BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Unter anderem geht CEO Marcel Meier
Umbruch bei GC: André Dosé wird neuer Präsident
publiziert: Donnerstag, 29. Mrz 2012 / 12:48 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 29. Mrz 2012 / 20:00 Uhr
Roland Leutwiler tritt als Präsident bei den Grasshoppers zurück.
Roland Leutwiler tritt als Präsident bei den Grasshoppers zurück.

Im Grasshopper-Club werden die Machtverhältnisse neu geregelt. Die Mehrheitsaktionäre werden den früheren Swiss-Chef André Dosé als VR-Präsident einsetzen. Weiter trennt sich GC per sofort von CEO Marcel Meier. Mehrere Verwaltungsräte traten zurück.

6 Meldungen im Zusammenhang
Roland Leutwiler, der dem Verein seit April 2011 vorstand, zieht sich nun auch offiziell mit sofortiger Wirkung zurück. Mit ihm verlassen auch Berater und Vize-Präsident Alain Sutter sowie Daniel Schweizer den bisherigen VR.

Weil der designierte Klub-Chef am Donnerstag geschäftlich unabkömmlich war, wird er sich erst morgen Samstag öffentlich zu seinem Engagement äussern. Seine von der finanziell potenten Gönner-Organisation «Owners Club» forcierte Wahl ist selbstredend nur noch eine Formsache.

Der sechste Präsident seit dem Ende der (Meister-)Ära Gut, Gerber und Albers (mit Peter Widmer als Statthalter) soll zur möglichst schnellen Beruhigung der GC-Lage beitragen und dem Führungschaos auf dem Campus ein Ende setzen. In den letzten Wochen offenbarte der im nationalen Ranking abgestürzte Verein auf und neben dem Rasen Zerfallserscheinungen.

Taskforce bereitete Einstieg vor

Eine klubinterne Taskforce bereitete den überraschenden Einstieg des Schweizer Top-Managers seit Wochen im Hintergrund vor. Den Kontakt stellten den Hoppers nahe Wirtschaftsvertreter her. Dosé selber, nach dem Zerfall der Swissair bis 2004 erster Konzernchef der Swiss, verlangte detaillierte Erklärungen für die aktuelle Schieflage des Vereins - und lenkte ein.

Zu 100 Prozent wird sich der 55-Jährige mit Wurzeln in Basel GC indes nicht zur Verfügung stehen und aller Voraussicht nach auch nicht als CEO tätig sein. Der ehemalige Pilot ist Träger diverser anderer VR-Mandate. Das Basler Transportunternehmen «BLT» und den «Gasverbund Mittelland AG» stehen ebenso unter seinem Vorsitz.

Dosé dürfte aber relativ schnell und umfangreich eingreifen. Gemäss dem Taskforce-Leiter Stephan Anliker wird sich Dosé «zunächst einmal einen genauen Überblick verschaffen und dann entscheiden». Er hat dem Vernehmen nach bei der neuen Kurssetzung freie Hand - Geldgeber haben die entsprechenden Mittel zur Umgestaltung zugesichert.

Einen Zeitrahmen setzt sich die neue Leitung des Rekordmeisters nicht. Klar ist, dass der «Owners Club» sich finanziell mindestens bis 2014 mit über vier Millionen pro Saison beteiligen wird. Weiter verhandelt GC mit einem neuen Hauptsponsor. «Es laufen Gespräche. Wir stehen sicher nicht vor dem Nichts», stellt Anliker klar.

Rasche Trennung von Sforza?

Welche Auswirkungen die Neustrukturierung im sportlichen Bereich haben, ist kurzfristig nicht abzusehen. Die «Umgestalter» sehen vor, den schon von der alten Führung angezählten Ciriaco Sforza bis Ende Saison im Amt zu belassen. Sollte Dosé aber einen anderen «Flugplan» vorlegen, ist eine rasche Trennung vorstellbar.

Nicht mehr direkt betroffen von der Entwicklung ist Alain Sutter. Der ehemalige GC-Star reichte am Tag des veröffentlichten Neuorientierung die Demission ein. «Überrascht bin ich von der Dynamik nicht wirklich. Sonst hätte ich ja beide Augen zugedrückt.» Involviert sei er in die Beschlussfindung nicht mehr gewesen: «Deshalb ist die Grundlage für eine Fortsetzung meines Engagements weg.»

(bg/Si)

Machen Sie auch mit! Diese fussball.ch - Meldung wurde von 2 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
An der ausserordentlichen ... mehr lesen
André Dosé wurde einstimmig zum Präsidenten gewählt.
Ciriaco Sforza steht in Bern zum letzten Mal als GC-Coach an der Seitenlinie.
Ciriaco Sforza bleibt nur noch für ein ... mehr lesen
Dragan Rapic (30) übernimmt bei ... mehr lesen
Dragan Rapic ist zurück bei den Grasshoppers.
André Dosé (Bild) gibt die Trennung von Cheftrainer Ciriaco Sforza per Ende Saison bekannt.
Die Grasshoppers trennen sich Ende ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ciriaco Sforza bangt um seinen Job.
Der Cup-Viertelfinal sollte zum ... mehr lesen
Da habe ich auch gestaunt
das man Dosé nimmt.

Gibt es denn so wenige Führungskräfte, dass man immer die selben "Versager" nehmen muss.

Eigentlich ein regelrechtes Armutszeugnis für die Schweiz.

Und haben wir mal einen guten wie Hildebrand...
(un)überlegte Handlung ?
Die Ratten verlassen das sinkende Schiff... Das Engagement von Sutter war für mich von Anfang an undurchsichtig. Ich frage mich, wie lange uns das Schweizer Fernsehen das Geschwätz dieses «Experten» noch zumuten will.

Bei André Dosé war man in der Swiss auch der Meinung, den Richtigen an der Spitze zu haben. Warten wir's ab und geben wir ihm diese Chance.
GC plant die Zukunft ohne seinen Captain Vero Salatic.
GC plant die Zukunft ohne seinen Captain Vero Salatic.
Captain muss gehen  Paukenschlag bei den Grasshoppers: Der Challenge Ligist plant die Zukunft ohne seinen bisherigen Kapitän Vero Salatic. mehr lesen 
GC nimmt zwei neue Stürmer unter Vertrag  Die Grasshoppers präsentieren für die kommende Saison mit Shkelqim Demhasaj und Oscar Correia zwei Neuzugänge. mehr lesen  
Teams werden abgemeldet  Nach dem FC Basel strukturieren auch die Grasshoppers den Kinderfussball ab nächster Saison neu. Die Mannschaften U9, U10 und U11 werden aus dem Spielbetrieb genommen. mehr lesen  
Rückkehr denkbar  Die Grasshoppers greifen mit der neuen Klubleitung voll an und streben die rasche Rückkehr an die nationale Spitze an. In den Zukunftsplänen könnte kurzfristig auch der Name Stephan Lichtsteiner eine grosse Rolle spielen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen Schneeregen
Basel 0°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen immer wieder Schnee
Bern -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Luzern 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen starker Schneeregen
Genf 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt
Lugano 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten