Robben verschiesst Penalty
Titel vor Augen: Dortmund triumphiert im Giganten-Duell
publiziert: Mittwoch, 11. Apr 2012 / 22:20 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 12. Apr 2012 / 11:56 Uhr

Borussia Dortmund gewinnt das Spitzenspiel der 30. Bundesliga-Runde gegen Bayern München dank einem Treffer von Robert Lewandowski 1:0. In der Schlussphase verschiesst Arjen Robben einen Penalty.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Borussia DortmundBorussia Dortmund
In der 77. Minute lenkte der Pole Lewandowski einen Weitschuss von Kevin Grosskreutz an Bayern-Goalie Manuel Neuer vorbei ins Netz und versetzte mit seinem 20. Saisontreffer dem Rekordmeister den K.o. Zwar hätte Arjen Robben die Bayern zumindest vor der Niederlage bewahren können: Der Penalty des Holländers nach einem Foul von BVB-Keeper Roman Weidenfeller an ihm selbst fiel aber zu schwach aus. Zudem brachte Robben einen Abpraller aus drei Metern nicht im Tor unter (92.). Auf der Gegenseite traf Lewandowski im Konter nur die Latte (93.).

Titelverteidiger Dortmund steht somit vier Spiele vor dem Saisonende mit einen komfortablem Vorsprung von sechs Punkten auf die Bayern an der Tabellenspitze. Zudem war es für den BVB auf dem Weg zum ersten Double der Vereinsgeschichte das 24. Spiel in Folge ohne Niederlage - und der vierte Erfolg gegen die Bayern in Serie. Beide Mannschaften stehen sich nochmals im Cupfinal in Berlin am 12. Mai gegenüber.

Kaiserslautern kann für die zweite Liga planen

Leverkusen kam gegen Schlusslicht Kaiserlautern zu einem 3:1-Erfolg. Bereits nach 24 Sekunden erzielte Kiessling das 1:0 für Bayer. Derstroff glich noch vor der Pause für Lautern aus. Rolfes gelang das 2:1; den Schlusspunkt setzte Reinartz. Eren Derdiyok wurde nach einer Stunde ausgewechselt. Für ihn kam Tranquillo Barnetta ins Spiel. Leverkusen verteidigte somit Rang sechs hat weiter gute Chancen auf die Europa-League-Teilnahme. Die «Roten Teufel», die auch das vierte Spiel unter ihrem neuen Coach Krassimir Balakow verloren, blieben zum 20. Mal in Folge ohne Sieg und müssen vier Runden vor Saisonschluss bei neun Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz für die zweite Liga planen.

Der FC Schalke 04 verpasste es, sich als Tabellendritter von Verfolger Mönchengladbach zu distanzieren. Das Team von Trainer Huub Stevens verlor in Nürnberg 1:4 und bleibt damit vier Punkte vor den Gladbachern. Die zuvor fünf Spiele sieglosen Nürnberger dagegen haben nun sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz

Klatsche für den HSV

Im Kampf um die erneute Teilnahme an der Europa League setzte sich Hannover 2:0 gegen den VfL Wolfsburg durch. Mame Diouf (44.) und Didier Ya Konan (77.) trafen für die «96er».

Der Hamburger SV kommt weiterhin nicht vom Fleck. Gegen Hoffenheim kassierte das Team von Thorsten Fink eine 0:4-Klatsche und steckt mehr denn je im Abstiegskampf.

Borussia Dortmund - Bayern München 1:0 (0:0)
Tor: 77. Lewandowski 1:0. - Bemerkung: 85. Weidenfeller (Dortmund) hält Foulpenalty von Robben.

Weitere Resultate:
Bayer Leverkusen - 1. FC Kaiserlautern 3:1 (1:1). Hannover - Wolfsburg 2:0 (1:0). Nürnberg - Schalke 4:1 (3:0). Hoffenheim - Hamburger SV 4:0 (2:0).

Rangliste:
1. Borussia Dortmund 69. 2. Bayern München 63. 3. Schalke 04 57. 4. Borussia Mönchengladbach 53. 5. VfB Stuttgart 46. 6. Bayer Leverkusen 44. 7. Hannover 96 44. 8. Werder Bremen 42. 9. Hoffenheim 40. 10. Wolfsburg 40. 11. Mainz 36. 12. Nürnberg 35. 13. SC Freiburg 35. 14. Hamburger SV 31. 15. Augsburg 30. 16. 1. FC Köln 29. 17. Hertha Berlin 27. 18. Kaiserslautern 20.

Das Restprogramm der Titelanwärter:
31. Runde: Schalke - Borussia Dortmund, Bayern München - Mainz.
32. Runde: Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach,
Werder Bremen - Bayern München.
33. Runde: Kaiserslautern - Borussia Dortmund, Bayern München - VfB Stuttgart.
34. Runde: Borussia Dortmund - Freiburg, 1. FC Köln - Bayern München.

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Borussia Dortmund stellte mit dem 1:0-Sieg im Spitzenspiel gegen Bayern ... mehr lesen
Borussia Dortmund reitet auf einer ellenlangen Erfolgswelle.
Mame Diouf im Pech. (Archivbild)
Der Senegalese Mame Diouf, der ... mehr lesen
Google Trends Die Woche um Ostern brachte Blockbuster am Fernsehen, eine Milliarde in die ... mehr lesen
Blau, alien, aber nur 2D: Avatar im Fernsehen
Leerer Blick von Lukas Podolski.
Hertha BSC verliert die von Trainer ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Ab in die Bundesliga  Was im Grunde seit Mittwochabend feststeht, wurde nun auch von den Klubs auf ihren Webseiten offiziell bestätigt: Djibril Sow läuft in der neuen Saison für Eintracht Frankfurt auf. mehr lesen 
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen  
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Der Schweizer Nationalspieler Steven Zuber wechselt bis Saisonende zum VfB Stuttgart.
Bis Saisonende  Steven Zuber geht neue Wege: Der Schweizer Nationalspieler schliesst sich bis Saisonende auf ... mehr lesen  
Von Freiburg ausgeliehen  Vincent Sierro ist derzeit vom SC Freiburg an den FC St. Gallen ausgeliehen. Bei den Ostschweizern ist er ein absoluter Leistungsträger und ... mehr lesen  
Vincent Sierro wird dem FC St. Gallen wohl nicht mehr lange erhalten bleiben.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten