BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Aaraus nutzloser 1:0-Sieg
Trotz Niederlage: Sion bleibt erstklassig
publiziert: Montag, 28. Mai 2012 / 19:13 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Mai 2012 / 13:42 Uhr

Der FC Sion schafft gegen Aarau den Klassenerhalt. Nach dem 3:0 im Hinspiel verlieren die Walliser das Barrage-Rückspiel vor 8800 Zuschauern im Brügglifeld mit 0:1, was aber zum Ligaerhalt ausreicht.

5 Meldungen im Zusammenhang
Das unterklassige Aarau gab alles und kam durch einen Kopfball von Shkelzen Gashi in der 54. Minute nach einem Freistoss von Alain Schultz nur zu einem 1:0-Heimsieg. Mit dem Gesamtskore von 1:3 ging Aarau gegen das höherklassige Sion mit fliegenden Fahnen unter.

Zwar zirkelte Sions Abwehrchef Dingsdag in der 50. Minute einen Freistoss an die Latte, sonst aber war das mutige, kampfstarke und lauffreudige Aarau mehreren Plustreffern bedeutend näher als die vor allem verwaltenden Walliser. Die Mannschaft von René Weiler, die erfreulich frischen Fussball bot und von seinem stimmkräftigen Anhang frenetisch gefeiert wurde, hat eine gute Saison mit einer letzten Sieg würdig abgeschlossen.

Lukratives Angebot für Petkovic?

Sion, das über beide Partien abgeklärter wirkte und über die bessere spielerische Klasse verfügte, hat mit dem Verbleib in der Spitzenliga eine missratene Saison mit mehr verlorenen Gerichtsterminen als Punkten wenigstens einigermassen positiv abschliessen können. Präsident Christian Constantin wird erleichtert sein und seinem Retter, Trainer Vladimir Petkovic, wohl einen lukrativen Vertrag für die nächste Saison unterbreiten.

Aarau - Sion 1:0 (0:0)
Brügglifeld. - 8800 Zuschauer (Saisonrekord). - SR Graf. - Tor: 54. Gashi (Schultz) 1:0.

Aarau: Mall; Widmer, Jäckle, Garat, André Gonçalves; Marazzi (70. Stojkov), Burki, Ionita, Staubli (84. Nganga); Schultz (80. Fanger), Gashi.

Sion: Vanins; Vanczak, Adailton, Dingsdag, Bühler; Serey Die, Crettenand; Yerly, Margairaz, Wüthrich (81. Back); Ianu (46. Mrdja/59. Mutsch).

Bemerkungen: Aarau spielt erneut unter Protest wegen des Einsatzes des gesperrten Serey Die. Aarau ohne Jakovljevic (verletzt) und Dabo (nicht im Aufgebot). Sion ohne Fickentscher (gesperrt), Basha und José Gonçalves (beide verletzt) sowie ohne Danilo, Yoda und Tréand (alle nicht im Aufgebot). 50. Lattenschuss von Dingsdag. Verwarnungen: 48. Marazzi (Foul). 57. Gashi (Foul). 61. Bühler (Unsportlichkeit). 81. Margairaz (Unsportlichkeit).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit einem klaren Favoriten und einem bereinigten Zehnerfeld startet heute Freitag (13.7.) die Super League in die neue Saison. Meister ... mehr lesen
Die «Bebbi» haben auch in der neuen Saison wieder Grosses vor.
Lazio Rom offizialisiert die Verpflichtung von Trainer Vladimir Petkovic (48). Der Serie-A-Verein stattet den ... mehr lesen
Grosse Herausforderung und Chance für Vladimir Petkovic.
Vladimir Petkovic zieht es in den Süden.
Vladimir Petkovic dürfte in Kürze seine erste wichtige Trainerstelle im Ausland ... mehr lesen
Sion wird im Barrage-Hinspiel seiner Favoritenrolle gerecht. Die Walliser setzen sich zuhause 3:0 gegen den ... mehr lesen
Dragan Mrdja (m.) trumpfte nach seiner Einwechslung gross auf.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Der FC Zürich lässt die Klage gegen Sandro Wieser fallen.
Der FC Zürich lässt die Klage gegen Sandro Wieser fallen.
Nach Brutalo-Foul an Yapi  Sandro Wieser muss 19 Monate nach seinem Brutalo-Foul gegen FCZ-Mittelfeldspieler Gilles Yapi keine rechtlichen Konsequenzen mehr fürchten. mehr lesen 
Quartett verlässt Thun Der FC Thun spielt in der kommenden Saison ohne Gonzalo Zarate, Sandro Wieser, Marco Rojas und Andreas Wittwer.
Der Leihvertrag von Marco Rojas endet.
Gion Chande  Der FC Vaduz reagiert auf den verletzungsbedingten Ausfall des 3. Torhüters Christian ... mehr lesen
Der FC Vaduz nimmt den Basler Goalie Gion Chance auf Leihbasis bis zur Winterpause unter Vertrag.
Der FC Vaduz treibt die Personalplanungen weiter voran. Moreno Costanzo konnte fix verpflichtet werden.
Vaduz holt Costanzo fix Der FC Vaduz hat Mittelfeldspieler Moreno Costanzo definitiv von den Young Boys übernehmen. Zudem stösst Maurice Brunner zu den Liechtensteinern.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten