BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Ticker: Nächster Sieg für GC
publiziert: Samstag, 6. Okt 2012 / 21:35 Uhr / aktualisiert: Samstag, 6. Okt 2012 / 22:51 Uhr

Thun bleibt im Heimspiel gegen die Grasshoppers trotz guter Leistung ohne Punkte. In einer interessanten Partie triumphiert GC letztlich etwas glücklich mit 3:2.

2 Meldungen im Zusammenhang
Abpfiff: Die Begegnung ist zu Ende.

90. (+4) Minute: Bürki begräbt Wittwers Distanzschuss unter sich. Das war's dann wohl.

90. (+3) Minute: Zuber wird ausgewechselt. Mustafi kommt zu einem Kurzeinsatz.

Nachspielzeit: Vier Minuten.

90. Minute: Die Hausherrren drücken auf den Ausgleich, doch die Zeit läuft ihnen davon.

86. Minute: Anatole vergibt die nächste Chance für Thun. Sein Volley segelt meilenweit über die Querstange.

85. Minute: Wittwer setzt das Leder aus toller Abschlussposition über den Kasten.

84. Minute: Bürki entschärft mit vollem Einsatz eine Möglichkeit für das Heimteam.

81. Minute: Feltscher ersetzt Hajrovic.

79. Minute: T. Xhaka verfehlt das Ziel deutlich.

78. Minute: Steffen darf vorzeitig zum Duschen. Wittwer tut neu mit.

78. Minute: Riesenmöglichkeit für GC! Gashi kommt 15 Sekunden nach seiner Einwechslung frei zum Abschluss. Die Kugel prallt gegen den Aussenpfosten und geht ins Aus. Das 4:2 für den Leader wäre zweifellos die Entscheidung gewesen.

77. Minute: Ben Khalifa hat Feierabend. Gashi sagt hallo.

72. Minute: Gelbe Karte an die Adresse von M. Schneuwly. Es ist die erste Verwarnung der Partie, die bislang sehr fair geführt wird.

72. Minute: Nichts ist es mit dem Ausgleich - zumindest vorerst! Bürki pariert ganz stark gegen Schirinzi.

70. Minute: Steffens Schlenzer ist zu unplatziert und schwach. Bürki ist schnell unten und hält die Murmel ganz locker fest.

65. Minute: Ferreira kommt bei Thun für Salamand ins Spiel.

64. Minute: TOOOR! Die Hausherren melden sich zurück - nur noch 2:3! M. Schneuwly bezwingt Bürki mit einem satten Flachschuss vom Sechnzehner aus.

63. Minute: Vilotic prüft seinen eigenen Keeper! Ein verunglückter Klärungsversuch zwingt Bürki zu einer Parade.

61. Minute: Bürki hält gegen M. Schneuwly. Zu harmlos war der Kopfball des Thuners.

58. Minute: TOOOR! Jetzt kommt es knüppeldick für Thun! Pavlovic flankt zur Mitte, ein Thuner ist noch dran und nimmt der Kugel die Fahrt, so dass sie genau bei Hajrovic landet, der uneigennützig auf Toko ablegt. Der Mittelfeldmotor schiesst abgeklärt zum 3:1 ein!

56. Minute: TOOOR! Hajrovics gut getretener Freistoss lenkt Ben Khalifa unhaltbar zum 2:1 für die Hoppers ins Netz.

50. Minute: TOOOR! Ben Khalifa - gleich von fünf Thuner bedrängt - steckt magistral zu Zuber durch, der völlig frei zum Schuss kommt und sich die Butter nicht vom Brot nehmen lässt - 1:1.

46. Minute: Die Thuner nähern sich gleich wieder dem gegnerischen Kasten. Bürki wird von einem FCT-Akteur am Kopf getroffen und bleibt kurze Zeit etwas benommen liegen.

46. Minute: Ghezal ist in der Kabine geblieben. Matic ersetzt ihn.

Anpfiff: GC beginnt Abschnitt zwei mit einem Rückstand. Kann der Leader die Partie noch drehen?

Abpfiff Ref Erlachner bittet zum Pausentee. Thun liegt verdient mit 1:0 in Front.

45. Minute: Fast fällt doch noch ein Tor. Lüthi flankt in den Strafraum. M. Schneuwly steigt zum Kopfball hoch, doch der Ball fliegt knapp am Kasten vorbei.

44. Minute: Gleich ist Pause. Es ist kaum anzunehmen, dass vor dem Seitenwechsel noch ein Treffer fällt.

38. Minute: Anatole spielt die Kugel vors Tor. Freund und Feind verpassen. Es kommt zum Abstoss.

34. Minute: Ausgleichschance für GC! Ben Khalifa steht frei vor Keeper Faivre, doch Ghezal kommt von hinten angerauscht und nimmt dem Zürcher das Leder vom Fuss.

32. Minute: Gleich die nächste Möglichkeit für den FCT. Salamands Kopfball hält Bürki ohne Probleme.

30. Minute: TOOOR! Steffen schiesst nach schöner Flanke von Hediger per Volley ein. Die 1:0-Führung der Gastgeber ist sicherlich nicht gestohlen.

29. Minute: Erste richtige Torchance für die Gäste. Toko legt im Sechzehner hoch quer auf Hajrovic. Der Hopper kann völlig unbedrängt köpfen. Der Ball geht jedoch deutlich am Kasten vorbei.

28. Minute: Ghezal kommt zum Kopfball. Die Pille findet den Weg aufs Tor nicht.

24. Minute: Gute Möglichkeit für Thun! Wieder kommen die Berner Oberländer über die rechte Seite. Lüthis Hereingabe wird zwar geklärt, doch die Kugel landet genau bei Thuns Steffen, der direkt draufhält. Lang steht goldrichtig und kann für seinen Keeper abwehren.

23. Minute: Zurzeit läuft nicht sonderlich viel in der Arena Thun.

18. Minute: Distanzschuss von Pavlovic. Weit drüber.

18. Minute: Salamands Schuss ist keine echte Prüfung für GC-Hüter Bürki.

17. Minute: Die Zürcher finden besser ins Spiel. Thuns anfängliches Pressing findet nicht mehr in dieser Form statt.

13. Minute: Freistoss für GC. Der Ball liegt auf der rechten Seite. Hajrovic tritt ihn zur Mitte. Die Hausherren können problemlos klären.

11. Minute: Die Berner Oberländer beginnen sehr engagiert. Sie gewinnen mehrheitlich die Zweikämpfe. Das dürfte dem Leader so gar nicht schmecken.

5. Minute: Thun kommt erneut zu einer Torchance. M. Schneuwly schickt die Kugel aus 16 Metern unters Stadiondach.

1. Minute: Pfostenknaller der Gastgeber! M. Schneuwly pflückt eine Lüthi-Flanke aus der Luft, dreht sich sogleich um GC-Verteidiger Lang und geht dann sofort in den Abschluss. Bürki ist geschlagen, doch für den Keeper rettet der Pfosten!

Anpfiff: Es kann losgehen. Der Ball rollt.

Vor dem Spiel: Beide Aufstellungen liegen nun vor.

Vor dem Spiel: Pascal Erlachner bläst heute in die Pfeife.

Vor dem Spiel: Die Partie geht im Stadion Letzigrund über die Bühne.

Formationen:
FC Thun: Faivre; Lüthi, Reinmann, Ghezal, Schirinzi; Hediger, Demiri; Anatole, Salamand, Steffen; M. Schneuwly.

Grasshoppers: Bürki; T. Xhaka, Lang, Vilotic, Pavlovic; Salatic; Hajrovic, Abrashi, Toko, Zuber; Ben Khalifa.

(Pascal Dörig/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Grasshoppers verlängern ihre Siegesserie auf acht Partien. In Thun siegt der Leader nach 0:1-Pausenrückstand mit 3:2. mehr lesen
Toko (m.) und Co. rocken die Liga.
GC-Erfolgscoach Uli Forte.
Heute geht es für die Grasshoppers ... mehr lesen
Basels Geoffroy Serey Die im Zweikampf mit Xavier Kouassi vom FC Sion.
Basels Geoffroy Serey Die im Zweikampf mit Xavier Kouassi vom FC ...
Basel - Sion 1:1  Der FC Basel verpasst die vorläufige Rückkehr an die Tabellenspitze der Super League. Die Basler kommen im Heimspiel gegen Sion nur zu einem 1:1. Moussa Konaté (48.) und Giovanni Sio (64.) schossen die Tore. 
Thuns Stefan Glarner gegen Ognjen Mudrinski vom FC Aarau.
Nullnummer im Berner Oberland Thun und Aarau trennen sich im ersten Spiel der 13. Runde der Super League 0:0. Kommt das Heimteam in der ersten Halbzeit einem Tor näher, ...
«Nicht ausruhen»  Nach dem Europacup-Auftritt unter der Woche in Bulgarien trifft Meister Basel heute Samstag im St.-Jakob-Park auf Sion (20 Uhr). Um 17.45 ...  
Und wer jubelt heute?
Nach den getätigten Abklärungen kam der Richter zum Schluss, dass kein disziplinarisch zu ahndendes Vergehen vorliegt.
Super League  Der Disziplinarrichter der Swiss Football ...  
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2517
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1452
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 99
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
Die FCZ-Girls haben Grund zum Jubeln.
Frauenfussball FCZ-Frauen erreichen die CL-Achtelfinals Die Frauen des FC Zürich stehen wie im Vorjahr in ...
Fussball Videos
Ohne Punkte  Das Mitte Oktober beim Stand von 0:0 abgebrochene Spiel ...  
Villarreal - Zürich 4:1  Eine Halbzeit lang und bis zum Stand von ...  
Young Boys - Napoli 2:0  Die Young Boys schlagen Napoli dank den Toren von Hoarau (52.) und ...  
Zuschauer-Ausschreitungen  Das Europa-League-Spiel der Gruppe I zwischen ...  
Skandal-Rot macht Strich durch die Rechnung  Was für ein bitterer Abend für den FC Basel. In ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch