BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Grasshoppers - Zürich 4:2
Verdienter GC-Erfolg in Überzahl
publiziert: Sonntag, 13. Mrz 2016 / 17:58 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 13. Mrz 2016 / 18:33 Uhr
Schiedsrichter Stephan Klossner zeigt Anto Grgic vom FCZ die gelb-rote Karte.
Schiedsrichter Stephan Klossner zeigt Anto Grgic vom FCZ die gelb-rote Karte.

Torreiches Zürcher Stadtduell: Die Grasshoppers gewinnen das 245. Derby verdient 4:2. Auch, weil sie eine Stunde lang in Überzahl spielen können.

2 Meldungen im Zusammenhang
Alexander Kerschakow brachte den FCZ zwar schon nach acht Minuten mit einem herrlichen Direktschuss in Führung. Danach aber übernahmen die Grasshoppers das Szepter. Nur vier Minuten später profitierte Munas Dabbur von einem unglaublichen Abspielfehler von FCZ-Goalie Anthony Favre und konnte unbedrängt ausgleichen. Nach einer halben Stunde dann der zweite Treffer für die zielstrebigeren Grasshoppers. Marko Basic konnte zwar von Favre noch gestoppt werden, gegen den präzisen Nachschuss von Kunstschütze Caio war aber nichts mehr auszurichten.

Nur drei Minuten später ein weiterer herber Rückschlag für den FCZ: Anto Grgic sah nach zwei harten Fouls innerhalb von sieben Minuten nicht unverdient die Gelb-Rote Karte. In Unterzahl geriet das Team von Sami Hyypiä noch weiter in Rückstand. Shani Tarashaj vollendete einen rasch vorgetragenen Konter über Kim Källström und Florian Kamberi zum 3:1. Zwar liess der Anschlusstreffer von Kevin Bua in der 58. Minute nochmals für den FCZ hoffen, doch in der 91. Minute zerstörte Marko Basic sämtliche Hoffnungen mit dem 4:2 für die Grasshoppers.

Grasshoppers - Zürich 4:2 (2:1)
14'400 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 8. Kerschakow (Brunner) 0:1. 12. Dabbur 1:1. 30. Caio (Basic) 2:1. 53. Tarashaj (Kamberi) 3:1. 58. Bua (Yapi) 3:2. 91. Basic (Tarashaj) 4:2

Grasshoppers: Mall; Lüthi (65. Bauer), Senderos, Bamert, Antonov; Basic, Källström; Kamberi (84. Alpsoy), Tarashaj, Caio (90. Tabakovic); Dabbur.

Zürich: Favre; Nef, Sanchez, Kukeli; Brunner, Grgic, Yapi, Koch; Chiumiento (58. Koné), Buff (46. Bua); Kerschakow.

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Milanov (verletzt), Zürich ohne Kecojevic (gesperrt), Etoundi (rekonvaleszent), Alesevic, Kleiber und Schönbächler (alle verletzt). 32. Gelb-Rote Karte Grgic (Foul). Verwarnungen: 25. Grgic (Foul). 26. Yapi (Foul). 64. Lüthi (Foul). 69. Bamert (Foul).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Zürich kommt in der Super ... mehr lesen
«Wir haben den Grasshoppers Tore geschenkt ...»
Goalie Germano Vailati bleibt dem FCB erhalten und verlänert bis 2018.
Goalie Germano Vailati bleibt dem FCB erhalten und verlänert bis 2018.
Neuer Vertrag bis 2018  Der FC Basel hat eine weitere Personalie geklärt: Goalie Germano Vailati bleibt dem Klub ein weiteres Jahr erhalten. mehr lesen 
Massimo Lombardo wird neuer Assistenztrainer beim FC Basel.
Der FC Basel hat den Trainerstaff für die kommende Saison komplettiert. Der frühere Schweizer Nationalspieler Massimo Lombardo wird erster Assistent von ... mehr lesen  
Assistent geht  Der FC Vaduz und der bisherige Assistenztrainer Daniel Hasler beenden die Zusammenarbeit per sofort. mehr lesen  
Der FC Vaduz hat sich vom bisherigen Assistenztrainer Daniel Hasler getrennt.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
   
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten