UEFA-Cup: Dortmunds Krönung in feindlicher Ambiance?
publiziert: Montag, 6. Mai 2002 / 17:52 Uhr

Rotterdam - Borussia Dortmund hat am Mittwoch im UEFA-Cup-Final die Chance, nach dem Meistertitel die zweite Trophäe zu gewinnen. Gegner Feyenoord Rotterdam spielt derweil als Heimteam auch um das Image des nationalen Fussballs.

Die Dortmunder reisen vier Tage nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft mit breiter Brust nach Rotterdam. Doch an der Maas erwartet die gelb-schwarze Festgemeinde eine feindliche Atmosphäre. Die vielen Hooligans von Feyenoord werden die Stadt in einen Ausnahmezustand versetzen, in dem deutsche Gäste nicht willkommen sind. Die beiden Fan-Gruppen werden strikt getrennt, und die Innenstadt wird für Zuschauer aus Dortmund zur verbotenen Zone.

Disziplin gefordert

Erwünscht ist der BVB-Anhang nur im südlichen Teil der Stadt. Dort ist das Messegelände für die Westfalen reserviert -- eine geschützte Enklave, in der die Stunden bis zum Anpfiff verbracht werden müssen. Dortmundern, die ohne Ticket nach Holland reisen, droht die vorübergehende Festnahme. Deshalb appellieren der Vorstand der Borussen und die Fan-Aufseher an die Disziplin und die Vernunft der Zuschauer.

Disziplin verlangt auch Dortmunds Trainer Matthias Sammer von seinen Spielern. Die Feier nach dem Meistertitel am vergangenen Samstag war äusserst kurz, "denn der UEFA-Cup-Final ist auch eine Ehrensache. Party machen können wir dann ab dem Donnerstag." Am liebsten natürlich mit einer weiteren silbrigen Auszeichnung im Trophäen-Schrank. Was vor Jahresfrist Bayern München erreicht hat, soll nun auch dem BVB gelingen: Vier Tage nach dem Gewinn der Meisterschaft der Triumph auf der europäischen Bühne.

Sammer nahm denn auch den Rivalen aus München zum Vorbild: "An solch grossen Mannschaften müssen wir uns orientieren." Sollten die Deutschen im 'De Kuip' siegreich sein, wäre der Vitrinen-Schrank voll, hätten die Dortmunder alle möglichen Trophäen einmal gewonnen.

Zum Duell gegen Feyenoord kann Dortmund indes nicht in bester Formation antreten, denn die Internationalen Christoph Metzelder (gesperrt) und Sebastian Kehl (nicht qualifiziert) fehlen. So kommt Verteidiger Jürgen Kohler zu einem würdigen Abschiedsspiel. Der 35- Jährige beendet in Rotterdam seine erfolgreiche Karriere, in der er Welt- und Europameister wurde sowie dreimal die deutsche und einmal die italienische Meisterschaft gewann und zudem einmal Champions- League- und zweimal UEFA-Cup-Sieger wurde.

Feyenoords nationaler Auftrag

Kohlers Gegenspieler im Final wird Feyenoords Topskorer Pierre van Hooijdonk sein. Der kopfballstarke Freistossspezialist markierte im abgelaufenen holländischen Championat 24 Treffer. In der letzten Meisterschaftspartie bei Willem II Tilburg (0:0) liess Trainer Bert van Marwijk neben dem Stürmer sechs weitere Stammspieler pausieren.

Mit einer ausgeruhten Equipe versucht Feyenoord für ganz Holland eine Saison zu retten, die bisher viele Enttäuschungen gebracht hat. Das Verpassen der WM-Endrunde weitete sich im vergangenen September zu einer nationalen Krise aus, zumal kurz darauf in der Champions League Feyenoord und der PSV Eindhoven sang- und klanglos ausschieden.

Doch Feyenoord hat danach im UEFA-Cup Schritt für Schritt Wiedergutmachung betrieben und namhafte Gegner wie die Glasgow Rangers und Inter Mailand eliminiert. Van Marwijk ist denn auch stolz auf den Parcours seiner Equipe: "Man darf den UEFA-Cup nicht unterschätzen und muss unsere Leistungen deshalb hoch bewerten." Feyenoords erster Europacup-Titel seit 1974 wäre Balsam auf die holländischen (Fussball-)Wunden -- und gegen deutsche Mannschaften gewinnen die Holländer bekanntlich besonders gern.

(Stefan Wyss/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League Extraprämien.
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League ...
In der Europa League  Der Sieg gegen Cluj und die Qualifikation für die Europa League-Sechzehntelfinals ist für die Young Boys nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich sehr wertvoll. mehr lesen 
Einigung mit St. Gallen  Der FC Lugano wird seine Europa League-Heimspiele ab September im St. Galler kybunpark austragen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee wolkig, wenig Schnee
Basel 4°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, wenig Schnee
St. Gallen -1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee immer wieder Schnee
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bedeckt, etwas Schnee
Luzern 0°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee immer wieder Schnee
Genf 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee wolkig, wenig Schnee
Lugano 6°C 10°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten