim FC Zürich. mehr lesen 
Der FCZ verstärkt sich für die Challenge League mit einem Super League-Stürmer.
FCZ verpflichtet Stürmer Cavusevic Der FC Zürich hat per sofort Dzengis Cavusevic vom FC St.Gallen übernommen. Der slowenische Stürmer unterschrieb beim FCZ einen Vertrag ...
Saftige Busse für den FCZ Der FC Zürich muss wegen den Vorfällen beim letzten Spiel der vergangenen Saison zahlen.
Schon lange auf dem Zettel  Der FC Basel soll an Moustapha Sall von AS St. Etienne dran sein. Der Innenverteidiger soll schon ... mehr lesen  
Der FC Basel muss in der Innenverteidigung noch eine Lücke füllen.
VfL-Sportchef über Ricardo Rodriguez  Klaus Allofs, Sportchef des VfL Wolfsburg, äussert sich zur überraschenden Situation seines linken Verteidigers Ricardo Rodriguez. Der Nati-Spieler habe ihm klar gemacht, dass er Wolfsburg verlassen möchte, jedoch hat sich kein Verein Rodriguez geschnappt, als er per Klausel für 25 Millionen Euro zu haben war. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten