BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Keine Überraschung bei Sforzas Nachfolge
Uli Forte übernimmt bei den Grasshoppers
publiziert: Montag, 16. Apr 2012 / 10:50 Uhr / aktualisiert: Montag, 16. Apr 2012 / 15:16 Uhr
Uli Forte schwingt neu das Zepter bei GC.
Uli Forte schwingt neu das Zepter bei GC.

Uli Forte (37) ist wie erwartet neuer Trainer der Grasshoppers. Der Zürcher war zuletzt ohne Anstellung. Anfang März 2011 war Forte in St. Gallen entlassen worden.

8 Meldungen im Zusammenhang
Offiziell wurde Forte zwar erst am Mittag an einer Pressekonferenz vorgestellt, doch leitete zuvor am Morgen bereits das Training der Grasshoppers. Dass Forte bei GC auf Ciriaco Sforza folgen würde, zeichnete sich seit letztem Freitag ab. Weil die Grasshoppers durchblicken liessen, dass sie nach dem Rücktritt von Sforza nicht eine Interimslösung präsentieren, sondern sofort den Trainer für eine längerfristige Zukunft vorstellen würden, war klar, dass der aktuelle Luzern-Trainer Murat Yakin kein Thema (mehr) war. Forte unterschrieb einen Vertrag bis Ende der Saison 2012/13 mit Option auf eine Verlängerung.

Die neue GC-Führung um Präsident André Dosé setzt somit auf einen Trainer, der - anders als Vorgänger Sforza - das Metier von der Pike auf gelernt hat. Forte begann als Spielertrainer in der 2. Liga (Red Star) und arbeitete sich via 1. Liga (Aufstieg mit Red Star) und die Challenge League (Wil, später St. Gallen) in die Super League hoch (Aufstieg mit St. Gallen).

Ein Jahr lang vertragslos

Nachdem er am 1. März 2011 in St. Gallen nach etwas mehr als zweieinhalb Jahren entlassen worden war, wurde Forte immer wieder mit anderen Klubs in Verbindung gebracht. Er sass ein Jahr lang auf dem Karussell, bekam aber weder bei Luzern, Thun und Basel noch bei Zürich einen Vertrag. Der Betriebsökonom nutzte die rund 13 Monate ohne Anstellung, um sich (als Trainer) weiterzubilden. Er absolvierte Stages bei Bundesligaklubs und schaute auch dem Eishockey-Trainer Arno Del Curto beim HC Davos über die Schultern.

Fortes erstes Spiel mit GC ist am kommenden Samstag in Thun. Er beginnt somit da, wo er mit St. Gallen vor über einem Jahr aufgehört hat: Zum Einen mit einem Spiel gegen die Berner Oberländer, zum Anderen mitten im Abstiegskampf. Ein Punkt trennt GC noch von Lausanne-Sport. Fallen die Zürcher hinter den Aufsteiger zurück, auf den sie noch auswärts treffen, liegt ihr Schicksal in den Händen des Obergerichts des Kanton Bern. Sprechen die Richter nämlich dem derzeit neuntklassierten FC Sion zumindest einen Teil der 36 Strafpunkte gut, wäre GC als Neunter in die Barrage verbannt und müsste mit dem Zweiten der Challenge League um einen Platz in der Super League stechen.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
An der ausserordentlichen ... mehr lesen
André Dosé wurde einstimmig zum Präsidenten gewählt.
Stand zum ersten Mal als GC-Coach an der Seitenlinie: Uli Forte.
Uli Forte holt bei seinem Debüt als ... mehr lesen
Basel kann bereits an diesem ... mehr lesen
Der Titelgewinn des FC Basel ist nur noch eine Frage der Zeit.
Der frischgebackene GC-Trainer Uli Forte.
Der rumänische Ex-Internationale ... mehr lesen
Uli Forte ist wie erwartet neuer Trainer des Grasshopper Club. Der Zürcher war ... mehr lesen
Uli Forte: «Alles beginnt bei Null. Jeder hat bei mir die gleichen Chancen».
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ein wehmütiger Ciriaco Sforza sagt Tschüss.
Die Grasshoppers bereiten ihrem ... mehr lesen
Ciriaco Sforza bleibt nur noch für ein ... mehr lesen
Ciriaco Sforza steht in Bern zum letzten Mal als GC-Coach an der Seitenlinie.
Schlechte Saisonleistung vom FCSG: Trainer Uli Forte wurde entlassen.
Der FC St. Gallen hat sich wie erwartet von Trainer Uli Forte (36) getrennt. Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernehmen Giorgio Contini und Roger Zürcher die Verantwortung. Die ... mehr lesen
Petar Pusic könnte GC im Januar auf Leihbasis verlassen.
Petar Pusic könnte GC im Januar auf Leihbasis verlassen.
Im Januar  GC-Mittelfeldprofi Petar Pusic könnte die Rückrunde bei einem anderen Klub verbringen. mehr lesen 
Für Partie gegen Luzern  Die Grasshoppers zelebrieren den positiven Entscheid des Zürcher Stimmvolks zu Gunsten des neuen Stadions auf dem Hardturm-Areal und verkaufen vergünstigte Tickets. mehr lesen  
Sprachkurs  Zwei GC-Profis bestreiten bei den Grasshoppers einen durchaus amüsanten Sprachkurs. mehr lesen  
Zwei GC-Profis lernen vor dem Zürcher Derby Züridütsch.
Auch PSG dran  Linksverteidiger Souleyman Doumbia zählt in der bislang bescheiden verlaufenden Saison bei den Grasshoppers zu den Lichtblicken. Seine Leistungen haben gleich mehrere ausländische topklubs auf den Plan gerufen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 0°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Basel -3°C 0°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig starker Schneeregen
St. Gallen -5°C -2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel starker Schneeregen
Bern -4°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Luzern -3°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Genf -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten