BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Trotz Niederlage: Sion bleibt erstklassig
publiziert: Montag, 28. Mai 2012 / 19:13 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Mai 2012 / 13:42 Uhr

Der FC Sion schafft gegen Aarau den Klassenerhalt. Nach dem 3:0 im Hinspiel verlieren die Walliser das Barrage-Rückspiel vor 8800 Zuschauern im Brügglifeld mit 0:1, was aber zum Ligaerhalt ausreicht.

5 Meldungen im Zusammenhang
Das unterklassige Aarau gab alles und kam durch einen Kopfball von Shkelzen Gashi in der 54. Minute nach einem Freistoss von Alain Schultz nur zu einem 1:0-Heimsieg. Mit dem Gesamtskore von 1:3 ging Aarau gegen das höherklassige Sion mit fliegenden Fahnen unter.

Zwar zirkelte Sions Abwehrchef Dingsdag in der 50. Minute einen Freistoss an die Latte, sonst aber war das mutige, kampfstarke und lauffreudige Aarau mehreren Plustreffern bedeutend näher als die vor allem verwaltenden Walliser. Die Mannschaft von René Weiler, die erfreulich frischen Fussball bot und von seinem stimmkräftigen Anhang frenetisch gefeiert wurde, hat eine gute Saison mit einer letzten Sieg würdig abgeschlossen.

Lukratives Angebot für Petkovic?

Sion, das über beide Partien abgeklärter wirkte und über die bessere spielerische Klasse verfügte, hat mit dem Verbleib in der Spitzenliga eine missratene Saison mit mehr verlorenen Gerichtsterminen als Punkten wenigstens einigermassen positiv abschliessen können. Präsident Christian Constantin wird erleichtert sein und seinem Retter, Trainer Vladimir Petkovic, wohl einen lukrativen Vertrag für die nächste Saison unterbreiten.

Aarau - Sion 1:0 (0:0)
Brügglifeld. - 8800 Zuschauer (Saisonrekord). - SR Graf. - Tor: 54. Gashi (Schultz) 1:0.

Aarau: Mall; Widmer, Jäckle, Garat, André Gonçalves; Marazzi (70. Stojkov), Burki, Ionita, Staubli (84. Nganga); Schultz (80. Fanger), Gashi.

Sion: Vanins; Vanczak, Adailton, Dingsdag, Bühler; Serey Die, Crettenand; Yerly, Margairaz, Wüthrich (81. Back); Ianu (46. Mrdja/59. Mutsch).

Bemerkungen: Aarau spielt erneut unter Protest wegen des Einsatzes des gesperrten Serey Die. Aarau ohne Jakovljevic (verletzt) und Dabo (nicht im Aufgebot). Sion ohne Fickentscher (gesperrt), Basha und José Gonçalves (beide verletzt) sowie ohne Danilo, Yoda und Tréand (alle nicht im Aufgebot). 50. Lattenschuss von Dingsdag. Verwarnungen: 48. Marazzi (Foul). 57. Gashi (Foul). 61. Bühler (Unsportlichkeit). 81. Margairaz (Unsportlichkeit).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit einem klaren Favoriten und einem bereinigten Zehnerfeld startet heute Freitag (13.7.) die Super League in die neue Saison. Meister ... mehr lesen
Die «Bebbi» haben auch in der neuen Saison wieder Grosses vor.
Lazio Rom offizialisiert die Verpflichtung von Trainer Vladimir Petkovic (48). Der Serie-A-Verein stattet den ... mehr lesen
Grosse Herausforderung und Chance für Vladimir Petkovic.
Vladimir Petkovic zieht es in den Süden.
Vladimir Petkovic dürfte in Kürze seine erste wichtige Trainerstelle im Ausland ... mehr lesen
Sion wird im Barrage-Hinspiel seiner Favoritenrolle gerecht. Die Walliser setzen sich zuhause 3:0 gegen den ... mehr lesen
Dragan Mrdja (m.) trumpfte nach seiner Einwechslung gross auf.
Der FC Aarau schnappt sich Dusan Djuric.
Der FC Aarau schnappt sich Dusan Djuric.
Super League  Der FC Aarau verstärkt sein Kader mit dem Schweden Dusan Djuric (29). Der Offensivspieler unterzeichnet mit dem Super-League-Verein einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison. 
Zweiter Spieltag  Im Letzigrund kommt es am Mittwoch zum ersten «Spitzenkampf» der noch jungen Saison ...
Yassine Chikhaoui willmorgen mit Zürich weiter gewinnen.
Enttäuschung bei den Grasshoppers.
GC enttäuschte gegen den Cupsieger Der FCZ ist perfekt zur Saison gestartet. Im erst in der zweiten Halbzeit unterhaltsamen Derby besiegt Urs Meiers Equipe die ...
Berat Sadik schoss das entscheidende Tor. (Archivbild)
Wichtiger Startsieg für Thun Der FC Thun kam gegen Aufsteiger Vaduz zu einem ungefährdeten 1:0-Heimsieg. Das entscheidende Tor schoss Stürmer Berat Sadik mittels ...
Petar Aleksandrov neu in St. Gallen.
Stürmer profitieren  Der Trainer-Staff des FC St. Gallen hat Zuwachs erhalten. Nebst Chefcoach Jeff Saibene, seinem Assistenten Daniel Tarone und ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1442
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 93
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
  • BigBrother aus Arisdorf 1442
    ohne weiteren Kommentar ... Do, 07.11.13 12:09
  • BigBrother aus Arisdorf 1442
    bornierte Bele(e)hrungen brauche ich keine! Ist es nicht schön, wenn einer einem etwas vorwirft, das er im gleichen ... Di, 05.11.13 08:28
Marta unterschrieb ein sechs Monate gültigen Vertrag.
Frauenfussball Marta zu Rosengard Die fünffache Weltfussballerin Marta (28) wechselt innerhalb der ...
Fussball Videos
Fan-Power  Tolles aus dem Fan-Sektor von PSV Eindhoven.  
Mehr als vier Millionen Stimmen  Der Kolumbianer James Rodriguez hat an der WM in ...  
Manege frei  Manege frei für die WM-Stars im Lego-Format.  
«So gehen die Gauchos...»  Beim Empfang in Berlin konnten sich die ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 14°C 15°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 15°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch