Friauler feiern 3:2-Fussballfest in Liverpool
Udinese erobert die Anfield Road
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 23:13 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 23:35 Uhr

Udinese wird in drei Wochen mit breiter Brust nach Bern reisen. Die Friauler setzten sich bei Liverpool 3:2 durch.

1 Meldung im Zusammenhang
Nachdem die erste Halbzeit schon ansehnlichen Fussball, aber nur einen Kopfball-Treffer durch Jonjo Shelvey (23.) gebracht hatte, war die zweite Hälfte an der Anfield Road allerbeste Fussball-Propaganda. 30 Sekunden nach Wiederaufnahme der Partie gelang Antonio Di Natale der Ausgleich für die Friauler und von da an erlebten die 40'000 Fans Spektakel pur.

Allerdings aus Sicht der «Reds» mehrheitlich nicht gerade erwünschtes Spektakel. Kurz nachdem Brendan Rodgers nach 65 Minuten mit der gleichzeitigen Hereinnahme von Steven Gerrard und Luis Suarez ein klares Zeichen gesetzt hatte, brachen die Defensivdämme. Zuerst überwand der uruguayische Verteidiger Sebastian Coates den eigenen Keeper Pepe Reina unhaltbar per Kopf und zwei Zeigerumdrehungen später traf Giovanni Di Pasquale mit einem satten Distanzschuss ins lange Eck. Schlicht grossartig allerdings die Vorarbeit von Di Natale, der den Ball im Strafraum perfekt aus der Luft herunternahm und kontrollierte und dann ideal zurücklegte.

Der «Privatkrieg»

Dann begann der «Privatkrieg» zwischen Suarez und Zeljko Brkic. Zuerst brachte der so streitbare wie begabte Uruguayer mit einem magistral verwerteten Freistoss Hoffnung zurück (75.), danach scheiterte er zweimal aus hervorragender Position (77./85.) am starken Udinese-Torhüter. Weil auch dem ebenfalls eingewechselten «Baby-Superstar» Raheem Sterling zweimal ein Torerfolg versagt blieb, nahm die Equipe von Francesco Guidolin alle drei Punkte mit nach Italien. Für Udinese war es der erste Sieg überhaupt im Mutterland des Fussballs.

Liverpool - Udinese 2:3 (1:0)
Anfield Road. - 40'092 Zuschauer. - SR Johannesson (No). - Tore: 23. Shelvey 1:0. 51. Di Natale 1:1. 70. Coates (Eigentor) 1:2. 72. Pasquale 1:3. 75. Suarez 2:3.

Liverpool: Reina; Johnson, Coates, Carragher, Robinson; Henderson (65. Gerrard), Downing, Allen, Shelvey; Assaidi (65. Suarez), Borini (80. Sterling).

Udinese: Brkic; Danilo, Faraoni, Domizzi, Benatia; Pasquale, Armero (46. Lazzari), Agyemang, Pinzi (70. Willians); Di Natale (85. Ranegie), Pereyra.

Bemerkungen: Verwarnungen: 66. Benatia (Foul). 68. Pinzi (Foul). 91. Faraoni (Foul).

Weiteres Resultat dieser Gruppe:
Anschi Machatschkala - Young Boys 2:0 (0:0).

Rangliste:
1. Anschi Machatschkala 2/4 (3:1). 2. Udinese 2/4 (4:3). 3. Liverpool 2/3 (7:6). 4. Young Boys 2/0 (3:7).

Die nächsten Spiele:
Donnerstag, 25. Oktober, 21.05 Uhr: Young Boys - Udinese, Liverpool - Anschi Machatschkala.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Young Boys verlieren auch das zweite Spiel in der Gruppenphase der Europa League. Die Berner unterliegen Anschi ... mehr lesen
Seine Klasse hat den Unterschied gemacht: Samuel Eto'o. (Archivbild)
Marco Streller vom FCB bei seiner Verabschiedung.
Marco Streller vom FCB bei seiner Verabschiedung.
Super League  Der FC St. Gallen glaubte schon an die Europa League - und kann bei der Meister-Party des FC Basel doch nicht mitfeiern. Die 3:4-Niederlage reicht nicht für die Europa League, weil Luzern 3:0 gewinnt. 
Spektakulärer Sieg des Meisters Was für ein Abend im St.-Jakob-Park zum Abschluss der Saison: Beim Abschied von Marco ...
YB dreht Spiel in zwei Minuten Die Young Boys verabschieden sich als klare Zweite der Meisterschaft und mit einem 2:1-Sieg ...
Fassungslose, leere Blicke  Nach der knapp verpassten Sensation im Europa-League-Final versucht Aussenseiter Dnjepr ...  
'Es tut richtig weh'.
Carlos Bacca (r.) schoss die Spanier ins Glück.
Vierter Triumph für Sevilla Der FC Sevilla verteidigt den Titel in der Europa League erfolgreich. Die Spanier schlagen im Final in Warschau Dnjepr Dnjepropetrowsk 3:2. ...
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 86
    And the winner is: Corruption! Erinnern wir uns kurz an Sepp Blatters Vorgänger: João Havelange. Er ... gestern 13:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 1346
    Oh, Immanuel! Ich staune immer wieder, wie Leute mit Studium solchen Mist daherreden ... gestern 00:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3057
    Es... sind die kleinen Fussballverbände, die S. Blatter wählen, weil er für ... Do, 28.05.15 11:05
  • thomy aus Bern 4246
    Gäbe es keine oder fast keine Fussball- oder Eishokey-Matches mehr, ... ... so gäbe es nur noch für die kriminellsten der Geldkrämer viel zu ... Mi, 27.05.15 16:33
  • LinusLuchs aus Basel 86
    Boykott! Sepp Blatter habe überhaupt nichts mit den Korruptionsvorwürfen zu tun, ... Mi, 27.05.15 16:00
  • LinusLuchs aus Basel 86
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1346
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 86
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
Melanie Leupolz (r.) behauptet gegen Noelle Maritz (l.) die Kugel.
Frauenfussball Schweiz missglückt WM-Hauptprobe Das Schweizer Frauen-Nationalteam verliert das letzte ...
Fussball Videos
30 Jahre danach  Am 29. Mai 1985 starben in Brüssel vor dem ...  
Europäer ziehen Verschiebung in Betracht  Die UEFA will die Wahl des FIFA-Präsidenten vom Freitag ...  
Verdacht auf Bestechung  Kurz vor der FIFA-Präsidentschaftswahl werden ...   3
Pause oder zurück zu Milan?  Carlo Ancelotti ist nicht mehr Trainer von Real Madrid. ...  
Barcelona eine Tradition  Der FC Barcelona bricht mit einer Tradition. In der ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 10°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 12°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 13°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten