BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
100-Jahr-Jubiläumsspiel Deutschland - Schweiz
Türkylmaz und Henchoz geben Forfait gegen Deutschland
publiziert: Dienstag, 25. Apr 2000 / 12:22 Uhr

Bern - Das Abschiedsländerspiel für den Schweizer Interims-Naticoach Hans-Peter Zaugg wird von Personalsorgen überschattet. Kubi Türkylmaz muss wegen einer Verletzung am Mittwoch (20.30 Uhr) in Kaiserslautern gegen Deutschland passen. Verteidiger Stéphane Henchoz reist gar nicht erst aus Liverpool an.

Si. Für Deutschlands Teamchef Erich Ribbeck ist es der letzte Test vor der Nominierung seines Kaders für die EM-Titelverteidigung im Juni in Belgien und Holland. Hans-Peter Zaugg dagegen wird die Schweizer Nationalmannschaft letztmals als Interimscoach betreuen und sie danach dem neuen Nationaltrainer Enzo Trossero für die WM- Qualifikation 2002 übergeben.
Die Chancen für Zaugg, seine kurze Phase als Schweizer Nationalcoach mit einer positiven Bilanz zu beenden, schienen noch vor wenigen Tagen oder Wochen gar nicht so schlecht zu sein. Seine Mannschaft sorgte mit einer ansprechenden Leistung gegen EM- Teilnehmer Norwegen (2:2) für gute Stimmung, während es im Lager des morgigen Gegners nach der verbalen Attacke durch Jens Jeremies (»Der Zustand der deutschen Nationalmannschaft ist jämmerlich») kriselte.

Das Gewitter im deutschen Team scheint sich nun verzogen zu haben, und die aufgebotenen Spieler brennen darauf, sich im letzten Test vor Ribbecks EM-Nominierung (am 20. Mai) nochmals im besten Licht zu präsentieren.
Dafür brodelt es seit kurzem im Schweizer Team: Die Kritiken aus dem Umfeld von Trossero aus dem fernen Argentinien sorgten nach dem Norwegen-Spiel nicht nur für einigen Ärger bei den angegriffenen Spielern, sondern auch für Kopfschütteln bei Trainer Zaugg. Offenbar als Einziger aus dem Stab der Nationalmannschaft war er von Trossero noch nicht selber kontaktiert worden. Zaugg: «Ich hätte schon erwartet, einmal etwas von ihm zu hören. Doch es wird bestimmt bald einmal ein Gespräch geben. Eigentlich möchte ich jedoch persönlich mit ihm reden und nicht am Telefon.»
Grössere Sorgen bereitet Zaugg aber momentan die personelle Situation der Mannschaft: «Es müsste doch für jeden Schweizer Fussballer das Grösste sein, gegen Deutschland spielen zu dürfen. Offenbar aber ist das nicht mehr bei allen Schweizer Profis der Fall.» Kubilay Türkyilmaz hat sich einmal mehr vor einem Länderspiel, in dem es um keine EM- oder WM-Punkte geht, wegen einer (Knöchel-)Verletzung abgemeldet. Schon im Trainingslager im Oman im Februar und beim Testspiel vor einem Monat gegen Norwegen war er nicht dabei, obwohl er beinahe gleichzeitig mit Bellinzona Tore am Laufmeter produzierte. Zaugg: «Schon komisch, der 39- jährige Matthäus reist trotz 145 Länderspielen auf dem Buckel aus dem fernen New York zu einem Spiel gegen die Schweiz an, während es bei uns Spieler gibt, die nicht einmal für einen Match gegen Deutschland neue Kräfte frei machen wollen.»

Türkyilmaz' Absage ist umso ärgerlicher, weil mit Stéphane Chapuisat ein weiterer international erprobter Stürmer verletzt ausfällt. Zudem sind auch die wichtigen Defensivspieler Sébastien Fournier (Servette) und Raphaël Wicky (Werder Bremen) nicht dabei, die beide gegen Deutschland wegen ehemaligen (Fournier) oder aktuellen (Wicky) Bundesliga-Erfahrungen besonders wertvoll gewesen wären.
Bereinigt wurde gestern Abend auch die Situation um Abwehrchef Stéphane Henchoz. Der Nationalmannschaftsdelegierte Eugen Mätzler telefonierte sowohl mit Henchoz als auch mit dessen Trainer Gérard Houiller und willigte ein, dass der an Adduktorenproblemen leidende Verteidiger in Liverpool bleiben darf. Er habe es letztlich nicht auf einen Machtkampf ankommen lassen wollen, sagte Mätzler. Noch am Freitag hatte Henchoz im Derby gegen Everton eine starke Partie ohne Anzeichen einer Verletzung abgeliefert. Schon vor dem Norwegen- Spiel hatte Houiller offenbar versucht, Zaugg zu einer Nicht- Nomination von Henchoz wegen der kräfteraubenden Champions-League- Qualifikation Liverpools zu bewegen.

Zaugg hat auf die beiden Absenzen noch am Sonntag mit der Nachnominierung des St. Galler Defensiv-Allrounders Marco Zwyssig reagiert. Als Ersatz für Henchoz in der Innenabwehr kommt auch Murat Yakin neben Grasshoppers-Spieler Patrick Müller in Frage. Im Angriff scheinen Hakan Yakin und David Sesa nach den ersten Trainingseindrücken die besten Einsatzchancen zu haben.

(ba/sda)

Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Neue Verträge  Die Young Boys verlängern die Verträge mit den beiden Stammkräften Sandro Lauper und Ulisses Garcia. mehr lesen 
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen  
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Jordi Quintilla träumte schon immer von einem Wechsel zum FCB. Seit diesem Sommer spielt er bei den Bebbi.
Ex-St. Gallen-Profi  Mittelfeldspieler Jordi Quintilla macht nach seinem Wechsel vom FC St. Gallen zum FC Basel keinen Hehl daraus, dass die Bebbi schon immer das von ... mehr lesen  
Wunschspieler  Der Wechsel von Samuele Campo vom ... mehr lesen
Spielmacher Samuele Campo wechselt vom FC Basel nach Luzern.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall Schneeschauer
Bern 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten