BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Zum Spielverlauf
Ticker: Kein Sieger im Spitzenkampf
publiziert: Samstag, 4. Aug 2012 / 21:55 Uhr / aktualisiert: Samstag, 4. Aug 2012 / 22:14 Uhr
Basels Abräumer Cabral machte einen guten Job.
Basels Abräumer Cabral machte einen guten Job.

Leader Sion und Meister Basel trennen sich im Tourbillon 1:1. Léo Itaperuna (79') vermochte den Führungstreffer von FCB-Verteidiger Radoslav Kovac (49') noch auszugleichen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Abpfiff: Das war's aus Sion.

90. (+1) Minute: Es scheint so, als wäre man auf beiden Seiten mit dem Ergebnis zufrieden.

Nachspielzeit: Drei Minuten.

84. Minute: Gelbe Karte an die Adresse von FCB-Torschütze Kovac.

83. Minute: Streller bringt Zoua schön in Position. Der Kameruner täuscht einmal an und hält dann sofort drauf. Vanins ist blitzschnell unten und kann zur Seite abwehren.

81. Minute: Park bringt eine Flanke zur Mitte. Zoua steht völlig frei, doch er kann dem Ball nicht genügend Druck verleihen. Vanins hält sicher.

fussball.ch: In der AFG-Arena ist übrigens Schluss. St. Gallen und GC trennen sich 1:1.

79. Minute: TOOOR! Das Leder fliegt durch den Basler Strafraum, Zoua macht nicht mit und ermöglicht Itaperuna zum 1:1 einzuschiessen.

79. Minute: Unterdessen ist es ein Spiel auf ein Tor. Der FC Sion rennt unaufhörlich an.

78. Minute: Neuer Spielführer der Walliser ist der andere «Aggressiv-Leader» Serey Die.

78. Minute: Captain Gattuso wird ausgewechselt. Stürmer Manset betritt den Rasen.

76. Minute: Riesenchance für Sion! Darragi steht völlig frei, doch anstatt drauf zu hämmern zögert er und schiesst schliesslich Voser an. Dann kommt auch noch Lafferty zum Schuss. Sommer reisst die Arme hoch und hält die Pille fest.

73. Minute: Aufregung im Tourbillon! Itaperuna erzielt den vermeintlichen Ausgleich, doch Ref Hänni entscheidet auf Entlastungsfreistoss für Basel. Wohl eine korrekte Entscheidung des Unparteiischen.

fussball.ch: Abegglen gleicht in der 90. Minute zum 1:1 für den FCSG gegen GC aus.

72. Minute: Stocker verlässt das Spielfeld. David Degen sagt hallo.

70. Minute: Kraftvoller Vorstoss von Serey Die, der schön auf Lafferty querlegt. Dessen Schuss nimmt Sommer mehr oder weniger locker auf.

69. Minute: Gelbe Karte gegen Streller für eigentlich gar nichts. Dingsdag spielte in dieser Aktion den sterbenden Schwan.

64. Minute: Basels Torhüter Sommer spielt auf Zeit und sieht deshalb den Gelben Karton.

64. Minute: Dingsdags Schuss kullert am Pfosten vorbei.

63. Minute: Sommer spielt gut mit und klärt vor dem anrennenden Itaperuna.

63. Minute: Freistoss für Basel. Diaz hämmert drauf, doch Vanins ist auf dem Posten.

62. Minute: Vanczak attackiert Stocker von hinten und wir zu Recht verwarnt.

61. Minute: Aus grosser Distanz visiert Serey Die den Kasten an. Ab unters Stadiondach mit dem Ball.

60. Minute: Noch ist die Reaktion der Sittener ausgeblieben. Der FC Basel kontrolliert die Begegnung.

56. Minute: Serey Die holt sich bei Ref Hänni die Gelbe Karte ab.

52. Minute: Doppelwechsel bei den Gastgebern: Serey Die und Lafferty ersetzen Marques und Crettenand.

50. Minute: Die Partie läuft wieder. Sion hat Anstoss. Basel führt mit 1:0 dank des Treffers von Kovac.

fussball.ch: Die Akteure sind auf den Rasen zurückgekehrt. In Bälde wird wieder gespielt. Das Gewitter hat sich auch gelegt.

fussball.ch: Jetzt funktionieren die Scheinwerfer wieder. Mal schauen wie es weitergeht.

fussball.ch: Momentan sind die Lichter ausgefallen. Nun heisst es, dass der FC Sion 30 Minuten Zeit hat das Ganze zu regeln. Ansonsten droht der Spielabbruch.

fussball.ch: Es regnet in Strömen und der Wind bläst gewaltig. Viele Zuschauer verlassen fluchtartig ihre Sitze und flüchten in die Höhe. Den Basler Fans scheint das Gewitter nichts auszumachen. Sie singen, springen und feiern sich und ihre Mannschaft, die kurz vor der Unterbrechung in Führung gegangen ist.

50. Minute: Der Sturm wütet immer mehr. Nikolaj Hänni unterbricht die Partie vorerst für 10 Minuten, wie es heisst.

49. Minute: TOOOR! Diaz zirkelt das ruhende Leder butterweich in den Sechzehner. Freund und Feind verpassen zuerst, doch am weiten Pfosten lauert Kovac und drückt die Kugel mit dem Kopf über die Linie - 0:1 für Basel.

48. Minute: Im Wallis zieht ein kleiner Sturm auf...

46. Minute: Beim FC Basel tut Kovac in der Innenverteidigung neu mit. Dragovic ist wegen muskulärer Probleme draussen geblieben. Eine Sicherheitsmassnahme für das wichtige Champions-League-Quali-Spiel vom Mittwoch gegen Molde, wie Vogels Co-Trainer Marco Walker erklärt.

Anpfiff: Weiter geht's im Stade de Tourbillon.

Abpfiff: Mit viel Steigerungspotenzial für Hälfte zwei geht es in die Pause.

45. (+1) Minute: Voser sieht nach einer dreisten Schwalbe von Margaraiz den Gelben Karton. So etwas hat auf dem Fussballplatz nichts verloren.

Nachspielzeit: Eine Minute.

44. Minute: Sion zündet die Schlussoffensive in der erste Hälfte und kommt zum ersten Corner, der jedoch überhaupt nichts einbringt.

42. Minute: Foulspiel von Cabral. Der Basler muss aufpassen. Er ist bereits mit Gelb vorbelastet.

41. Minute: Eckball Nummer drei für «Rotblau». Diaz tritt die Kugel vors Tor. Die Walliser können sich befreien.

39. Minute: Kurze Behandlungspause für Basel Park. Es dürfte jedoch weitergehen für den Südkoreaner.

34. Minute: Basel kontrolliert die Begegnung. Der Leader strahlt dagegen derzeit überhaupt keine Gefahr nach vorne aus. Doch Vorsicht FCB! Mit Itaperuna wissen die Sittener einen pfeilschnellen Stürmer in ihren Reihen.

29. Minute: Eckball für den Schweizer Meister. Stocker bringt das Leder zur Mitte. Sauro steigt am höchsten, doch er verfehlt das Ziel.

27. Minute: Gelbe Karte gegen Sions Dingsdag.

fussball.ch: In St. Gallen läuft einiges. Rote Karte gegen GC's Vilotic (23'), Scarione schiesst den daraus folgenden Elfer an die Latte und in der 26. Minute trifft Hajrovic zum 0:1 für die Gäste aus Zürich.

23. Minute: Gute Gelegenheit für Basel! Dragovic kommt nach einer Stocker-Ecke relativ frei zum Abschluss. Das Leder zischt haarscharf am Pfosten vorbei. So ungedeckt darf man in der Regel selbst einen Verteidiger im gegnerischen Strafraum nicht lassen. Diesmal kamen die Gastgeber allerdings nochmals mit einem blauen Auge davon.

20. Minute: Darragi streckt Stocker nieder. Keine Karte gegen den Walliser, was FCB-Coach Heiko Vogel nicht gerade amüsiert zur Kenntnis nimmt.

18. Minute: Nun wird der erste Akteur verwarnt. Es trifft Basels Cabral. Dann hätte aber Margairaz zweifellos auch verwarnt gehört...

16. Minute: Margairaz mit einem gelbwürdigen Foul an Yapi. Ref Hänni lässt den Karton vorläufig noch stecken. Viele solcher Aktion kann sich der Sittener wohl nicht mehr leisten.

15. Minute: Yapis Versuch aus der zweiten Reihe ist kein Problem für Sion-Hüter Vanins. Das war mehr Pass als Schuss.

14. Minute: Bereits jetzt wird klar, dass «Rotblau» heute viel Geduld aufbringen muss. Sion macht seine Sache in der Defensive hervorragend.

11. Minute: Die erste Grosschance gehört Sion - oder doch nicht? Itaperuna kommt im Strafraum frei zum Kopfball und setzt die Kugel per Aufsetzer an die Latte. Sommer wäre geschlagen gewesen. Der Treffer hätte aber ohnehin nicht gezählt, da der Angreifer bei der Ballabgabe um Haaresbreite im Abseits stand.

10. Minute: Starker Vorstoss von Aussenverteidiger Voser. Seine Flanke wird jedoch zur Beute von Vanins.

10. Minute: Bislang findet der FCB keinen Weg gegen die defensiv sehr kompakt stehenden Walliser. Der Ball wird ellenlang am eigenen Sechzehner hin und her geschoben.

8. Minute: Itaperuna setzt sich gegen Dragovic durch und kommt zum ersten Abschluss. Sommer begräbt die Kugel sicher unter sich.

7. Minute: Wie gewohnt legt der Meister vom Rheinknie in seinem Spiel grossen Wert auf viel Ballbesitz.

3. Minute: Ein erster Vorstoss der Basler über Stocker. Seine auf Zoua gezielte Hereingabe landet in den Armen von Keeper Vanins.

Anpfiff: Alles ist bereit. Sion hat den Ball.

Vor dem Spiel: Beide Aufstellungen liegen vor.

Vor dem Spiel: Nikolaj Hänni leitet die Begegnung.

Vor dem Spiel: Im Sittener Stade de Tourbillon steigt der Spitzenkampf.

Formationen:
FC Sion: Vanins; Vanczak, Aislan, Dingsdag, Bühler; Gattuso, Marques; Margairaz, Darragi, Crettenand; Itaperuna.

FC Basel: Sommer; Voser, Sauro, Dragovic, Park; Cabral; Zoua, Yapi, Diaz, Stocker; Streller.

(Pascal Dörig/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel will heute Abend die Chance nützen, um in die Playoffs der Champions League vorzustossen. Die ... mehr lesen
Die Basler sind nach dem Sieg in Norwegen auf gutem Weg in die nächste Runde zu kommen.
Léo Itaperuna machte Basel einen Strich durch die Rechnung.
Dank Stürmer Léo bleibt Sion alleiniger Leader der Super League. Der Brasilianer ... mehr lesen
Die vierte Runde bringt der Super League das erste Kräftemessen der mutmasslich besten beiden Teams. Sion will heute ... mehr lesen
Der FC Sion könnte mit einem weiteren Sieg den besten Meisterschaftsanfang der Klubgeschichte realisieren.
Norman Peyretti geht in die Super League.
Norman Peyretti geht in die Super League.
Im Sommer  Der FC Thun verpflichtet auf den kommenden Sommer hin den 20-jährigen Mittelfeldspieler Norman Peyretti vom FC Biel aus der Challenge League. 
«Nicht zufrieden»  Die beiden Zürcher Klubs FCZ und GC sind unzufrieden mit den Mietbedingungen für ...
«Mit den jetzigen Mietbedingungen sind wir nicht zufrieden.»
Karlen unterstützt den FC Thun. (Archivbild)
Super League  Der FC Thun verstärkt sich für die Rückrunde mit Stürmer Gaëtan Karlen vom FC Sion. ...  
Super League freut sich über mehr Zuschauer Die Super League kann weiterhin auf eine stabile Stammkundschaft zählen. In der ersten Saisonhälfte stieg ...
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1465
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 104
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
Die fünfmalige Weltfussballerin Marta erlitt nur leichte Schulterverletzungen.
Frauenfussball Marta bei Autounfall leicht verletzt Die fünfmalige Weltfussballerin Marta ist bei einem ...
Fussball Videos
Vorsprung an der Tabellenspitze  Juventus Turin baut den Vorsprung an der Tabellenspitze der ...  
Real Madrids Gegner  An der Klub-WM in Marokko heisst Real Madrids Final-Gegner ...  
Gerangel um Europacup-Plätze  In der Bundesliga ist das Gerangel um die ...  
Erstes Mal seit 1987  Arjen Robben (30) ist als erster Fussballer seit Ruud ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 2°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 6°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 7°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch