BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Luzern auf der Suche nach der Leichtigkeit
Vaduz zu Gast beim FCB
publiziert: Sonntag, 21. Feb 2016 / 13:09 Uhr
Vaduz steht vor dem Gang zum FC Basel vor einer vermeintlich unlösbaren Aufgabe.
Vaduz steht vor dem Gang zum FC Basel vor einer vermeintlich unlösbaren Aufgabe.

In den Sonntagsspielen der 21. Super-League-Runde nimmt Vaduz beim FC Basel den elften Anlauf, um erstmals gegen den Meister zu punkten. Luzern will gegen St. Gallen an die Vorrunde anknüpfen.

Vaduz steht vor dem Gang zum FC Basel (Anpfiff um 13.45 Uhr) vor einer vermeintlich unlösbaren Aufgabe. Die Liechtensteiner verloren alle zehn bisherigen Super-League-Duelle gegen den entrückten Leader. Den einzigen Sieg feierten sie 2006 mit einem 2:1 im Rückspiel der UEFA-Cup-Qualifikation, nachdem sie das Hinspiel auswärts 0:1 verloren hatten.

Kampflos geschlagen geben sich die Vaduzer selbstredend nicht. Natürlich werde es schwierig zu punkten, räumte Trainer Giorgio Contini im Vorfeld ein, «aber wir wollen Basel ärgern - mit einem guten Matchplan, aggressivem Attackieren, Pressen und gutem Umschaltspiel.» Zupass kommt dem Abstiegskandidaten, dass Basels Trainer Urs Fischer mit Blick auf das Europa-League-Rückspiel gegen Saint-Etienne (Hinspiel: 2:3) vom kommenden Donnerstag wohl rotieren wird und Taulant Xhaka nach seiner Tätlichkeit an Moritz Bauer beim 4:0 gegen GC in den nächsten vier Ligaspielen gesperrt ist.

Der Sieger der Partie zwischen Luzern und St. Gallen (Sonntag, 16.00 Uhr) bringt sich in eine günstigste Position für einen Europa-League-Platz. Dabei treffen die bisherigen Verlierer der Rückrunde aufeinander: Luzern kehrte mit zwei Niederlagen in die Meisterschaft zurück (0:3/Basel, 1:2/FCZ), St. Gallen mit einem 1:2 gegen Thun. FCL-Trainer Markus Babbel gesteht: «Wir sind noch auf der Suche nach Leichtigkeit aus der Vorrunde.»

Luzern auf der Suche nach der Leichtigkeit

Joe Zinnbauer, Babbels deutsches Pendant beim FCSG, sieht Luzern unter Zugzwang: «Luzern spürt mehr Druck als wir.» Bei den St. Gallern stehen die beiden letzten Neuzuzüge, der Sechser Mario Leitgeb und der wuchtige, aber noch nicht ganz fitte Stürmer Batuhan Karadeniz, im Aufgebot. Womöglich wird sie Zinnbauer als Joker bringen.

Im dritten Sonntagsspiel gilt es für Sion bei den Grasshoppers (13.45 Uhr), die Enttäuschung vom 1:2 im Hinspiel der Europa League gegen Sporting Braga wegzustecken. Didier Tholot lenkt den Fokus bewusst auf die Meisterschaft und betont die Wichtigkeit des Spiels: «Ein Sieg würde uns erlauben, in der Tabelle nach oben zu schauen.» GC seinerseits sucht nach dem Remis gegen YB (1:1) und der Packung gegen Basel (0:4) noch den Tritt.

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Der FC Zürich lässt die Klage gegen Sandro Wieser fallen.
Der FC Zürich lässt die Klage gegen Sandro Wieser fallen.
Nach Brutalo-Foul an Yapi  Sandro Wieser muss 19 Monate nach seinem Brutalo-Foul gegen FCZ-Mittelfeldspieler Gilles Yapi keine rechtlichen Konsequenzen mehr fürchten. mehr lesen 
Quartett verlässt Thun Der FC Thun spielt in der kommenden Saison ohne Gonzalo Zarate, Sandro Wieser, Marco Rojas und Andreas Wittwer.
Der Leihvertrag von Marco Rojas endet.
Gion Chande  Der FC Vaduz reagiert auf den verletzungsbedingten Ausfall des 3. Torhüters Christian ... mehr lesen
Der FC Vaduz nimmt den Basler Goalie Gion Chance auf Leihbasis bis zur Winterpause unter Vertrag.
Der FC Vaduz treibt die Personalplanungen weiter voran. Moreno Costanzo konnte fix verpflichtet werden.
Vaduz holt Costanzo fix Der FC Vaduz hat Mittelfeldspieler Moreno Costanzo definitiv von den Young Boys übernehmen. Zudem stösst Maurice Brunner zu den Liechtensteinern.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 17°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten