Zum Live-Ticker
Ticker: Basel-Remis gegen Genk
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 20:55 Uhr / aktualisiert: Freitag, 5. Okt 2012 / 10:13 Uhr

Der FC Basel holt im Europa-League-Heimspiel gegen Genk einen Punkt. Nach 0:2-Rückstand kommen die «Bebbi» noch zu einem 2:2. Für beide Basler Tore war Captain Marco Streller zuständig.

2 Meldungen im Zusammenhang
Abpfiff: Die Begegnung ist zu Ende.

Nachspielzeit: Drei Minuten.

88. Minute: Um ein Haar sogar noch die Führung für «Rotblau»! F. Frei wird im letzten Moment geblockt.

86. Minute: Plet wird eingewechselt. Kumordzi darf vorzeitig zum Duschen.

84. Minute: TOOOR! Basel gleicht nach einem Eckball zum 2:2 aus! Streller nickt die Flanke von F. Frei ein. Der Ausgleich ist hochverdient.

83. Minute: Schärs Abschluss kann Van Hout problemlos aufnehmen.

82. Minute: Die Belgier stellen sich nur noch hinten rein. Basel rennt an - bislang erfolglos.

77. Minute: Hamalainen betritt das Spielfeld. De Ceullaer muss runter.

73. Minute: Nachrichten aus der FCB-Kabine: A. Freis Wunde musste mit zwölf Stichen genäht werden. Die Nummer 13 fehlt deshalb am kommenden Sonntag gegen Servette.

70. Minute: TOOOR! Streller hämmert die Kugel ins Tor - nur noch 1:2! Basel ist wieder da!

70. Minute: Diaz hat Feierabend. F. Frei sagt hallo.

70. Minute: Übeltäter Koulibaly sieht zudem noch Gelb.

69. Minute: Elfmeter für Basel! Stocker wird im Strafraum unfair gelegt.

68. Minute: Genk wechselt: Buffel geht raus, Nwanganga kommt rein.

63. Minute: Da hat doch ein gutes Stück gefehlt beim Abschluss von Diaz.

59. Minute: Die Uhr trägt zweifellos die Farben von Genk. Basel braucht möglichst schnell den Anschlusstreffer.

53. Minute: Diaz zieht am Sechzehner ab. Van Hout ist schnell unten und entschärft die Kugel.

53. Minute: Bei Dragovic geht es nicht mehr weiter. Schär übernimmt seinen Platz.

50. Minute: Es kommt noch schlimmer für den Schweizer Meister. Dragovic bleibt am Rasen hängen. Das sieht gar nicht gut aus.

46. Minute: Für A. Frei geht es nicht mehr weiter. Zoua ersetzt ihn.

Anpfiff: Weiter geht's im «Joggeli».

Abpfiff: Ref Yildirim bittet zum Pausentee.

Nachspielzeit: Eine Minute.

43. Minute: Beim Kopfball hat sich der Goalgetter einen Cut über dem linken Auge zugezogen und muss behandelt werden.

43. Minute: Koulibaly spielt das Leder Stocker in die Füsse. Dieser flankt prompt zum frei stehenden A. Frei, doch Van Hout packt sicher zu.

41. Minute: A. Frei verpasst den Anschlusstreffer.

39. Minute: TOOOR! Dragovic schlägt ein Luftloch und dann geht es ganz schnell. Vossen netzt gekonnt zum 0:2 ein.

37. Minute: Basel hat die Sache längst klar im Griff. Nur das Tor fehlt noch.

32. Minute: Distanzschuss von Diaz. Kein Problem für Van Hout.

32. Minute: Pech für die Hausherren! Nach einer Ecke ist Buffel im Sechzehner mit der Hand am Ball. Der Elfmeterpfiff bleibt allerdings aus!

30. Minute: Frecher Versuch von Stocker! Der Flügelflitzer visiert von rechts den nahen Pfosten an und hätte damit beinahe Erfolg gehabt. Van Hout ist zur Stelle.

30. Minute: Schöner Spielzug von «Rotblau». A. Frei verpasst am Ende der schönen Ballstafette nur knapp.

27. Minute: Die Basler bringen die Kugel einfach nicht weg. De Ceulaers Volley geht knapp über den FCB-Kasten.

25. Minute: Gelbe Karte an die Adresse von P. Degen.

23. Minute: Salah geht in den Abschluss. Er wird geblockt. Das Leder fliegt zu Streller. Dieser hat zu lange bis er schiesst. Van Hout hält problemlos.

21. Minute: Die Schweizer sind bemüht den Fehlstart zu korrigieren. Viel gelingt ihnen aber nicht.

16. Minute: Freistoss für den FCB. Stocker zieht den Ball vors Tor. Van Hout ist Herr seines Fünfers und holt sich das Spielgerät sicher.

15. Minute: Tshimanga wird verwarnt.

11. Minute: TOOOR! Basel wird eiskalt geduscht! De Ceulaer spielt Vossen steil an, doch dieser kommt nicht mehr an das Leder heran. Zum Leidwesen der Basler geht es Keeper Sommer auch so. Die Kugel kullert ins Netz - 0:1.

8. Minute: Basel nähert sich dem belgischen Gehäuse. Leider braucht Streller zu lange. Chance vertan.

4. Minute: Kleine Unsicherheit bei Sommer. Vossen kann davon nicht profitieren.

Anpfiff: Ref Yildirim gibt die Partie frei.

Vor dem Spiel: Das Rätselraten hat ein Ende. Die Aufstellungen stehen fest.

Vor dem Spiel: Der Türke Bülent Yildirim soll auf dem Rasen für Recht und Ordnung sorgen.

Vor dem Spiel: Die Partie findet im Basler St. Jakob-Park statt.

Vor dem Spiel: So sieht es in Gruppe G momentan aus: 1. Genk 1/3 (3:0). 2. Basel 1/1 (0:0). 2. Sporting Lissabon 1/1 (0:0). 4. Videoton Szekesfehervar 1/0 (0:3).

Formationen:
FC Basel: Sommer; P. Degen, Sauro, Dragovic, Park; Salah, Diaz, Cabral, Stocker; A. Frei, Streller.

KRC Genk: Van Hout; Fernadnez, Nadson, Koulibaly, Tshimanga, Hyland, Buffel, Kumordzi, De Ceulaer, Gorius, Vossen.

(Pascal Dörig/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel kann auch sein zweites Gruppenspiel in der Europa League nicht gewinnen. Der Schweizer Meister ... mehr lesen
Captain Marco Streller rettet dem FCB einen Punkt.
Wichtiger Eckpfeiler in der Basler Truppe: Mohamed Salah.
Der FC Basel trifft heute im zweiten Spiel der Gruppenphase der Europa League ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel gratis vor zwei Grossleinwänden auf dem Markt- und dem Claraplatz. Nach dem Match sammelte die Stadtreinigung 16 Tonnen Müll ein. mehr lesen 
FC Sevilla schreibt Fussballgeschichte Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge und zum insgesamt fünften Mal die Europa League. Die Spanier ...
Fussballfans machen Basler Innerstadt echt verkehrsfrei Basel - Damit die Fussballfans sich vor dem Europa League-Final in ...
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich am Mittwoch nach und nach in ein rotes Festgelände verwandelt: ... mehr lesen  
Schon am Morgen erschallten Fangesänge vom Hotelbalkon, und die Strassencafés füllten sich bereits vor Mittag deutlich.
FC Sevilla schreibt Fussballgeschichte Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge und zum insgesamt fünften Mal die Europa League. Die ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 17°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 16°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 18°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 20°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 21°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten