Wegen Fehlverhalten an der EM
Verband sperrt Nasri für drei Spiele
publiziert: Freitag, 27. Jul 2012 / 16:02 Uhr / aktualisiert: Freitag, 27. Jul 2012 / 16:20 Uhr
Samir Nasri muss für sein Fehlverhalten büssen.
Samir Nasri muss für sein Fehlverhalten büssen.

Der französische Nationalspieler Samir Nasri ist vom nationalen Verband (FFF) wegen seines Fehlverhaltens bei der EM in Polen und der Ukraine für drei Länderspiele gesperrt worden.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der 25-jährige Mittelfeldspieler des englischen Meisters Manchester City hatte im Anschluss an die 0:2-Niederlage Frankreichs im EM-Viertelfinal gegen Spanien französische Journalisten übel beschimpft.

Neben Nasri wurde auch Jeremy Menez (25/Paris St-Germain) für ein Länderspiel gesperrt; er hatte im gleichen Spiel den Captain der «Equipe tricolore», Hugo Lloris (25/Lyon), verbal angegriffen.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Samir Nasri wird nicht mehr für die französische Nationalmannschaft spielen. Es sei besser, aufzuhören und sich auf die ... mehr lesen
Samir Nasri konzentriert sich künftig auf den Klub.
Franck Ribéry ist für die WM gesetzt.
WM 2014 Der Schweizer WM-Gruppengegner Frankreich nimmt mit 23 gesetzten WM-Spielern und sieben Reservisten die WM-Vorbereitung ... mehr lesen
Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps beruft für das Test-Länderspiel vom nächsten Mittwoch gegen Belgien wieder Eric ... mehr lesen
Eric Abidal kehrt in die Nati zurück.
Michel Platini: «Wenn ich für jede Tirade gegen Journalisten gesperrt worden wäre, hätte ich nicht viele Länderspiele gemacht.»
EURO 2012 Michel Platini schaltete sich in die Affäre um Samir Nasri ein, der in der Mixed-Zone einen Journalisten primitiv beschimpft hatte und nun mit einer längeren Sperre des Verbands zu rechnen hat. mehr lesen
EURO 2012 Frankreichs Nationalspieler Samir Nasri droht wegen seiner Beleidigung eines Journalisten bei der EM nach einem Bericht der «L'Équipe» möglicherweise eine lange Sperre. mehr lesen
Dem Mittelfeldstar droht eine lange Suspendierung von der französischen Nationalmannschaft.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Samir Nasri (l.) wurde erst gegen Ende des Spiels eingewechselt. Bild: gegen Andres Iniesta.
EURO 2012 Samir Nasri hat sich nicht französisch, sondern stillos von der EM verabschiedet. Der unzufriedene Mittelfeldspieler der «Bleus» beschimpfte nach dem Out gegen Spanien (0:2) einen Journalisten der Agentur AFP ... mehr lesen
EURO 2012 Spanien steht auch an der EM 2012 wieder im Halbfinal. Nach dem 2:0 in Donezk gegen Frankreich trifft der ... mehr lesen
Die Spanier ziehen ihr Ding weiterhin durch.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Cristiano Ronaldo & Gareth Bale soll nach der EM ihre Verträge bei Real Madrid verlängern.
Cristiano Ronaldo & Gareth Bale soll nach der EM ihre Verträge bei Real Madrid ...
Bleiben bei Real Madrid  Real Madrid wird seine beiden Superstars Cristiano Ronaldo und Gareth Bale mit neuen Verträgen «belohnen». 
Real Madrid befasst sich mit der Personalie Ricardo Rodriguez.
Rodriguez steht im Fokus von Real Madrid Der Schweizer Nationalspieler Ricardo Rodriguez spielt in den Transferplanungen von Real Madrid eine Rolle.
Korb für Arsenal  Torjäger Jamie Vardy bleibt Leicester City treu.  
«Viva Leicester!» Auf der Insel gibt es keine zwei Meinungen: Leicesters Sturm an die Spitze der Premier League werten die Beobachter als grösste Story im englischen ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 19°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 21°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten