Überraschender 3:0-Erfolg
Videoton führt Sporting Lissabon vor
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 21:40 Uhr
Pleite für Gelson Fernandes' Sporting. (Archivbild)
Pleite für Gelson Fernandes' Sporting. (Archivbild)

Basels nächster Europa-League-Gegner Videoton Szekesfehervar bot im Heimspiel gegen Sporting Lissabon reichlich Spektakel. Binnen 20 Minuten erzielte der ungarische Vertreter gegen den Favoriten der Gruppe alle drei Tore zum überraschend deutlichen 3:0-Sieg.

1 Meldung im Zusammenhang
Gelson Fernandes erlebte mit Sporting in Mittel-Transdanubien einen Abend zum Vergessen. Der Schweizer Internationale musste sich mit seinen Teamkollegen in der ersten Halbzeit regelrecht vorführen lassen. Ganz unschuldig am schlechten Resultat war Fernandes nicht. Beim zweiten Gegentreffer in der 21. Minute verlor der auf der unüblichen Position des Rechtsverteidigers eingesetzte Walliser das entscheidende Kopfball-Duell gegen Filipe Oliveira.

Videoton nutzte zwischen der 15. und 35. Minute Unaufmerksamkeiten in der Abwehr der fahrig wirkenden Portugiesen resolut aus. Der Brasilianer Paulo Vinicius mittels Rebound nach Corner und der Serbe Nemanja Nikolic nach einem zu kurz geratenen Rückpass waren die weiteren Torschützen.

Besonderes Duell für Videoton-Coach

Besonders süss schmeckte der Erfolg für Videotons Trainer. Paulo Sousa, 1993/94 bei Sporting engagiert, gewann das Duell der lusitanischen Coaches gegen Ricardo Sa Pinto klar. Videoton, das zum Auftakt in Genk 0:3 verloren hatte, sendete mit dem unerwartet klaren Erfolg ein Zeichen an den FC Basel. Dieser hat am 25. Oktober im Sostoi-Stadion anzutreten.

Videoton Szekesfehervar - Sporting Lissabon 3:0 (3:0)
Sostoi. - SR Jakobsson (Isl). - Tore: 15. Paulo Vinicius 1:0. 21. Filipe Oliveira 2:0. 35. Nikolic 3:0.

Videoton: Bozovic; Brachi, Caneira, Paulo Vinicius, Stopira (89. Renato Neto); Toth, Mitrovic; Balufo (68. Gyurcsó), Sandor, Filipe Oliveira; Nikolic (78. Torghelle).

Sporting Lissabon: Rui Patricio; Gelson Fernandes, Boulahrouz (71. Adrien Silva), Rojo, Pranjic; Rinaudo (30. Van Wolfswinkel), André Martins, Ismailow; Jeffren, Labyad (46. Schaars), Viola.

Bemerkungen: Verwarnung: 35. Nikolic (Unsportlichkeit).

Weiteres Resultat dieser Gruppe:
Basel - Genk 2:2 (0:2).

Rangliste:
1. Genk 2/4 (5:2). 2. Videoton Szekesfehervar 2/3 (3:3). 3. Basel 2/2 (2:2). 4. Sporting Lissabon 2/1 (0:3).

Die nächsten Spiele:
Donnerstag, 25. Oktober, 19.00 Uhr: Videoton Szekesfehervar - Basel, Genk - Sporting Lissabon.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel kann auch sein zweites Gruppenspiel in der Europa League nicht gewinnen. Der Schweizer Meister ... mehr lesen
Captain Marco Streller rettet dem FCB einen Punkt.
Den Wolfsburgern wurde eine Lektion erteilt.
Den Wolfsburgern wurde eine Lektion erteilt.
Napoli überwand die Abwehr mit Leichtigkeit  Das Schweizer Duell im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League geht klar und deutlich an Gökhan Inler. Der Mittelfeldspieler setzt sich mit Napoli in Wolfsburg mit 4:1 durch. 
UEFA/ECA  Europas Klubs können sich auf satte Zugewinne im Europacup freuen. Vertreten durch Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge sitzen sie zudem künftig ...  
Karl-Heinz Rummenigge bekommt neben seinen Aufgaben für Bayern München und die ECA noch mehr Macht in Europas Fussball.
Platini als UEFA-Präsident wiedergewählt Michel Platini bleibt für vier weitere Jahre Präsident der Europäischen Fussball-Union UEFA. Der 59-jährige ...
Michel Platini wurde in seinem Amt bestätigt.
UEFA-Präsident Michel Platini vor dritter Amtszeit Michel Platini steht vor seiner dritten Amtszeit als UEFA-Präsident. Der Franzose wird morgen, ...
Michel Platini.
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 78
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1312
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 78
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1312
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1312
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1312
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4232
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
Die Schweizer Juniorinnen scheitern.
Frauenfussball SFV-Juniorinnen verpassen EM-Quali Die Schweizer U19-Juniorinnen haben die Qualifikation für ...
Fussball Videos
Undercover Doku  Auch dieses Wochenende kam es am Rande der ...  
Assistent und Fan attackiert  Ex-Weltstar Diego Maradona (55) hat bei einem ...  
Verfahren eingeleitet  Leverkusens Emir Spahic konnte sich nach dem Cup-Aus ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -1°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 1°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 0°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 2°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 2°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 9°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten