Zum Live-Ticker
Ticker: Basel-Remis gegen Genk
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 20:55 Uhr / aktualisiert: Freitag, 5. Okt 2012 / 10:13 Uhr

Der FC Basel holt im Europa-League-Heimspiel gegen Genk einen Punkt. Nach 0:2-Rückstand kommen die «Bebbi» noch zu einem 2:2. Für beide Basler Tore war Captain Marco Streller zuständig.

2 Meldungen im Zusammenhang
Abpfiff: Die Begegnung ist zu Ende.

Nachspielzeit: Drei Minuten.

88. Minute: Um ein Haar sogar noch die Führung für «Rotblau»! F. Frei wird im letzten Moment geblockt.

86. Minute: Plet wird eingewechselt. Kumordzi darf vorzeitig zum Duschen.

84. Minute: TOOOR! Basel gleicht nach einem Eckball zum 2:2 aus! Streller nickt die Flanke von F. Frei ein. Der Ausgleich ist hochverdient.

83. Minute: Schärs Abschluss kann Van Hout problemlos aufnehmen.

82. Minute: Die Belgier stellen sich nur noch hinten rein. Basel rennt an - bislang erfolglos.

77. Minute: Hamalainen betritt das Spielfeld. De Ceullaer muss runter.

73. Minute: Nachrichten aus der FCB-Kabine: A. Freis Wunde musste mit zwölf Stichen genäht werden. Die Nummer 13 fehlt deshalb am kommenden Sonntag gegen Servette.

70. Minute: TOOOR! Streller hämmert die Kugel ins Tor - nur noch 1:2! Basel ist wieder da!

70. Minute: Diaz hat Feierabend. F. Frei sagt hallo.

70. Minute: Übeltäter Koulibaly sieht zudem noch Gelb.

69. Minute: Elfmeter für Basel! Stocker wird im Strafraum unfair gelegt.

68. Minute: Genk wechselt: Buffel geht raus, Nwanganga kommt rein.

63. Minute: Da hat doch ein gutes Stück gefehlt beim Abschluss von Diaz.

59. Minute: Die Uhr trägt zweifellos die Farben von Genk. Basel braucht möglichst schnell den Anschlusstreffer.

53. Minute: Diaz zieht am Sechzehner ab. Van Hout ist schnell unten und entschärft die Kugel.

53. Minute: Bei Dragovic geht es nicht mehr weiter. Schär übernimmt seinen Platz.

50. Minute: Es kommt noch schlimmer für den Schweizer Meister. Dragovic bleibt am Rasen hängen. Das sieht gar nicht gut aus.

46. Minute: Für A. Frei geht es nicht mehr weiter. Zoua ersetzt ihn.

Anpfiff: Weiter geht's im «Joggeli».

Abpfiff: Ref Yildirim bittet zum Pausentee.

Nachspielzeit: Eine Minute.

43. Minute: Beim Kopfball hat sich der Goalgetter einen Cut über dem linken Auge zugezogen und muss behandelt werden.

43. Minute: Koulibaly spielt das Leder Stocker in die Füsse. Dieser flankt prompt zum frei stehenden A. Frei, doch Van Hout packt sicher zu.

41. Minute: A. Frei verpasst den Anschlusstreffer.

39. Minute: TOOOR! Dragovic schlägt ein Luftloch und dann geht es ganz schnell. Vossen netzt gekonnt zum 0:2 ein.

37. Minute: Basel hat die Sache längst klar im Griff. Nur das Tor fehlt noch.

32. Minute: Distanzschuss von Diaz. Kein Problem für Van Hout.

32. Minute: Pech für die Hausherren! Nach einer Ecke ist Buffel im Sechzehner mit der Hand am Ball. Der Elfmeterpfiff bleibt allerdings aus!

30. Minute: Frecher Versuch von Stocker! Der Flügelflitzer visiert von rechts den nahen Pfosten an und hätte damit beinahe Erfolg gehabt. Van Hout ist zur Stelle.

30. Minute: Schöner Spielzug von «Rotblau». A. Frei verpasst am Ende der schönen Ballstafette nur knapp.

27. Minute: Die Basler bringen die Kugel einfach nicht weg. De Ceulaers Volley geht knapp über den FCB-Kasten.

25. Minute: Gelbe Karte an die Adresse von P. Degen.

23. Minute: Salah geht in den Abschluss. Er wird geblockt. Das Leder fliegt zu Streller. Dieser hat zu lange bis er schiesst. Van Hout hält problemlos.

21. Minute: Die Schweizer sind bemüht den Fehlstart zu korrigieren. Viel gelingt ihnen aber nicht.

16. Minute: Freistoss für den FCB. Stocker zieht den Ball vors Tor. Van Hout ist Herr seines Fünfers und holt sich das Spielgerät sicher.

15. Minute: Tshimanga wird verwarnt.

11. Minute: TOOOR! Basel wird eiskalt geduscht! De Ceulaer spielt Vossen steil an, doch dieser kommt nicht mehr an das Leder heran. Zum Leidwesen der Basler geht es Keeper Sommer auch so. Die Kugel kullert ins Netz - 0:1.

8. Minute: Basel nähert sich dem belgischen Gehäuse. Leider braucht Streller zu lange. Chance vertan.

4. Minute: Kleine Unsicherheit bei Sommer. Vossen kann davon nicht profitieren.

Anpfiff: Ref Yildirim gibt die Partie frei.

Vor dem Spiel: Das Rätselraten hat ein Ende. Die Aufstellungen stehen fest.

Vor dem Spiel: Der Türke Bülent Yildirim soll auf dem Rasen für Recht und Ordnung sorgen.

Vor dem Spiel: Die Partie findet im Basler St. Jakob-Park statt.

Vor dem Spiel: So sieht es in Gruppe G momentan aus: 1. Genk 1/3 (3:0). 2. Basel 1/1 (0:0). 2. Sporting Lissabon 1/1 (0:0). 4. Videoton Szekesfehervar 1/0 (0:3).

Formationen:
FC Basel: Sommer; P. Degen, Sauro, Dragovic, Park; Salah, Diaz, Cabral, Stocker; A. Frei, Streller.

KRC Genk: Van Hout; Fernadnez, Nadson, Koulibaly, Tshimanga, Hyland, Buffel, Kumordzi, De Ceulaer, Gorius, Vossen.

(Pascal Dörig/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel kann auch sein zweites Gruppenspiel in der Europa League nicht gewinnen. Der Schweizer Meister ... mehr lesen
Captain Marco Streller rettet dem FCB einen Punkt.
Wichtiger Eckpfeiler in der Basler Truppe: Mohamed Salah.
Der FC Basel trifft heute im zweiten Spiel der Gruppenphase der Europa League ... mehr lesen
Die Basler Fans werden in Saint-Etienne ausgesperrt.
Die Basler Fans werden in Saint-Etienne ausgesperrt.
Besuchsverbot  Beim Hinspiel des Sechzehntelfinals in der Europa League sind am 18. Februar in Saint-Etienne keine Fans des FC Basels geduldet. Der Gästesektor bleibt geschlossen. 
Basel nach Saint-Etienne, Sion gegen Braga Keine unüberwindbaren Hürden für die Schweizer Klubs in den 1/16-Finals der Europa League: Basel bekommt es ...
Der FC Basel trifft auf den zehnfachen Französischen Meister Saint-Etienne.
FCB-Ägypter nach England?  Basels Ägypter steht unter starker Beobachtung des FC Arsenal. Die Premier League ist das erklärte Ziel des Mittelfeldspielers.  
Mohamed Elneny hat zuletzt in der Europa League für Aufsehen gesorgt. Dieses bringt ihm nun Arsenal entgegen.
Elneny-Transfer zu Arsenal perfekt Der FC Basel bestätigt den Wechsel des Ägypters Mohamed Elneny (23) zum Leader der Premier League. Der defensive ...
London ruft: Mohamed Elneny verabschiedet sich aus Basel.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1737
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1737
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 133
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 133
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Abby Wambach verabschiedet sich von der Fussballbühne. (Archivbild)
Frauenfussball Erste Heimpleite für US-Frauen seit 2004 Das amerikanische Frauenteam hat im Abschiedsspiel ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C -0°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C 1°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 3°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern -2°C 4°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern -1°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf -1°C 5°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 2°C 8°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten