29. Runde
Valencia verliert im Derby auch gegen Levante
publiziert: Sonntag, 13. Mrz 2016 / 16:56 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 13. Mrz 2016 / 22:34 Uhr
Der neue Trainer Gary Neville. (Archivbild)
Der neue Trainer Gary Neville. (Archivbild)

Valencia kommt unter seinem neuen Trainer Gary Neville nicht in Fahrt und verliert in der 29. Runde der Primera Division das Derby bei Levante 0:1. Basel-Gegner FC Sevilla setzt seine Heimserie fort.

Seit der Engländer Anfang Dezember das Kommando übernommen hat, gab es alles andere als einen Aufschwung. Valencia, zu seinen besten Zeiten zweimal Champions-League-Finalist, benötigte zehn Anläufe, um in der Meisterschaft am 13. Februar (2:1 gegen Espanyol Barcelona) den ersten Sieg unter Neville einzufahren. Gegen Schlusslicht Levante resultierte durch ein Tor des Italieners Giuseppe Rossi eine Niederlage der Marke "blamabel". Mit Neville holte Valencia in 15 Ligaspielen nur gerade 14 Punkte. Der Rückstand des Zwölften auf einen Europacup-Platz beträgt neun Runden vor Schluss zehn Zähler.

Der FC Sevilla hat vier Tage vor dem Rückspiel im eigenen Stadion in der Europa League gegen den FC Basel seine Heimserie fortgesetzt. Gegen das einen Platz besser klassierte Villarreal gewann er dank drei Toren nach der Pause 4:2. Es war der 13. Heimsieg in Folge in der Primera Division. Vicente Iborra, Jewgeni Konopljanka und José Antonio Reyes trafen für den FC Sevilla, das wegweisende 2:2 kurz nach der Pause fiel nach einem Eigentor. Der Erfolg ist umso wertvoller, weil Villarreal in der Meisterschaft seit Ende November kein Auswärtsspiel mehr verloren hatte. Zudem verkürzte Sevilla den Rückstand auf Villarreal auf fünf Punkte und kann weiterhin auf die Champions-League-Teilnahme hoffen.

Real Madrid gewann bei Aufsteiger Las Palmas mit Mühe und dank zwei Toren nach stehenden Bällen 2:1. Der Mittelfeldspieler Casemiro traf in der 89. Minute nach einem Corner ungedeckt mit dem Kopf zum Sieg. Für den Brasilianer war es das erste Tor für Real Madrid. Nur zwei Minuten zuvor war Las Palmas nach einem Fehler von Reals Kroaten Matteo Kovacic zum verdienten Ausgleich gekommen.

Resultate:
Las Palmas - Real Madrid 1:2 (0:1). Levante - Valencia 1:0. FC Sevilla - Villarreal 4:2. Athletic Bilbao - Betis Sevilla 3:1.

Rangliste:
1. FC Barcelona 29/75 (84:22). 2. Atletico Madrid 29/67 (45:12). 3. Real Madrid 28/60 (81:27). 4. Villarreal 29/53 (35:23). 5. FC Sevilla 29/48 (43:31). 6. Athletic Bilbao 29/47 (47:37). 7. Celta Vigo 29/45 (41:51). 8. Eibar 29/37 (41:41). 9. Malaga 29/36 (28:28). 10. San Sebastian 29/35 (37:40). 11. Betis Sevilla 29/34 (27:39). 12. Valencia 29/34 (33:34). 13. La Coruña 29/33 (37:42). 14. Espanyol Barcelona 28/31 (28:54). 15. Las Palmas 28/30 (30:40). 16. Rayo Vallecano 29/27 (39:61). 17. Getafe 29/27 (27:51). 18. Granada 28/26 (29:53). 19. Levante 29/24 (27:52). 20. Sporting Gijon 29/24 (30:51).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Der brasilianische Mittelfeldspieler Paulinho wechselt für 40 Mio. Euro aus China zum FC Barcelona.
Der brasilianische Mittelfeldspieler Paulinho wechselt für 40 Mio. Euro aus China zum FC ...
Brasilianischer Neuzugang  Der FC Barcelona hat die Verpflichtung des brasilianischen Mittelfeldspielers Paulinho bestätigt. mehr lesen 
Übles Nachtreten  Dani Alves hat den FC Barcelona im vergangenen Sommer nach acht Jahren in Richtung Turin verlassen. Offenbar im Unfrieden. Anders ist sein ... mehr lesen  
Dani Alves hat gegen die Klubführung von Barça ausgeteilt.
Cristiano Ronaldo ist sich sicher, dass die Wahrheit rund um seine angebliche Steueraffäre ans Tageslicht kommen wird.
Steueraffäre  Cristiano Ronaldo hat sich anlässlich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
   
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 11°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten