Zum Spielverlauf
Ticker: Spanien eine Nummer zu gross für die Schweizer U21-Nati
publiziert: Samstag, 25. Jun 2011 / 22:40 Uhr / aktualisiert: Samstag, 25. Jun 2011 / 23:28 Uhr

Die Schweizer Nationalmannschaft unterliegt im Endspiel der unter 21-Jährigen Spanien mit 2:0. Die Tore steuerten Ander Herrera (41') und Thiago Alcantara (81') bei.

8 Meldungen im Zusammenhang
Abpfiff: Das Spiel ist aus! Herzliche Gratulation an U21-Europameister Spanien und ein spezielles Dankeschön an unsere toll kämpfende Schweizer Auswahl.

90. (+4) Minute: Gelb gegen Keeper De Gea wegen Spielverzögerung.

Nachspielzeit: Fünf Minuten.

90. (+1) Minute: Capel für Herrera.

88. Minute: Kurze Unterbrechung: Das Tornetz muss geflickt werden. De Gea hat es mit seinem Schuhwerk zerrissen.

86. Minute: Muniain wird durch Parejo ersetzt.

81. Minute: TOOOR! Thiago überrascht alle und düpiert Torhüter Sommer. Der Barça-Star führt einen Freistoss schnell aus und hebt das Leder aus grosser Distanz über alle Schweizer rein ins Netz zum 2:0.

81. Minute: Jeffren kommt für Adrian ins Spiel.

79. Minute: Kasami hält drauf.. daneben.

78. Minute: Riiiiiiiiiesenchance für die Schweiz! Ein Shaqiri-Freistoss erreicht Klose per Kopf, aber das Spielgerät landet Zentimeter neben dem Pfosten.

78. Minute: J. Martinez legt Shaqiri und sieht dafür den Gelben Karton.

77. Minute: Freistoss Shaqiri: Das Leder kommt via Lustenberger zu Kasami, doch ihm gelingt es nicht den Ball beim Kopfball zu drücken - nichts wars mit dem Ausgleich.

75. Minute: Eckball für Spanien: Mata ist herangerauscht und kommt freistehend zum Kopfball.. drüber.

75. Minute: Lustenberger klärt im letzten Moment vor Adrian.

67. Minute: Letzter Wechsel bei den Eidgenossen: Kasami ersetzt den glücklosen Xhaka.

66. Minute: Clever lässt die «Furia Roja» das Spielgerät durch die eigenen Reihen zirkulieren. Ganz getreu dem Motto: «Solange wird den Ball haben, könnt ihr kein Tor schiessen.»

61. Minute: Und wieder ist Berardi mit der Situation überfordert und kann den anrennenden Spanier nur mit einem Foul stoppen. Der italienische Unparteiische zeigt ihm dafür den Gelben Karton.

60. Minute: Muniain prüft Sommer aus spitzen Winkel. Berardis unnötiger Fehlpass leitete den Angriff der «Seleccion» ein.

54. Minute: Doppelwechsel bei den Eidgenossen: Emeghara und Frei haben Feierabend, Gavranovic und Abrashi kommen rein.

52. Minute: Schön kombinieren sich Emeghara und Mehmedi durch die gegnerische Abwehr, doch der Abschluss von Emeghara kann De Gea nicht beunruhigen.

50. Minute: Nach der Pause geht es so weiter wie zuvor und zwar mit Ballbesitz für Spanien.

Anpfiff: Spieler und Schiedsrichter sind zurück. Es kann weitergehen.

Abpfiff: Die erste Halbzeit ist zu Ende.

41. Minute: TOOOR! Vila kommt von links frei zum Flanken und findet in der Mitte den herangeeilten Herrera, der zum 1:0 einnickt.

36. Minute: Gute Torchance für Spanien! Thiagos Flachschuss geht knapp am Pfosten vorbei. Die spanische Bank ist schon aufgesprungen und wollte jubeln - es war auch sehr, sehr knapp.

fussball.ch: Auch A-Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld befindet sich unter den Zuschauern in Aarhus.

30. Minute: Riesenmöglichkeit für die Eidgenossen! Shaqiri kommt im Strafraum ans Leder, zögert nicht lange und hält volley drauf - De Gea bringt im letzten Moment seine Fäuste nach oben und kann zur Ecke abwehren.

28. Minute: Mehmedi ist bereits wieder zurück.

27. Minute: Zurzeit stehen nur zehn Schweizer auf dem Feld. Mehmedi lässt sich an der Seitenlinie am Oberschenkel behandeln. Hoffen wir, dass es für ihn weitergeht.

fussball.ch: Ohne Gegentor ist die SFV-Auswahl ins Endspiel marschiert. Dies gelang bisher keinem Team an einer U21-EM.

21. Minute: Die Spanier präsentieren sich sehr ballsicher, ohne jedoch Gefahr vor dem Schweizer Tor zu produzieren.

17. Minute: Früh in diesem Spiel zeigt der Schiedsrichter erstmals die Gelbe Karte. Lustenberger sah sie wegen einem taktischen Foul.

13. Minute: Die Iberer setzen die Tami-Jungs früh unter Druck und erzwingen damit immer wieder Abspielfehler.

8. Minute: Eine gewisse Anfangsnervosität können die Schweizer nicht verbergen.

3. Minute: Die Spanier nähern sich ein erstes Mal dem Schweizer Gehäuse. Adrian verzieht aus halblinker Position relativ deutlich.

Anpfiff: Endlich ist es soweit. Das Traumfinale läuft.

Vor dem Spiel: Die definitiven Aufstellungen liegen vor.

Vor dem Spiel: Paolo Tagliavento aus Italien leitet die Partie.

Vor dem Spiel: Das Endspiel findet in Aarhus statt.

Formationen:
Schweiz: Sommer; Koch, Rossini, Klose, Berardi; F. Lustenberger; Shaqiri, Frei, Xhaka, Emeghara; Mehmedi.

Spanien: De Gea; Montoya, Botia, Dominguez, Vila; J. Martinez; Mata, Thiago, Herrera, Muniain; Adrian.

(pad/fussball.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Schweizer U21-Nationalteam ... mehr lesen
Das U21-Nationalteam wird sein erstes Heimspiel der EM-Qualifikation 2013 in Sitten austragen.
Captain Javi Martinez stemmt den Pokal in die Höhe.
Für die Schweizer U21-Nationalmannschaft ist der Traum vom EM-Titel geplatzt. Das Team von Pierluigi Tami unterlag Spanien im Final 0:2. mehr lesen
Die Schweizer U21 tritt im EM-Final gegen Spanien in bestmöglicher Besetzung ... mehr lesen
Der grosse Star der Schweizer: Xherdan Shaqiri.
Trainer Pierluigi Tami: Seine Schützlinge spielten bis anhin erstklassig.
Im Final der U21-EM in Dänemark ... mehr lesen
Am EM-Finaltag wird Sportminister Ueli Maurer anreisen und die U21-Auswahl am ... mehr lesen
Sportminister Ueli Maurer und A-Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld werden die U21 anfeuern.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ein früherer Star des Weltfussballs erahnte das goldene Tor von Admir Mehmedi, derweil die Nummer 1 im SFV vom gleichen Szenario nur zu träumen wagte: UEFA-Präsident Michel Platini und Verbands-Chef Peter Gilliéron goutierten den starken Auftritt der Schweizer. mehr lesen 
Admir Mehmedi sicherte mit seinem herrlichen Tor den Einzug in den EM-Final.
Zur Ruhe kam Admir Mehmedi in der ... mehr lesen
Die Sensation ist perfekt! Die ... mehr lesen
Torschütze Admir Mehmedi (r.) setzt, verfolgt von seinen Mitspielern, zum Jubellauf an.
Edimilson Fernandes (links) jubelt mit Forian Kamberi (rechts) über dessen Ausgleich.
Edimilson Fernandes (links) jubelt mit Forian Kamberi (rechts) über ...
Direkte Qualifikation immer unwahrscheinlicher  Für die Schweizer U21-Nationalmannschaft wird die direkte Qualifikation für die EM-Endrunde 2017 in Polen immer unwahrscheinlicher. Das Team von Heinz Moser bleibt nach dem 1:1 in Thun gegen England weiterhin drei Punkte hinter dem Tabellenführer zurück. mehr lesen 
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten Schweizer in der U21-EM-Kampagne heute in Thun (19.00 Uhr) den Leader England, rückt die erste ... mehr lesen  
Die Schweizer haben aus der letzten Begegnung mit England gelernt.
Ceccaroni abgelöst  Raphael Wicky übernimmt beim FC Basel ab der Saison 2016/17 die Leitung des U21-Teams in der Promotion League. mehr lesen  
Neue Aufgabe für Raphael Wicky.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 19°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 21°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 22°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 20°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 24°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten