BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Lazio strebt gegen den FCZ Vorentscheidung an
Urs Fischers Nerven liegen blank
publiziert: Donnerstag, 3. Nov 2011 / 09:48 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Nov 2011 / 21:31 Uhr
Urs Fischer: «Lazio ist ein Spitzenteam».
Urs Fischer: «Lazio ist ein Spitzenteam».

Lazio Rom und der FC Zürich liegen in der Gruppe D der Europa League punktemässig gleichauf. Im heutigen Rückspiel geht es um die Vorentscheidung, wer europäisch überwintern darf.

2 Meldungen im Zusammenhang
Am Tag vor dem vorentscheidenden Rückspiel gegen Lazio lagen Urs Fischers Nerven blank. Harmlose Fragen der mitgereisten Journalisten brachten den FCZ-Trainer aus der Fassung, so dass er das Gespräch abrupt beendete und entnervt davonstapfte. Fischer fühlt sich falsch verstanden und seit längerem durch die Medien unfair behandelt. Kommt das gut für das schwierige Spiel heute Abend in Rom, wenn eine Vorentscheidung im Kampf um die beiden ersten Plätze in der Gruppe D fallen dürfte?

FCZ-Gegner Lazio befindet sich in einer beneidenswerten Verfassung. In der Serie A ist das Team von Edoardo Reja seit sieben Runden ungeschlagen und hat zum Sturm auf den Leaderthron angesetzt. Nur einen Punkt liegt der Tabellenerste Juventus Turin vor den drittplatzierten Römern. Seit dem 1:1 im Letzigrund vor zwei Wochen gewann Lazio auswärts in Bologna (2:0) und Cagliari (3:0) und trennte sich im eigenen Stadion von Catania 1:1. Je zweifache Torschützen waren der frühere YB-Spieler Senad Lulic und Miroslav Klose.

«Wir wissen, was uns erwartet»

«Wir haben uns Videobänder der Partien gegen Catania und Cagliari angeschaut. Lazio ist ein Spitzenteam. Wir wissen, was uns erwartet», sagt Fischer und verweist auf das offensive Potenzial der Römer. Im Hinspiel war davon allerdings noch nicht viel zu sehen gewesen, auch wenn der FCZ-Coach dies ganz anders sieht. Klose war gar nicht nach Zürich gereist, und sein ebenfalls auf diese Saison hin engagierter Sturmpartner Djibril Cissé war kaum einmal zu sehen. Fischer führt dies auf die gute Abwehrarbeit seiner Mannschaft zurück. In der zweiten Halbzeit allerdings bekam man ein stärkeres Gästeteam zu sehen, das einen Gang höher geschaltet und FCZ-Ersatzgoalie Andrea Guatelli gleich zu mehreren Glanzparaden gezwungen hatte.

Lazio hat im Hinspiel den angestrebten Punkt erreicht und wird nun im Rückspiel den budgetierten Sieg einspielen wollen. Mit einem Vollerfolg würde der Gegner um drei Punkte distanziert, bei zwei ausstehenden Spielen. Gegen Cagliari hatten die Römer eine beeindruckende Effizienz demonstriert. Die Sarden wurden ein halbe Stunde lang mühelos kontrolliert, ehe Lulic und Klose innert fünf Minuten die Vorentscheidung herbeiführten. Beide Male hatte Cissé die Vorarbeit geleistet. Das 3:0 von Tommaso Rocchi in der vorletzten Spielminute, sein 100. Treffer im Lazio-Dress, war dann nur noch Zugabe.

FCZ muss sich in Rom beweisen

Der FCZ wird heute Abend im Römer Olympiastadion deutlich mehr leisten müssen als Cagliari, wenn er das von Fischer gewünschte «gute Resultat» erreichen will. «Gut» hiesse ein Punktgewinn. «Ich würde aber nicht schon zum Vornherein für ein Unentschieden unterschreiben. Wenn wir sehr gut spielen, ist hier auch ein Sieg möglich.» Das Rennen um Platz 2 zwischen den beiden punktgleichen Widersachern könnte damit in die nächste Runde gehen. Allerdings mit kleinen Vorteilen für die Römer, die eine leicht bessere Tordifferenz aufweisen und im Gegensatz zum FCZ gegen den souveränen Gruppenleader Sporting Lissabon noch zuhause antreten können.

Beim FCZ, der gestern ohne die verletzten Stjepan Kukuruzovic und Xavier Margairaz sowie die nicht aufgebotenen Adrian Nikci und Milan Gajic nach Rom gereist ist, zeigt die Formkurve zuletzt nach oben. Nach der 0:1-Niederlage gegen Basel sind die Zürcher in Thun (2:0) und gegen Spitzenreiter Luzern (1:1) ungeschlagen geblieben. Allerdings scheint das Selbstvertrauen der Mannschaft noch immer sehr fragil.

Zu seiner Startformation wollte der FCZ-Coach gestern Abend nichts verraten. Ob er im Tor erneut dem im Hinspiel stark haltenden Guatelli oder Johnny Leoni eine Einsatzchance geben will, liess er offen. Einzig hinsichtlich Admir Mehmedi liess er sich entlocken, dass der Nationalspieler eine sehr grosse Chance habe, in die Startaufstellung zu rutschen.

(joge/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Zürich muss im Kampf um ... mehr lesen
Lazios Miroslav Klose. (Archivbild)
Andrea Guatelli wuchs über sich hinaus.
Mit einer soliden Darbietung erreicht ... mehr lesen
Mittelfeldspieler Stephan Seiler unterschreibt beim FCZ einen Profivertrag.
Mittelfeldspieler Stephan Seiler unterschreibt beim FCZ einen Profivertrag.
Bis 2022  Mittelfeldspieler Stephan Seiler unterschreibt beim FC Zürich seinen ersten Profivertrag. mehr lesen 
Bis 2023  Der FC Zürich verkündet die ... mehr lesen
Yanick Brecher verlängert seinen Vertrag beim FCZ bis 2023.
Trainer Ludovic Magnin verlängert beim FC Zürich bis Juni 2022.
Bis Juni 2022  Der FC Zürich setzt die Reise mit Trainer Ludovic Magnin auch mittelfristig fort. mehr lesen  
Vierte Abstimmung  Das Zürcher Stimmvolk wird ein weiteres Mal über das geplante Zürcher Stadion abstimmen. mehr lesen  
Über das geplante Zürcher Stadion wird erneut abgestimmt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Gratisessen-Aktion «San Gallä für alli» von Stefano Patta am 8.8.2020 in der Altstadt von St. Gallen.
San Gallä för alli: Unternehmer lädt zu Wurst und Pasta ein  Am Samstag, 29. August können St. Gallerinnen und St. Galler in 23 Lokalen in der Innenstadt eine Gratis-Bratwurst oder ein Pasta-Gericht geniessen. Den ... mehr lesen
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 21°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Basel 21°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 21°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Bern 19°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Luzern 22°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Genf 19°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter sonnig
Lugano 21°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten