Wegen Fehlverhalten an der EM
Verband sperrt Nasri für drei Spiele
publiziert: Freitag, 27. Jul 2012 / 16:02 Uhr / aktualisiert: Freitag, 27. Jul 2012 / 16:20 Uhr
Samir Nasri muss für sein Fehlverhalten büssen.
Samir Nasri muss für sein Fehlverhalten büssen.

Der französische Nationalspieler Samir Nasri ist vom nationalen Verband (FFF) wegen seines Fehlverhaltens bei der EM in Polen und der Ukraine für drei Länderspiele gesperrt worden.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der 25-jährige Mittelfeldspieler des englischen Meisters Manchester City hatte im Anschluss an die 0:2-Niederlage Frankreichs im EM-Viertelfinal gegen Spanien französische Journalisten übel beschimpft.

Neben Nasri wurde auch Jeremy Menez (25/Paris St-Germain) für ein Länderspiel gesperrt; er hatte im gleichen Spiel den Captain der «Equipe tricolore», Hugo Lloris (25/Lyon), verbal angegriffen.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Samir Nasri wird nicht mehr für die französische Nationalmannschaft spielen. Es sei besser, aufzuhören und sich auf die ... mehr lesen
Samir Nasri konzentriert sich künftig auf den Klub.
Franck Ribéry ist für die WM gesetzt.
WM 2014 Der Schweizer WM-Gruppengegner Frankreich nimmt mit 23 gesetzten WM-Spielern und sieben Reservisten die WM-Vorbereitung ... mehr lesen
Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps beruft für das Test-Länderspiel vom nächsten Mittwoch gegen Belgien wieder Eric ... mehr lesen
Eric Abidal kehrt in die Nati zurück.
Michel Platini: «Wenn ich für jede Tirade gegen Journalisten gesperrt worden wäre, hätte ich nicht viele Länderspiele gemacht.»
EURO 2012 Michel Platini schaltete sich in die Affäre um Samir Nasri ein, der in der Mixed-Zone einen Journalisten primitiv beschimpft hatte und nun mit einer längeren Sperre des Verbands zu rechnen hat. mehr lesen
EURO 2012 Frankreichs Nationalspieler Samir Nasri droht wegen seiner Beleidigung eines Journalisten bei der EM nach einem Bericht der «L'Équipe» möglicherweise eine lange Sperre. mehr lesen
Dem Mittelfeldstar droht eine lange Suspendierung von der französischen Nationalmannschaft.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Samir Nasri (l.) wurde erst gegen Ende des Spiels eingewechselt. Bild: gegen Andres Iniesta.
EURO 2012 Samir Nasri hat sich nicht französisch, sondern stillos von der EM verabschiedet. Der unzufriedene Mittelfeldspieler der «Bleus» beschimpfte nach dem Out gegen Spanien (0:2) einen Journalisten der Agentur AFP ... mehr lesen
EURO 2012 Spanien steht auch an der EM 2012 wieder im Halbfinal. Nach dem 2:0 in Donezk gegen Frankreich trifft der ... mehr lesen
Die Spanier ziehen ihr Ding weiterhin durch.
Vaduz startet mit einem mühelosen Sieg in die neue Saison.
Vaduz startet mit einem mühelosen Sieg in die neue Saison.
EL-Qualifikation  Vaduz startet mit einem mühelosen Sieg in die neue Saison. Die Liechtensteiner gewinnen das Hinspiel der 1. Runde der Europa-League-Qualifikation auswärts gegen La Fiorita aus San Marino 5:0. 
Goalie-Frage geklärt?  BVB-Coach Thomas Tuchel plant auf der Torhüter-Position eine Rotation zwischen Bürki und Weidenfeller. Demnach kommt der Schweizer nur in der ...  
Roman Bürki wird beim BVB zwar die Nummer 1, darf aber nur in der Liga ran.
Mit Bürkis Engagement (Bild) erhalten die Spekulationen um einen Abschied von Weltmeister-Ersatzkeeper Roman Weidenfeller neue Nahrung.
Bürki von Freiburg zu Borussia Dortmund Roman Bürki wechselt rund drei Wochen nach dem Abstieg mit dem SC Freiburg eine Etage höher zu Borussia Dortmund. Für den ...
Das Verhältnis zwischen Pep Guardiola (Bild) und dem Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt war wohl angespannt.
'Es war sehr nett, sehr korrekt'  Bayern-Coach Pep Guardiola werden Probleme mit dem ehemaligen Mannschaftsarzt ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 95
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3131
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 382
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Frauenfussball Japan steht dank Eigentor im Final Titelverteidiger Japan steht bei der Frauen-WM in Kanada ...
Fussball Videos
Englands Bassett die Unglückliche  Titelverteidiger Japan steht bei der Frauen-WM in ...  
Frauen-WM  Die USA haben sich bei der Frauen-WM in Kanada ...   1
Copa America  Argentinien qualifiziert sich mit ...  
Sieg über Peru  Der Gastgeber steht im Final der Copa America. Chile ...  
Tschechiens Spieler des Jahrhunderts  Der frühere tschechische Spielmacher Josef ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 21°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 19°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 22°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 18°C 34°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 20°C 33°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 20°C 36°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 22°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten