Ticker: Schweizer Triumph in Kroatien
publiziert: Mittwoch, 15. Aug 2012 / 22:20 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 15. Aug 2012 / 22:44 Uhr
Johan Djourou (l.) bedrängt Kroatiens Ivica Olic.
Johan Djourou (l.) bedrängt Kroatiens Ivica Olic.

Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft kommt zu einem Achtungserfolg. In Split besiegen die Mannen von Ottmar Hitzfeld Gastgeber Kroatien in einer animierten Partie mit 4:2.

Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
SchweizSchweiz
Abpfiff: Ref Damato beendet die Partie.

90. (+2) Minute: Shaqiri schiesst. Pletikosa hält.

Nachspielzeit: Zwei Minuten.

88. Minute: Für Mehmedi kommt Emeghara ins Spiel.

87. Minute: Brillianter Heber von Gavranovic auf Mehmedi, der dann leider verzieht.

85. Minute: Pfiffe hallen durchs weite Rund.

84. Minute: Stocker lupft das Leder vors Tor. Mehmedi hält den Fuss rein. Das hätte er besser gelassen. Gavranovic wäre ansonsten frei zum Schuss gekommen. Schade.

81. Minute: TOOOR! Gavranovic läuft dem Sechzehner entlang, wird nicht angegriffen und hält drauf. Pletikosa ist noch dran, doch er ist letztlich machtlos. 4:2 für die Eidgenossen!

80. Minute: Das Spiel plätschert momentan etwas vor sich hin.

75. Minute: Schöner Angriff der Schweiz über Ziegler und Stocker. Im letzten Moment geht ein Kroate dazwischen.

69. Minute: Benaglio pariert Rakitic' Flatterball.

67. Minute: Eduardo darf frühzeitig unter die Dusche. Modric sagt hallo.

66. Minute: Wieder rennen die Hausherren an. Vukusic schiesst ins Aussennetz.

64. Minute: TOOOR! Perisic lässt Fernandes auf der Seite stehen und flankt zur Mitte. Eduardo löst sich und kann freistehend zum 2:3 einnicken.

62. Minute: Vukojevic lässt die Latte zittern. Benaglio blieb nur das Hinterherschauen.

62. Minute: Ziegler ersetzt Rodriguez.

61. Minute: Badelj muss verletzt raus. Vukojevic übernimmt seinen Part.

58. Minute: Auch die Kroaten haben in der Pause gewechselt: Strinic, Vida und Vukusic haben die Positionen von Pranjic, Corluka und Mandzukic übernommen.

55. Minute: Gavranovic spielt mit der kroatischen Abwehr Katz und Maus. Erst Keeper Pletikosa bedeutet Endstation. Stockers Nachschuss landet in den Wolken.

54. Minute: In der Pause hat es bei den Schweizern einige Wechsel gegeben: Gavranovic, Stocker, Dzemaili und Fernandes sind für Barnetta, Inler, Behrami und Lichtsteiner ins Spiel gekommen.

51. Minute: TOOOR! Shaqiri tankt sich auf der linken Seite durch, legt dann herrlich auf Gavranovic zurück und der netzt eiskalt ein - 1:3.

Anpfiff: Die Begegnung ist wieder im Gange.

Abpfiff: Das war's von Halbzeit eins.

44. Minute: Was war das? Nach einem weiten Pass befinden sich plötzlich zwei Eidgenossen frei vor dem kroatischen Tor. Lichtsteiner lupft den Ball zu Mehmedi, der nicht an diesen schwachen Pass rankommt. Aber warum um Himmels Willen spielt Lichtsteiner den Ball hoch, statt ihn flach in die Füsse seines Mitspielers zu schieben? Es wird wohl sein Geheimnis bleiben.

43. Minute: Eduardos Schlenzer landet in Benaglios Armen.

41. Minute: Mandzukic' Versuch ist kein Problem für Benaglio.

39. Minute: Benaglio entschärft einen kroatischen Freistoss.

37. Minute: TOOOR! Und wieder hat dieser Shaqiri die Füsse im Spiel. Sein Schuss knallt an den Pfosten. Barnetta steht genau richtig und staubt ab - 1:2.

33. Minute: Nun ist wieder die Schweiz an der Reihe. Shaqiri führt die Kugel spazieren und hämmert schliesslich drauf. Pletikosa bringt im letzten Moment die Hände noch hoch.

30. Minute: Olic hält drauf. Benaglio pariert.

28. Minute: Shaqiri marschiert an den Kroaten vorbei, als gäbe es nichts leichteres. Im Sechzehner angekommen legt er schön auf Mehmedi quer. Dieser schlägt einen Hacken und geht dann mit links in den Abschluss. Vorbei.

25. Minute: Nach dem Ausgleich haben die Schweizer das Zepter wieder aus der Hand gegeben.

20. Minute: TOOOR! Eduardo legt sich die Pille zurecht und hämmert sie volley in die Maschen - 1:1. Ein herrlicher Treffer des Kroaten.

19. Minute: Erster Abschluss der Gastgeber. Benaglio ist bei Badeljs Flachschuss rechtzeitig unten.

17. Minute: Eckball für die Eidgenossen. Shaqiri tritt die Kugel zur Mitte. Die Gastgeber können jedoch befreien.

15. Minute: Die Schweizer diktieren die Begegnung seit der Führung.

11. Minute: TOOOR! Lichtsteiner bricht auf der rechten Seite durch und versucht es aus spitzem Winkel. Pletikosa klärt den Flachschuss zur Mitte, wo G. Xhaka goldrichtig steht und ansatzlos einnetzt - 0:1.

8. Minute: Derzeit tasten sich die beiden Teams noch etwas ab. Viel läuft noch nicht.

3. Minute: Inler feuert einen ersten Schuss in Richtung Kroaten-Gehäuse. Klar drüber.

Anpfiff: Los geht's.

Vor dem Spiel: Beide Trainer haben ihre Startelf bekanntgegeben.

Vor dem Spiel: Antonio Damato aus Italien leitet die Partie.

Vor dem Spiel: Das Freundschaftsspiel findet im Stadion Poljud in Split statt.

Formationen:
Kroatien: Pletikosa; Srna, Corluka, Maloca, Pranjic; Kranjcar, Badelj, Rakitic; Eduardo, Mandzukic, Olic.

Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Djourou, Von Bergen, Rodriguez; Behrami, Inler; Shaqiri, G. Xhaka, Barnetta; Mehmedi.

(Pascal Dörig/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gelungene Hauptprobe vor dem Start zur WM-Qualifikation: Die Schweizer Nationalmannschaft gewinnt ihr Testspiel vor rund 15'000 ... mehr lesen
Die Schweizer Fussballer haben gegen Kroatien viel Selbstvertrauen getankt.
Trainer Ottmar Hitzfeld wird die Spieler auf verschiedenen Positionen testen.
In Split bestreitet die Schweiz heute Mittwoch (20.30 Uhr) gegen Kroatien die Hauptprobe vor dem Start zur WM-Qualifikation. Zum ... mehr lesen
Gegen EM-Teilnehmer Kroatien bestreitet die Schweiz morgen Mittwoch (20.30 Uhr) das letzte Testspiel vor der WM-Qualifikation. ... mehr lesen
Ottmar Hitzfeld muss die Schweiz nun an die WM nach Brasilien führen.
Verletzt: Eren Derdiyok.
Die Schweizer Nationalmannschaft reist am Montag ohne Eren Derdiyok ... mehr lesen
Ottmar Hitzfeld hat mit seinem Aufgebot für das Testspiel vom nächsten Mittwoch (15.8) in Split gegen Kroatien auf Überraschungen ... mehr lesen
Mario Gavranovic bekommt gegen Kroatien eine neue Chance im Nationalteam.

Schweiz

Diverse Fanprodukte zum Thema Eidgenossenschaft
Seite 1 von 3
Kleid - Trikots - Pullover
SCHWEIZ - SWITZERLAND - WORLD CUP 1954 - RETRO TRIKOT - Kleid - Trikots - Pullover
Langarm Retro-Trikot im Stil der Weltmeisterschaft 1954 im eigenen Lan ...
75.-
Shirts - Trikots - 60er Jahre
SCHWEIZ RETRO TRIKOT 1954 - Shirts - Trikots - 60er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der Weltmeisterschaft 1954 im eigenen Lan ...
75.-
Shirts - Trikots - 70er Jahre
SCHWEIZ RETRO TRIKOT - Shirts - Trikots - 70er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der 1970er Jahre mit gesticktem Emblem. D ...
75.-
Shirts - Trikots - 70er Jahre
SCHWEIZ RETRO TRIKOT - Shirts - Trikots - 70er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot (auswärts) im Stil der 1970er Jahre mit gestickte ...
75.-
Kleid - Trikots - Pullover
SCHWEIZ - SWITZERLAND - RETRO TORWARTTRIKOT - Kleid - Trikots - Pullover
Retro-Torwartpullover im Stil der 1970er Jahre mit gesticktem Emblem. ...
75.-
Shirts - Logoshirt - Girls
LOGOSHIRT - TEAM SCHWEIZ  - GIRL SHIRT - Shirts - Logoshirt - Girls
Team Schweiz Girl T-Shirt aus 95 % Baumwolle und 5 % Elasthan.
39.-
Kleid - Wristband
SCHWEIZ - SWITZERLAND PULSWÄRMER - Kleid - Wristband
Wristband/Pulswärmer mit weissem Schweizerkreuz auf rot. Doppelpack (2 ...
15.-
Shirts
SCHWEIZER KREUZ GIRLIE SHIRT - Shirts
Girlie Shirt Groesse L
19.-
Kleid - Trikots - Jacken
SCHWEIZ RETRO FUSSBALL JACKE - Kleid - Trikots - Jacken
Retro-Trainingsjacke im Stil der 1960er Jahre mit gesticktem Emblem. E ...
109.-
Merchandise - Flaggen
SCHWEIZ - Merchandise - Flaggen
Flagge, mit Befestigungsschnur, Breite 105 cm x Höhe 73 cm
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Schweiz" suchen
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Offizieller Fanartikel Shop von Tranquillo Barnetta
barnettafan.ch
Hardungstrasse 55a
9011 St. Gallen
Willkommen im St. Jakob Park.
Willkommen im St. Jakob Park.
Premieren  Der Cupfinal 2015 findet in Basel statt. Die Basler erhalten den Vorzug gegenüber Genf und Zürich. In Zürich findet im März 2015 dafür erstmals seit sechs Jahren wieder ein Länderspiel statt. 
Die Berner Kantonspolizei wirft den 41 Personen unter anderem Landfriedensbruch, Gewalt und Drohung gegen Beamte, Sachbeschädigung, Widerhandlung gegen das Vermummungsverbot und gegen das Sprengstoffgesetz vor.
Berner Polizei ermittelt 41 mutmassliche Cupfinal-Randalierer Bern - Die Berner Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen und Auseinandersetzungen rund ...
Nati-Coach nicht zufrieden  Vladimir Petkovic ist nach den beiden Spielen in der EM-Qualifikation in Slowenien (0:1) und San ...  
Vladimir Petkovic erntete in letzter Zeit scharfe Kritik.
Trainer Vladimir Petkovic: «Wenn man nur halben Einsatz zeigt, kann man die Tore auch nicht erzielen.»
«Wir haben eindeutig zu viele Chancen vergeben» Nationalcoach Vladimir Petkovic war nach seinem ersten Sieg mit der Schweiz nicht restlos zufrieden. 4:0 gewann zwar sein ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2517
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2517
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1025
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1025
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2517
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1025
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
Die FCZ-Girls haben Grund zum Jubeln.
Frauenfussball FCZ-Frauen erreichen die CL-Achtelfinals Die Frauen des FC Zürich stehen wie im Vorjahr in ...
Fussball Videos
Ohne Punkte  Das Mitte Oktober beim Stand von 0:0 abgebrochene Spiel ...  
Villarreal - Zürich 4:1  Eine Halbzeit lang und bis zum Stand von ...  
Young Boys - Napoli 2:0  Die Young Boys schlagen Napoli dank den Toren von Hoarau (52.) und ...  
Zuschauer-Ausschreitungen  Das Europa-League-Spiel der Gruppe I zwischen ...  
Skandal-Rot macht Strich durch die Rechnung  Was für ein bitterer Abend für den FC Basel. In ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch