Treffer von Schär, Xhaka und Seferovic
Ungefährdeter Sieg gegen Estland
publiziert: Freitag, 27. Mrz 2015 / 22:49 Uhr

Die Schweiz gewinnt in der EM-Qualifikation gegen Estland ungefährdet 3:0. Fabian Schär, Granit Xhaka und Haris Seferovic schiessen die Tore. Nach einer halben Stunde führt die Schweiz schon 2:0.

4 Meldungen im Zusammenhang
Nach dem dritten Sieg im sechsten Spiel unter Nationalcoach Vladimir Petkovic hat die Schweiz einen Abstand von drei Punkten zu Litauen gelegt. Doch konnte die SFV-Auswahl kein Terrain gutmachen auf Leader England und das punktgleiche zweitklassierte Slowenien, die gegen Litauen (4:0) beziehungsweise San Marino (6:0) ebenso deutlich gewannen.

Von wegen Geduldsspiel: Die Schweizer legten eine starken Start hin, setzten den Gegner sofort unter Druck und wurden dafür früh belohnt. Mit den ersten beiden Schüssen auf das Tor waren sie erfolgreich. Im Anschluss an einen Corner und der Flanke von Xherdan Shaqiri lenkte Fabian Schär den Ball mit dem Kopf zum 1:0 ins Tor (17.). Zehn Minuten später legte Shaqiri den Ball am Strafraum quer zu Granit Xhaka, der mit einem scharfen und platzierten Flachschuss traf.

Die Schweizer entschieden die Partie somit schon in der ersten halben Stunde. Im November gegen Litauen hatte es beim 4:0 bis zur 66. Minute gedauert, ehe der Bann gebrochen war. Und die Esten hatten in den ersten 27 Minuten gleich viele Tore kassiert wie im Herbst in den vier Spielen gegen Slowenien (1:0), England (0:1), Litauen (0:1) und San Marino (0:0).

Klare Überlegenheit

Die Schweiz war dem Gegner, der im FIFA-Ranking als Nummer 87 geführt ist, klar überlegen. Die Luft und die Spannung waren daher früh raus aus dem Spiel. Nach der Pause gewährten die Schweizer den Esten im Mittelfeld mehr Platz, was die Gäste immerhin zu zwei gefährlichen Weitschüssen nutzten, zu einer herausgespielten Chance kamen sie aber nicht. Die Schweizer sorgten auch nicht für Spektakel. Sie griffen kontrolliert an, suchten aber weitere Tore nicht mit letzter Vehemenz. Immerhin gelang Haris Seferovic in der 80. Minuten noch der dritte Treffer. Das Zuspiel kam wieder von Shaqiri.

Xhaka war auf halblinker Position im Mittelfeld der eigentliche Spielgestalter. Er zeigte eine komplette Leistung: viele Ideen im Spiel nach vorne und Zweikampfstärke, wenn es um die Defensivarbeit ging. Gut war auch Shaqiri, der sich wie von Trainer Petkovic gefordert auf der gesamten Breite des Strafraums bewegte. Er war es, der an allen Toren beteiligt war und der neben den Treffern die drei gefährlichsten Schüsse abgab. Valon Behrami war hinter ihm der grosse Kämpfer und Renner, der wiederholt im Ansatz gefährliche Konter taktisch geschickt unterband. Seferovic wurde in der Schlussphase für sein immenses Laufpensum mit dem dritten Tor in der EM-Qualifikation belohnt.

Potenzial zur Steigerung

Dafür zogen sein Sturmpartner Josip Drmic und Captain Gökhan Inler, dem ungewöhnlich viele einfache Fehler unterliefen, einen schwächeren Abend ein. Der Torhüter Yann Sommer war wie die beiden Innenverteidiger Schär und Djourou nie gefordert. Auf der rechten Aussenbahnen war Stephan Lichtsteiner gewohnt stürmisch, aber auch mit überschaubarem Output. Auf der anderen Seite war Rodriguez mit vielen Ballkontakten, aber auch ihm gelang wenig Zählbares.

Schweiz - Estland 3:0 (2:0)
Swissporarena, Luzern. - 14'500 Zuschauer (ausverkauf). - SR Makkelie (Ho). - Tore: 17. Schär (Shaqiri) 1:0. 27. Xhaka (Shaqiri) 2:0. 80. Seferovic (Shaqiri) 3:0.

Schweiz: Sommer; Lichtsteiner (78. Widmer), Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Inler, Xhaka (87. Frei); Shaqiri; Seferovic, Drmic (62. Stocker).

Estland: Pareiko; Teniste, Jääger, Klavan, Mets, Kallaste; Wassiljew, Dimitrijew (62. Kruglow), Antonow; Senjow (87. Alliku), Anier (56. Ojamaa).

Bemerkungen: Schweiz ohne Senderos (verletzt). Verwarnungen: 44. Senjow (Foul). 51. Dimitrijew (Unsportlichkeit). 56. Xhaka (Foul).

Resultate der Gruppe E:
England - Litauen 4:0 (2:0). Slowenien - San Marino 6:0 (1:0). Schweiz - Estland 3:0 (2:0).

Rangliste:
1. England 15. 2. Slowenien 9. 3. Schweiz 9. 4. Litauen 6. 5. Estland 4. 6. San Marino 1.

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Auch zwei Tage nach dem 3:0 gegen ... mehr lesen
Valon Behrami gehört seit fast zehn Jahren zur SFV-Auswahl.
«Für mich stellt die Nationalmannschaft ein Querschnitt unserer Bevölkerung dar.»
Am Tag nach dem 3:0 gegen Estland ... mehr lesen
Vladimir Petkovic zieht nach dem 3:0 ... mehr lesen
Vladimir Petkovic ist nach dem Sieg gegen Estland mehrheitlich zufrieden.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 ...
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen 
Brasilien patzt  Lionel Messi schiesst beim 2:0-Sieg von Argentinien gegen Bolivien in der südamerikanischen WM-Qualifikation sein 50. Länderspiel-Tor. ... mehr lesen  
Sein 50. Tor, im Nationaltrikot der Argentinier, war gleichzeitig das 499. Tor seiner Karriere.
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten Schweizer in der U21-EM-Kampagne heute in Thun (19.00 Uhr) den Leader England, rückt die erste ... mehr lesen  
Die Schweizer haben aus der letzten Begegnung mit England gelernt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 9°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 11°C 17°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 13°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten