Enttäuschendes 0:0 zwischen Manchester City und Real Madrid
Torlos, trostlos
publiziert: Dienstag, 26. Apr 2016 / 22:45 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 27. Apr 2016 / 00:07 Uhr
Man Citys Goalie Joe Hart pariert eine Grosschance von Pepe.
Man Citys Goalie Joe Hart pariert eine Grosschance von Pepe.

Real Madrid geht trotz der Absenz von Superstar Cristiano Ronaldo nächste Woche gegen Manchester City mit einem minimalen Vorteil ins Rückspiel der Champions-League-Halbfinals. Das Hinspiel endet 0:0.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der Zeitpunkt der Szene und ihr Abschluss sagten mehr als 1000 Worte. Es lief bereits die letzte Minute der ersten Halbzeit, als er doch noch kam: der erste Torschuss. Real Madrids Innenverteidiger Pepe spielte den Ball im Strafraum zurück zu Karim Benzema und der Franzose schoss - aber meterweit über das Tor. Es war das Ende einer Halbzeit, die zweierlei war: schwach und langweilig.

Langweilig war sie, weil Real Madrid ungewöhnlich defensiv und vorsichtig auftrat. Oft zogen sich die Spanier mit allen zehn Feldspielern weit in die eigene Platzhälfte zurück und machten, was sonst so gar nicht zum Selbstverständnis dieses gloriosen Klubs passt. Sie stellten die Räume zu, agierten nicht, reagierten nur und versuchten zu verhindern.

Mopsiges ManU

Schwach war sie, weil Manchester City nicht in der Lage war, mit Tempo hinter die gegnerische Abwehr zu kommen. In gemächlichem Rhythmus schoben sich die Engländer den Ball zu, und trotzdem schlichen sich immer wieder unpräzise Pässe und einfache Fehler ein. Im Gegensatz zu Real Madrid kam Manchester City nicht einmal zu einem Schuss, der über das Tor flog. Sergio Agüero, der argentinische Stürmer mit den sieben Toren aus den letzten fünf Meisterschaftsspielen, fand vor der Pause nicht statt.

Die Unterhaltung erreichte auch in der zweiten Hälfte nur tiefste Werte. Manchester City ging bis zuletzt keine Risiken ein. Als Reals Torhüter Keilor Navas bei einem Freistoss von Kevin de Bruyne doch noch eingreifen musste, lief bereits die Nachspielzeit. Die Engländer wurden deshalb auch nicht mit einem Heimsieg belohnt, wie er Wolfsburg gegen Real Madrid in den Viertelfinals gelungen war. Sie wurden aber immerhin auch nicht mit einer Niederlage bestraft, wie es der AS Roma in den Achtelfinals gegen Real nach zwei Konter-Gegentoren geschehen war.

Ronaldo nicht zu ersetzen

Auf den ersten Blick fehlte diesem Spiel alles. Auf den zweiten womöglich aber auch nur zwei Namen: Yaya Touré bei Manchester City und vor allem Cristiano Ronaldo bei Real Madrid. Beide fehlten wegen einer Oberschenkelzerrung. Ohne Touré wurde bei den Engländern ein Spieler vermisst, der im Mittelfeld solide arbeitet und nach vorne Rhythmuswechsel orchestrieren kann. Die beiden Brasilianer Fernando und Fernandinho waren gute Zweikämpfer, ihr Einfluss in der gegnerischen Gefahrenzone blieb aber gering.

Bei Real war Ronaldo selbstredend nicht zu ersetzen. Sein Statthalter Lucas Vazquez tat keinen Stich, dabei hatte er in der Primera Division in den letzten vier Partien immerhin dreimal getroffen. Besser machte es Jese, der nach der Pause den angeschlagenen Benzema ersetzte. Er kam einem Treffer mit einem Kopfball an die Latte sogar richtig nahe (71.). Zehn Minuten später schoss Pepe Manchesters Torhüter Joe Hart den Ball nach einem Corner aus kurzer Distanz an die Brust. Um sich den Sieg zu verdienen, reichte die Leistung von Real trotz leichter Steigerung gegen das Ende hin nicht. Aber wenn einem Team am Schluss der Lucky Punch doch noch zuzutrauen war, dann waren es die Spanier.

Aber es blieb bei der trostlosen Nullnummer und das beste am Spiel waren die durchaus rosigen Aussichten für nächste Woche. Denn Tore sind in diesem Halbfinal-Duell nur aufgeschoben. Im Rückspiel am kommenden Mittwoch in Madrid wird mindestens eines fallen, denn es wird einen Sieger geben müssen.

Am Mittwoch trifft Atletico Madrid zu Hause auf Bayern München. Der Final steigt am 28. Mai in Mailand.

Manchester City - Real Madrid 0:0
50'000 Zuschauer. - SR Cakir (TUR).

Manchester City: Hart; Sagna, Kompany, Otamendi, Clichy; Fernandinho, Fernando; Jesus Navas (77. Sterling), De Bruyne, David Silva (40. Iheanacho); Agüero.

Real Madrid: Keilor Navas; Carvajal, Pepe, Ramos, Marcelo; Modric, Casemiro, Kroos (90. Isco); Bale, Benzema (46. Jese), Lucas Vazquez.

Bemerkungen: Manchester City ohne Yaya Touré und Nasri (beide verletzt), Real Madrid ohne Cristiano Ronaldo (verletzt). 71. Kopfball von Jese an die Latte. Verwarnungen: 24. Pepe (Foul). 37. David Silva (Foul). 92. Carvajal (Foul).

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über. ...
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético Madrid zu tun über. mehr lesen 
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League qualifiziert. Das sagen die Stars. mehr lesen  
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Vorsprung ausgebaut  Mit dem Triumph in Mailand baut Real Madrid seine Stellung als erfolgreichster Klub Europas weiter aus. Die Madrilenen haben im wichtigsten Klubwettbewerb nun vier Titel mehr als Milan. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 15°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten