BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Aaraus nutzloser 1:0-Sieg
Trotz Niederlage: Sion bleibt erstklassig
publiziert: Montag, 28. Mai 2012 / 19:13 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Mai 2012 / 13:42 Uhr

Der FC Sion schafft gegen Aarau den Klassenerhalt. Nach dem 3:0 im Hinspiel verlieren die Walliser das Barrage-Rückspiel vor 8800 Zuschauern im Brügglifeld mit 0:1, was aber zum Ligaerhalt ausreicht.

5 Meldungen im Zusammenhang
Das unterklassige Aarau gab alles und kam durch einen Kopfball von Shkelzen Gashi in der 54. Minute nach einem Freistoss von Alain Schultz nur zu einem 1:0-Heimsieg. Mit dem Gesamtskore von 1:3 ging Aarau gegen das höherklassige Sion mit fliegenden Fahnen unter.

Zwar zirkelte Sions Abwehrchef Dingsdag in der 50. Minute einen Freistoss an die Latte, sonst aber war das mutige, kampfstarke und lauffreudige Aarau mehreren Plustreffern bedeutend näher als die vor allem verwaltenden Walliser. Die Mannschaft von René Weiler, die erfreulich frischen Fussball bot und von seinem stimmkräftigen Anhang frenetisch gefeiert wurde, hat eine gute Saison mit einer letzten Sieg würdig abgeschlossen.

Lukratives Angebot für Petkovic?

Sion, das über beide Partien abgeklärter wirkte und über die bessere spielerische Klasse verfügte, hat mit dem Verbleib in der Spitzenliga eine missratene Saison mit mehr verlorenen Gerichtsterminen als Punkten wenigstens einigermassen positiv abschliessen können. Präsident Christian Constantin wird erleichtert sein und seinem Retter, Trainer Vladimir Petkovic, wohl einen lukrativen Vertrag für die nächste Saison unterbreiten.

Aarau - Sion 1:0 (0:0)
Brügglifeld. - 8800 Zuschauer (Saisonrekord). - SR Graf. - Tor: 54. Gashi (Schultz) 1:0.

Aarau: Mall; Widmer, Jäckle, Garat, André Gonçalves; Marazzi (70. Stojkov), Burki, Ionita, Staubli (84. Nganga); Schultz (80. Fanger), Gashi.

Sion: Vanins; Vanczak, Adailton, Dingsdag, Bühler; Serey Die, Crettenand; Yerly, Margairaz, Wüthrich (81. Back); Ianu (46. Mrdja/59. Mutsch).

Bemerkungen: Aarau spielt erneut unter Protest wegen des Einsatzes des gesperrten Serey Die. Aarau ohne Jakovljevic (verletzt) und Dabo (nicht im Aufgebot). Sion ohne Fickentscher (gesperrt), Basha und José Gonçalves (beide verletzt) sowie ohne Danilo, Yoda und Tréand (alle nicht im Aufgebot). 50. Lattenschuss von Dingsdag. Verwarnungen: 48. Marazzi (Foul). 57. Gashi (Foul). 61. Bühler (Unsportlichkeit). 81. Margairaz (Unsportlichkeit).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit einem klaren Favoriten und einem bereinigten Zehnerfeld startet heute Freitag (13.7.) die Super League in die neue Saison. Meister ... mehr lesen
Die «Bebbi» haben auch in der neuen Saison wieder Grosses vor.
Lazio Rom offizialisiert die Verpflichtung von Trainer Vladimir Petkovic (48). Der Serie-A-Verein stattet den ... mehr lesen
Grosse Herausforderung und Chance für Vladimir Petkovic.
Vladimir Petkovic zieht es in den Süden.
Vladimir Petkovic dürfte in Kürze seine erste wichtige Trainerstelle im Ausland ... mehr lesen
Sion wird im Barrage-Hinspiel seiner Favoritenrolle gerecht. Die Walliser setzen sich zuhause 3:0 gegen den ... mehr lesen
Dragan Mrdja (m.) trumpfte nach seiner Einwechslung gross auf.
Axel Thoma war von seiner Arbeit bei GC überzeugt.
Axel Thoma war von seiner Arbeit bei GC überzeugt.
«Anspruch und Wirklichkeit gehen auseinander»  Axel Thoma verrät, warum ihn die Grasshoppers als Sportchef entlassen haben. 
Sportchef Axel Thoma bei GC freigestellt GC kommt nicht zur Ruhe: Der Super-League-Verein trennt sich per sofort von Sportchef Axel Thoma, der seine ...
Der Super-League-Verein trennt sich per sofort von Sportchef Axel Thoma.
Ein Däne soll Schär beim FCB ersetzen  Der FC Basel hat mit Daniel Hoegh einen neuen Abwehrchef verpflichtet. Der Däne tritt nach dem Abgang von Fabian Schär zu Hoffenheim in grosse ...  
Daniel Hoegh soll in Basel Fabian Schär vergessen machen.
Der Schweizer Meister verstärkt seine Abwehr.
Basel schnappt sich Höegh Der FC Basel holt von Odense (Dä) den Innenverteidiger Daniel Höegh. Der 24-Jährige unterschrieb für vier Jahre.
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 95
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3134
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
Sowohl YB-Verteidigerin Luisa Felder als auch Captain Naomi Mégroz produzierten Eigentore. (Symbolbild)
Fussball Videos
Copa America  An der Copa America in Chile gewann Peru das Spiel um ...  
Starb am 5. Januar 2014  Eineinhalb Jahre nach seinem Tod hat Legende Eusebio seine ...  
Englands Bassett die Unglückliche  Titelverteidiger Japan steht bei der Frauen-WM in ...  
Frauen-WM  Die USA haben sich bei der Frauen-WM in Kanada ...   1
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 21°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 19°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 23°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 19°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 21°C 37°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 21°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten