BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Vergebliches GC-Aufbäumen
publiziert: Sonntag, 5. Dez 2004 / 18:23 Uhr

Zürich - GC verlor auch den zweiten Vergleich mit Basel. Im Heimspiel unterlag der Schweizer Rekordmeister dem Meisterschaftsleader 2:3, nachdem der Auftritt im St.-Jakob-Park mit der monumentalen 1:8-Niederlage geendet hatte.

Marco Zwyssig stand nach dem PLatzverweis von Gimenez mit seinem Team konstant unter Druck.
Marco Zwyssig stand nach dem PLatzverweis von Gimenez mit seinem Team konstant unter Druck.
2 Meldungen im Zusammenhang
Am Schluss stand die ersatzgeschwächte Abwehr des FCB unter Druck wie zuletzt nicht einmal im UEFA-Cup gegen die Hearts oder in Budapest. Mit Glück und dank dem Unvermögen der GC-Offensivabteilung retten die nach der roten Karte gegen christian Gimenez (53.) in Unterzahl spieldenden Basler letztlich den knappen Vorsprung über die Zeit.

Die von Marco Zwyssig geführte Abwehr sah zwar mehrfach schlecht aus, wurde aber nur in der 66. Minute durch den Anschlusstreffer von Richard Nuñez bestraft.

Castillo vergab

In der 90. Minute vergab der eben erst eingewechselte Pascal Castillo nach einer ungenügenden Abwehr von Pascal Zuberbühler praktisch vor dem leeren Tor und den durchaus verdienten Ausgleich.

GC verpasste die Möglichkeit auf ein besseres Resultat aber vor der Pause, als wenig Inspirierendes vom Enseble in Blau-Weiss zu sehen war.

FCB-Standards

Dreimal nutzten die Basler vor dem Seitenwechsel eine Standardsituation, die noch unlängst von Trainer Christian Gross kritisiert worden waren, zum entscheidenden Vorsprung.

Scott Chipperfield traf per Freistoss aus rund 20 Metern präzis in die rechte Torecke (16.) und nur vier Minuten später war Gimenez nach einem von GC-Goalie Marco Ambrosio nur ungenügend abgewehrten Ball am richtigen Ort.

Und als schliesslich Bejamin Huggel fünf Minuten vor der Pause nach einem gefühlvollen Freistoss von Matias Delgado gar das 3:0 gelang, schien die Partie gar entschieden. Der nächste empfindliche Rückschlag des Renommiervereins war schon beinahe Tatsache.

Muff brachte Schwung

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel brachte Stürmer André Muff, dem vor der Pause kaum eine nennenswerte Aktion gelungen war, mit dem 1:3 die zuvor 45 Minuten im Hardturm schmerzlich vermissten Emotionen ins Spiel.

Erstes Opfer dieser vor allem in den Startminuten der zweiten Halbzeit von vielen Scharmützel geprägten Phase wurde Gimenez, der nach einer Tätlichkeit an Stefan Lichsteiner vom Feld gestellt wurde.

Doch nicht nur der numerischen Überlegenheit wurde GC immer stärker. Basel hatte nach 2:0 deutlich zurückgesteckt und kam in der Folge während 70 Minuten kaum mehr gefährlich vors Tor von Marco Ambrosio.

Grasshoppers - Basel 2:3 (0:3)
Hardturm. -- 13 200 Zuschauer. -- SR Wildhaber. -- Tore: 16. Chipperfield 0:1. 20. Gimenez 0:2. 41. Huggel 0:3. 48. Muff 1:3. 66. Nuñez 2:3.

Grasshoppers: Ambrosio; Lichtsteiner, Salatic, Stepanovs (88. Castillo), Jaggy (79. Seoane); Chihab, Cabanas, Spycher; Touré, Muff (88. Rogerio), Nuñez.

Basel: Zuberbühler; Philipp Degen, Quennoz, Zwyssig, Kleber; David Degen, Huggel, Chipperfield (64. Sterjovski); Delgado (73. Barberis); Carignano, Gimenez.

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Villarreal (gesperrt), Eduardo und Schwegler (beide verletzt), Basel ohne Rossi (gesperrt), Ergic (rekonvaleszent), Petric, Mesbah, Yakin und Smiljanic (alle verletzt). 53. Rote Karte Gimenez (Tätlichkeit). Verwarnungen: 15. Spycher, 38. Philipp Degen, 42. Chipperfield (alle Foul), 50. Muff, 50. Zwyssig (beide Unsportlichkeit), 77. Kleber (Spielverzögerung), 82. Chihab (Foul), 85. Zuberbühler (Spielverzögerung), 88. Cabanas (Foul).

(bsk/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich – Der Trainer der Grasshoppers äusserte sich nach der 2:3-Niederlage gegen Basel verärgert. "Ich habe in der zweiten ... mehr lesen
Carlos Bernegger.
Der FCB schwingt oben hinaus. Bild: Basels Scott Chipperfield gegen Stephan Lichtsteiner von GC.
Der FC Basel baute nach dem ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
GC organisiert den Kinderfussball neu.
GC organisiert den Kinderfussball neu.
Teams werden abgemeldet  Nach dem FC Basel strukturieren auch die Grasshoppers den Kinderfussball ab nächster Saison neu. Die Mannschaften U9, U10 und U11 werden aus dem Spielbetrieb genommen. mehr lesen 
Rückkehr denkbar  Die Grasshoppers greifen mit der neuen Klubleitung voll an und streben die rasche Rückkehr an die nationale Spitze an. In den Zukunftsplänen könnte kurzfristig auch der Name Stephan Lichtsteiner eine grosse Rolle spielen. mehr lesen  
Neuer starker Mann  Mit dem Einstieg der chinesischen Investoren in der vergangenen Woche wird bei GC ein neues Kapitel aufgeschlagen. Massgeblich modellieren wird dieses auch der neue Managing Director Jimmy Berisha. In einem Interview verrät der 38-Jährige, welche Pläne mit den Grasshoppers jetzt verfolgt werden. mehr lesen  
Investoren übernehmen  Jetzt ist es offiziell: Die Grasshoppers gehen in neue Hände über. Die bisherigen Mehrheitsaktionäre Dr. Peter Stüber und Stephan Anliker treten ab. Die Champion Union HK Holdings Limited mit Sitz in Hongkong übernimmt die Aktienanteile der beiden. Der bisherige Sportchef Fredy Bickel verlässt den Verein per sofort. Bernard Schuiteman, bisher Scout bei Wolverhampton, übernimmt seinen Posten. Neuer VR-Präsident ist ein Herr mit dem Namen Sky Sun. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 6°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten