BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Ticker: St. Gallen klettert an die Spitze
publiziert: Samstag, 1. Sep 2012 / 21:40 Uhr / aktualisiert: Samstag, 1. Sep 2012 / 22:02 Uhr
Pa Modou (l.) und Kyle Lafferty im erbitterten Kampf ums Leder.
Pa Modou (l.) und Kyle Lafferty im erbitterten Kampf ums Leder.

Der FC St. Gallen gewinnt im Tourbillon mit 3:0 und entthront damit den bisherigen Leader Sion. Für die Ostschweizer haben Mathys (2) und Scarione getroffen.

2 Meldungen im Zusammenhang
fussball.ch: Die Hoppers gewinnen bei Lausanne mit 2:0.

fussball.ch: In der Nachspielzeit erhöht Abrashi auf 2:0 für GC.

Abpfiff: Die Begegnung ist zu Ende.

90. (+3) Minute: TOOOR! Scarione erhöht das Skore auf 3:0! Mit einem überlegten Schuss bezwingt er Vanins.

90. (+2) Minute: Abegglen zwingt Vanins zu einer guten Parade.

90. (+2) Minute: Regazzoni darf vorzeitig unter die Dusche. Sutter darf ran.

Nachspielzeit: Drei Minuten.

90. Minute: Schwacher Schuss von Leo. Lopar nimmt die Kugel locker auf.

87. Minute: Und gleich nochmals Lopar! Wüthrich scheitert per Kopf.

86. Minute: Starker Reflex von Lopar gegen den Kopfball-Aufsetzer von Leo.

83. Minute: Sion sucht den Abschlusstreffer, doch er will nicht gelingen.

78. Minute: St. Gallen hat beim Schiedsrichter einen Protest hinterlegt...

77. Minute: Cavusevic hat Feierabend. Abegglen sagt hallo.

75. Minute: Aufregung im Tourbillon! Eine Petarde streift den Kopf von FCSG-Hüter Lopar - Wahnsinn!

73. Minute: Wieder ist Lopar auf dem Posten. Leo hat es per Kopf versucht.

72. Minute: Lopar macht sich lang und pariert Serey Dies Schlenzer.

66. Minute: Marques ersetzt Darragi.

65. Minute: Momentan deutet nichts auf eine Aufholjagd Sions hin.

61. Minute: Lafferty sieht den Gelben Karton und fehlt Sion im nächsten Spiel.

58. Minute: Serey Die knallt das Leder über den Kasten.

57. Minute: Wüthrich kommt für Crettenand ins Spiel.

55. Minute: Viel ist noch nicht los im zweiten Abschnitt.

fussball.ch: GC geht in Lausanne in der 49' durch Vilotic mit 1:0 in Front.

46. Minute: Aislan ist in der Kabine geblieben. Sauthier tut neu mit.

Anpfiff: Ref Amhof eröffnet Halbzeit zwei.

Abpfiff: Der erste Durchgang ist um.

Nachspielzeit: Eine Minute.

43. Minute: TOOOR! Das St. Galler Traumduo Mathys/Regazzoni hat erneut zugeschlagen - 0:2! Regazzoni mit der butterweichen Flanke ins Zentrum, wo sich Mathys gegen vier Sittener durchsetzt und per Kopf einnetzt.

41. Minute: Derzeit beherrscht der Kampf das Geschehen.

39. Minute: Nach einer Ecke kommt die Kugel über Umwege zu Leo, der am leeren Kasten vorbeiköpft!

37. Minute: Aislan haut Cavusevic als letzter Mann klar um, doch Ref Amhof lässt weiterspielen. Das wäre wohl eher Foul und Rot für den Sittener gewesen.

33. Minute: Lafferty jagt das Leder über den Querbalken. Ein Ostschweizer war noch dran. Eckball für Sion.

fussball.ch: Auf der Pontaise steht es zwischen Lausanne und GC noch immer 0:0.

30. Minute: Seit dem Führungstor ist der Aufsteiger aus der Ostschweiz mindestens ebenbürtig. Sion wirkt ideenlos.

25. Minute: Gelbe Karte gegen Leo. Grund: eine Schwalbe.

22. Minute: Gattuso und Regazzoni geraten sich in die Haare. Verwarnt wird jedoch nur der St. Galler. Regazzoni fehlt damit im nächsten Spiel zuhause gegen Servette.

21. Minute: Cavusevic und Regazzoni wirbeln die Sittener Defensive gehörig durcheinander.

16. Minute: Cavusevic tankt sich schön durch die Walliser Hintermannschaft. Dann legt er sich die Pille allerdings etwas zu weit vor und Vanins ist auf dem Posten.

16. Minute: Serey Die prüft Lopar, der die Prüfung besteht.

12. Minute: TOOOR! Völlig aus dem Nichts und mit der ersten Torchance geht der Aufsteiger mit 1:0 in Front. Regazzoni lässt Vanczak aussteigen und hat dann das Auge für den freistehenden Mitspieler. Mathys drückt die Kugel aus nächster Nähe problemlos über die Linie.

11. Minute: Darragi mit einem optimistischen Distanzschuss. Kläglich verzogen.

7. Minute: Montandon hat sich übrigens einen Zerrung am Oberschenkel zugezogen.

5. Minute: Gattuso kommt mit Tempo, doch der Versuch des Doppelpasses schlägt fehl.

4. Minute: Pech für den FCSG! Montandon hat sich verletzt und muss bereits ausgewechselt werden. Besle ersetzt ihn.

Anpfiff: Die Kugel rollt.

Vor dem Spiel: Beide Trainer haben ihre Startaufstellungen bekanntgegeben.

Vor dem Spiel: Sascha Amhof bläst im Wallis in die Pfeife.

Vor dem Spiel: Im Stade de Tourbillon wird heute um die Punkte gekämpft.

Formationen:
FC Sion: Vanins; Vanczak, Aislan, Dingsdag, Bühler; Gattuso, Serey Die; Lafferty, Darragi, Crettenand; Leo.

FC St. Gallen: Lopar; Mutsch, Montandon, Stocklasa, Pa Modou; Schönenberger, Nater; Mathys, Scarione, Regazzoni; Cavusevic.

(Pascal Dörig/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen ist erstmals seit Oktober 2006 wieder Leader der Super League. Das Team von Jeff Saibene lösen den bisherigen Ersten ... mehr lesen
St. Galler Freudentanz im Walliser Regen.
Sions Trainer Sébastien Fournier.
Sion empfängt St. Gallen heute (19.45 Uhr) zum Spitzenkampf in der Super League. mehr lesen
Lausannes Abdelouahed Chakhsi gegen Sebastien Wüthrich vom FCSG.
Lausannes Abdelouahed Chakhsi gegen Sebastien Wüthrich vom ...
St. Gallen - Lausanne 0:0  Der FC St. Gallen hat im Kampf um einen Platz in der Europa League einen Rückschlag erlitten. Die Ostschweizer kommen gegen den Tabellenletzten nicht über ein 0:0-Heimremis hinaus. 
Sion ermauert sich Remis Der FC Sion hat sich bei den Young Boys in Bern ein torloses Remis ermauert. Die Berner nutzen die Chancen gegen Spielende ...
Der Berner Michael Frey ist nach dem Spiel enttäuscht, während die Sion Spieler im Hintergrund feiern.
Vertrag über drei Jahre  Ein weiterer Spieler von Challenge-League-Klub Wil wird in der kommenden Saison in der Super League spielen. Claudio Holenstein ...  
Claudio Holenstein versucht sich in der Super League.
Marco Schneuwly wechselt die Fronten.
Luzern angelt sich Schneuwly Der FC Luzern engagiert Thun-Stürmer Marco Schneuwly für die neue Saison. Der 29-jährige Stürmer wechselt im Juni ablösefrei zum FCL und wird ...
Der FCL stattet Fidan Aliti mit einem Profivertrag aus.
Aliti erhält Profivertrag bei Luzern Fidan Aliti hat beim FC Luzern einen Profivertrag bis Sommer 2016 unterschrieben.
Titel Forum Teaser
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 86
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    ohne weiteren Kommentar ... Do, 07.11.13 12:09
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    bornierte Bele(e)hrungen brauche ich keine! Ist es nicht schön, wenn einer einem etwas vorwirft, das er im gleichen ... Di, 05.11.13 08:28
  • Bogoljubow aus Zug 337
    Stammtisch-Niveau Wann endlich (!) lernt BigBrother, dass in laufenden Verfahren die ... Mo, 04.11.13 21:40
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    Grümpelturnier-Niveau Wann endlich lernen Fussballer, dass Entscheide des Schiedsrichters zu ... Mo, 04.11.13 18:32
Fussball Videos
Diego Costa knallt in den Pfosten  Die Verletzung des spanischen Internationalen Diego Costa ...  
Traumhafte Direktabnahme  Der FC Basel verlor gegen den FC Valencia klar und ...  
Witzige Idee  In einem kleinen Contest zwischen den beiden ...  
Stark!  Lionel Messi hat mit seinen drei Treffern für den FC ...  
Klasse Freistoss  Lange schien es im Spiel von Juventus Turin gegen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -1°C 6°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -1°C 6°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen -0°C 10°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 8°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 3°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 11°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.