BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Dank Huggel und Eigentor
Ungefährdeter Heimsieg für Meister Basel
publiziert: Sonntag, 24. Jul 2011 / 18:11 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 24. Jul 2011 / 19:55 Uhr

Das neue Xamax muss weiter auf die ersten Punkte in der Axpo Super League warten. In Basel waren die Romands nicht schlecht, aber beim 0:2 doch ohne Chance. Zur Pause war die Partie schon entschieden.

3 Meldungen im Zusammenhang
83 Sekunden benötigte der Meister, um den ersten Saisonsieg aufzugleisen. Marco Streller legte den Ball von der Grundlinie zurück auf den aufgerückten Benjamin Huggel, der mit einer Direktabnahme traf. Die Basler hatten in der Folge leichtes Spiel. Xamax kam nur mit Weitschüssen zum Abschluss, blieb aber ungefährlich.

Basel kontrollierte die Partie

Die Basler hatten alles im Griff. Sie berauschten sich nicht an ihrem Spiel, aber sie liessen Ball und Gegner gekonnt laufen. Nach 35 Minuten sorgte der FCB dann bereits für die Entscheidung. Verteidiger Radoslav Kovac lenkte einen Corner von Xherdan Shaqiri in Richtung Tor, wo Gilles Binya den Ball endgültig über die Linie bugsierte. In den zweiten 45 Minuten begnügte sich Basel mit der Kontrolle, hatte durch Alex Frei, der weiterhin auf das erste Saisontor wartet, und Marco Streller aber in der Schlussphase noch zwei grosse Chancen zum dritten Treffer.

Xamax nützte die Gelegenheit, um wenigstens ein paar schöne Angriffe vorzutragen. Im zentralen Mittelfeld konnten der U21-Internationale Sébastien Wüthrich und der Spanier Victor Sanchez ihr Potenzial andeuten. Um Basel aber nochmals in Verlegenheit zu bringen, hätte Xamax einen wirklich guten Stürmer gebraucht. Der neuverpflichtete Brasilianer Carlão sah keinen Ball und wurde schon nach 55 Minuten ersetzt.

Basel - Neuchâtel Xamax 2:0 (2:0)
St.-Jakob-Park. - 27'833 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 2. Huggel (Streller) 1:0. 37. Binya (Eigentor/Kovac, Corner Shaqiri) 2:0.

Basel: Sommer; Steinhöfer, Kovac, Dragovic, Voser; Shaqiri (78. Fabian Frei), Yapi (84. Cabral), Huggel, Zoua; Alex Frei (90. Pak), Streller.

Neuchâtel Xamax: Bédénik; Binya (73. Chatagny), Besle, Navarro, Bikana, Facchinetti; Tréand, Gelabert, Sanchez, Wüthrich; Carlão (55. Veloso).

Bemerkungen: Basel ohne Stocker, Chipperfield, Granit Xhaka, Park und Kusunga (alle verletzt), Xamax ohne Paito (gesperrt) sowie Bailly, Dampha, Geiger und De Coulon (alle verletzt). 5. Kopfball von Streller an den Pfosten. Verwarnungen: 38. Navarro (Foul). 76. Sanchez (Reklamieren). 85. Cabral (Unsportlichkeit).

Weiteres Resultat:
Thun - Grasshoppers 3:0 (1:0).

Rangliste:
1. Thun 2/6. 2. Basel 2/4 (3:1). 3. Young Boys 2/4 (3:2). 4. Luzern 1/3. 5. Servette 2/3 (4:4). 6. Sion 2/3 (2:2). 7. Grasshoppers 2/3 (2:3). 8. Lausanne-Sport 1/0. 9. Zürich 2/0 (2:4). 10. Neuchâtel Xamax 2/0 (0:5).

Torschützenliste:
1. Stephan Andrist (Thun/+2), Goran Karanovic (Servette/+2) und Christian Schneuwly (Thun/+1), je 2. 4. Patrik Baumann (Servette/+1), David Degen (Young Boys/+1), Dusan Djuric (Zürich/+1), Benjamin Huggel (Basel/+1), Mauro Lustrinelli (Thun), Emmanuel Mayuka (Young Boys), Admir Mehmedi (Zürich/+1), Goran Obradovic (Sion), Tomislav Puljic (Luzern), Christopher Routis (Servette), Marco Schneuwly (Young Boys/+1), Giovanni Sio (Sion/+1), Adrian Winter (Luzern), Alain Wiss (Luzern) und Jacques Zoua (Basel), je 1.

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rote Karte provoziert, zweimal getroffen: Stephan Andrist drückte dem Spiel seinen Stempel auf.
Der FC Thun übernahm dank des 3:0 gegen die Grasshoppers die Tabellenspitze in der Axpo Super League. Die Zürcher spielten während 80 Minuten in Unterzahl und beendeten die Partie zu ... mehr lesen
Der FC Basel gibt sich im ersten ... mehr lesen
Radoslav Kovac köpft Gilles Augustin Binya an - der Ball landet daraufhin im Netz der Neuenburger.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johan Djourou unterschreibt bis Saisonende beim FC Sion.
Johan Djourou unterschreibt bis Saisonende beim FC Sion.
Vorerst bis Saisonende  Der FC Sion hat die Unterschrift von Abwehrspieler Johan Djourou offiziell bestätigt. mehr lesen 
Im Winter  YB-Sportchef Christoph Spycher hat auf einer Pressekonferenz vor dem Rückrundenstart am Wochenende über die Transferplanungen der Berner ... mehr lesen  
YB-Sportchef Christoph Spycher nimmt Stellung zu möglichen Transfers der Berner.
Die Sperre gegen Valentin Stocker wird von 4 auf 3 Partien reduziert.
Von 4 auf 3 Partien  Valentin Stocker erhält nach seinem ... mehr lesen  
Christian Schwegler  Fabio Celestini lernt als neuer Trainer ... mehr lesen
Luzerns Trainer Fabio Celestini hat einen neuen Captain bestimmt.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel -3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Bern -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten