19 Punkte hinter Leader Dortmund
Van Gaal muss Bayern im Sommer verlassen
publiziert: Montag, 7. Mrz 2011 / 14:24 Uhr / aktualisiert: Montag, 7. Mrz 2011 / 17:39 Uhr

Louis van Gaal darf bis Saisonende bei Bayern München bleiben. Der strauchelnde Meister fand auf die Schnelle keine Alternative zum holländischen Coach.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
FC Bayern MünchenFC Bayern München

Am Wochenende deutet noch alles auf einen unmittelbar bevorstehenden Trainerwechsel bei Bayern München hin. Der Meister läuft derzeit Gefahr, die Qualifikation für die Champions League zu verpassen. Der Rückstand auf den dritten Bundesliga-Platz beträgt nach dem 1:3 in Hannover fünf Punkte.

Derzeit kein Nachfolger zu haben

Nun kam die Vereinsführung um Karl-Heinz Rummenigge zum Schluss, dass derzeit kein geeigneter Nachfolger zu haben ist. Die Trennung von Van Gaal wird also erst im Sommer vollzogen. Der streitbare, aber letzte Saison sehr erfolgreiche Coach hatte seinen Kontrakt erst im letzten Herbst bis 2012 verlängert, bevor, wie es offiziell heisst, «unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung des Klubs» aufkamen.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge gestand nach dem Sitzungsmarathon der letzten beiden Tagen und den Gesprächen mit Van Gaal und Sportchef Christian Nerlinger, dass die Situation nicht einfach sei, «aber wir sind uns trotz der künftigen Trennung einig, dass wir unsere Kräfte gemeinsam für unsere Ziele einsetzen.» Das wichtigste Ziel ist ein Platz in der nächsten Champions League zu ergattern. Im laufenden Wettbewerb sind die Bayern nach dem 1:0 bei Inter Mailand auf Kurs Richtung Viertelfinals.

Heynckes als Nachfolger?

Wer Bayern München in der nächsten Saison trainieren wird, ist noch offen. Hoch im Kurs steht bei den deutschen Experten Jupp Heynckes, dessen Vertrag mit Leverkusen im Sommer ausläuft und der ein guter Freund von Bayern-Präsident Uli Hoeness ist. Weitere Kandidaten, die öfters genannt wurden, sind Matthias Sammer und FCB-Trainer Thorsten Fink.

Die wenigsten Bayern-Spieler werden unglücklich sein, wenn Van Gaal nach zwei Jahren seinen Platz räumt. Der 59-jährige ehemalige Mittelfeldspieler, der in seiner Auftaktsaison in München gleich das Double gewonnen hatte, überwarf sich in den letzten Monaten mit diversen Leistungsträgern, unter ihnen Franck Ribéry und Arjen Robben und fällte einige seltsame Personalentscheide. Weder der Verkauf von Mark van Bommel zur AC Milan noch der Wechsel auf der Goalieposition von Hansjörg Butt zu Thomas Kraft konnten Aussenstehende nachvollziehen.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Entgegen den Erwartungen vieler ... mehr lesen
Noch-Bayern-Coach Louis van Gaal.
Jupp Heynckes: Wunschkandidat bei Bayern München.
Bayern-Coach Louis Van Gaal muss ... mehr lesen
Der Bundesligist Schalke 04 wird den ... mehr lesen
Felix Magath muss sich zum Teil an die eigene Nase fassen.
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen 
Vincent Sierro wird dem FC St. Gallen wohl nicht mehr lange erhalten bleiben.
Von Freiburg ausgeliehen  Vincent Sierro ist derzeit vom SC Freiburg an den FC St. Gallen ausgeliehen. Bei den Ostschweizern ist er ein absoluter Leistungsträger und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 20°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 19°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 21°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten