BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Titelkandidaten müssen auswärts ran
publiziert: Samstag, 26. Apr 2008 / 08:12 Uhr

Das Duell um den Meistertitel steht im Fokus der 33. Runde der Axpo Super League. Sowohl Leader Basel in Aarau als auch die Young Boys in Sitten haben auswärts anzutreten.

Ob Hakan Yakin gegen den FC Sion mehr Schiedsrichter-Glück hat?
Ob Hakan Yakin gegen den FC Sion mehr Schiedsrichter-Glück hat?
Im Kampf um die Plätze im internationalen Geschäft empfängt der abtretende Meister Zürich den FC Luzern, der bei einem weiteren Auswärtscoup sogar mit Rang 4 liebäugeln darf. Die Grasshoppers gastieren in Neuenburg bei Xamax.

Die Young Boys haben am Donnerstag die Chance verpasst, den Cupsieger Basel an der Tabellenspitze abzulösen.

Die Berner kassierten im Nachtragsspiel im Stade de Suisse gegen Luzern (0:1) die erste Heimniederlage der Saison.

Von einem herben Rückschlag sprach Trainer Martin Andermatt: «Die Mannschaft hat gut gespielt, ich kann ihr keinen Vorwurf machen, ausser bei der Chancenauswertung.»

Unglückliche Entscheide

Die Schuld für die überraschende Niederlage wollte Andermatt am Tag nach der Partie (im Gegensatz zu Hakan Yakin) nicht bei Schiedsrichterin Nicole Petignat suchen.

Zwar habe sie ein paar unglückliche Entscheide getroffen, doch in einigen Situationen seien auch die Luzerner benachteiligt worden, sagte Andermatt.

Sein Captain hatte nach dem Spiel im Frust behauptet, es gebe einige Leute, die nicht wollen, dass YB Meister wird.

Petignat hatte in der ersten Halbzeit einen regulären Treffer Yakins wegen vermeintlichen Offsides aberkannt.

GC hat noch keinen Sieg auf Kunstrasen

Die Grasshoppers wollen sich bei Neuchâtel Xamax für die 1:4-Niederlage im ersten Spiel auf der Maladière im Dezember revanchieren. «Die Mannschaft muss beweisen, dass sie weitergekommen ist», sagte Trainer Hanspeter Latour, der mit GC auf Kunstrasen noch keinen Sieg feiern konnte.

Der Berner warnt allerdings vor der Heimstärke des Gegners. Xamax sei gefährlich und noch nicht gerettet. Die Neuenburger sind unter Nestor Clausen zuhause noch ungeschlagen und eroberten in den letzten drei Heimspielen sieben Punkte.

Erstmals in dieser Saison steht den Neuenburgern Stammtorhüter Pascal Zuberbühler nicht zur Verfügung. Die Nummer 2 des Nationaltrainers Köbi Kuhn ist nach seiner vierten gelben Karte gesperrt.

33. Runde:
Samstag (17.45 Uhr): Aarau - Basel, Neuchâtel Xamax - Grasshoppers. - Sonntag (16.00 Uhr): Sion - Young Boys, Zürich - Luzern. - Bereits gespielt: Thun - St. Gallen 1:1.

(rr/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Schiedsrichter entscheiden Meisterschaft
Ich schaue mir keine Fussballspiele mehr an, weil der Einfluss der Schiedsrichter mit Fehlentscheidungen zu gross ist. So macht das Ganze keinen Spass mehr!
Tomi Juric erhält unter dem neuen FCL-Coach Thomas Häberli seine Chance.
Tomi Juric erhält unter dem neuen FCL-Coach Thomas Häberli seine Chance.
Stürmer darf spielen  Nach der Aufregung um Aussie-Stürmer Tomi Juric und dessen (kurzfrsitige) interne Suspendierung beim FC Luzern, kann dieser bis Saisonende nun mit Einsätzen rechnen. mehr lesen 
Als neuen Trainer  Der FC Luzern hat Thomas Häberli zum neuen Cheftrainer ernannt. mehr lesen  
Turbulenzen beim FC Luzern  Die Klubführung des FC Luzern hat sich am Montag zur Entlassung von René Weiler geäussert. Sportchef Remo Meyer nimmt kein Blatt vor den Mund. mehr lesen  
Stürmer ohne Zukunft  Luzerns Sportchef Remo Meyer dementiert, dass Stürmer Tomi Juric suspendiert wurde. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 3°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 3°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 4°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 9°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten