Siegestor in letzter Minute
Villarreal schockt Liverpool in der Nachspielzeit
publiziert: Donnerstag, 28. Apr 2016 / 23:34 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 28. Apr 2016 / 23:59 Uhr
Freundschaftliche Geste: Jürgen Klopp (l.) gratuliert Marcelino zum Sieg.
Freundschaftliche Geste: Jürgen Klopp (l.) gratuliert Marcelino zum Sieg.

Der FC Liverpool verspielt in Spanien mit einem Fehler in der 92. Minute eine perfekte Ausgangslage im Europa-League-Halbfinal-Hinspiel. Adrian Lopez markiert das Tor des Abends für Villarreal.

2 Meldungen im Zusammenhang
Liverpool, ausserhalb der Premier League und der nationalen Cup-Wettbewerbe vor dem späten Blackout in zwölf Partien ungeschlagen, erlitt in der Nachspielzeit einen Nackenschlag, der im Rückspiel womöglich schwer wiegt.

Im 17. Halbfinal-Hinspiel ihrer Klubgeschichte standen die Engländer dem 200. Europacup-Sieg eher näher als die taktisch cleveren Einheimischen dem Coup in vorletzter Minute.

Heimstärke der Spanier

Mit dem 0:1 des Favoriten bewahrheitete sich eine Erkenntnis der jüngeren Vergangenheit. Im eigenen Stadion ist Villarreal nur schwer auszuspielen. Selbst das spanische Trio Grande zog erfolglos ab - Real und Atletico Madrid verloren 0:1, Barcelona kam mit einem 2:2 vergleichsweise glimpflich davon.

Im «El Madrigal» trafen zwei Klubs mit komplett unterschiedlichen Philosophien aufeinander. Auf der einen Seite die Prominenz aus England, die Reds, die ein internationales Palmarès wie nur wenige Grössen vorzuweisen haben und jeden Sommer entsprechende Mittel investieren. Die Merseysider sind ein Koloss mit einem Umsatz von gegen 430 Millionen Euro.

Keine Geldsorgen bei Villarreal

Villarreal hingegen, der Klub aus einem 50'000-Einwohner-Städtchen, wirtschaftet mit einem rund sechsmal kleineren Aufwand als der englische Kontrahent. Der Europa-League-Aussenseiter ist seit dem Einstieg des Milliardärs Fernando Roig vor 19 Jahren angehalten, den finanziellen Rahmen einzuhalten. Im Gegensatz zu den hoch defizitären Tenören aus Madrid - das letztjährige Minus der Primera-Divisions-Klubs überschritt die 2,6-Milliarden-Marke - ist der Villarreal Club de Futbol schuldenfrei.

Angesichts der rigorosen Kostenkontrolle ist die Bilanz der letzten Europacup-Jahre eindrücklich; selbst ein temporäres Abtauchen in die zweite Liga hinterliess kaum Spuren. Zum vierten Mal innerhalb von zwölf Saisons kämpft «El Submarino Amarillo» in Anfield mit einer perfekten Ausgangslage um den erstmaligen Einzug ins Endspiel.

Sevillas Antwort

Der FC Sevilla erkämpfte sich in Lwiw gegen Schachtar Donezk ein 2:2. Sevillas später Glücksmoment zum 2:2 in der Ukraine war lange nicht absehbar. Dem Titelhalter war ein früher 1:0-Vorteil entglitten. Im Sog des brillanten Südamerikaners Marlos hatte Schachtar den vorübergehenden Umschwung erzwungen. Innerhalb von 13 Minuten inszenierte der Offensiv-Spezialist einen Sondereffort - ein Tor und der Pass zum 2:1 (36.).

Doch die beiden Skorerpunkte des gegenwärtigen Hauptdarstellers der neunköpfigen Brasilien-Fraktion, die sich von ihrem Engagement im Osten die entscheidende Plattform für den nächsten Transfer in eine europäische Topliga erhofft, genügte nicht zum erhofften Triumph gegen den Rekordtitelträger.

Villarreal - Liverpool 1:0 (0:0)
24'500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Skomina (SLO). - Tor: 92. Adrian Lopez 1:0.

Villarreal: Asenjo; Mario Gaspar, Bailly (76. Musacchio), Victor Ruiz, Jaume Costa; Dos Santos (72. Castillejo), Pina, Bruno Soriano, Suarez; Soldado (74. Adrian Lopez), Bakambu.

Liverpool: Mignolet; Clyne, Touré, Lovren, Moreno; Milner, Lucas, Allen; Lallana, Firmino (90. Benteke), Coutinho (46. Ibe).

Bemerkungen: Liverpool ohne Sakho (Dopingsperre), Henderson, Origi, Can (alle verletzt). 47. Kopfball von Bakambu gegen den Aussenpfosten. 65. Asenjo lenkt Schuss von Firmino an den Pfosten. Verwarnung: 60. Jaume Costa (Foul).

Schachtar Donezk - FC Sevilla 2:2 (2:1)
Lwiw. - 32'000 Zuschauer. - SR Marciniak (POL). - Tore: 6. Vitolo 0:1. 23. Marlos 1:1. 36. Stepanenko 2:1. 81. Gameiro (Foulpenalty) 2:2.

Schachtar Donezk: Pyatow; Srna, Kucher, Rakitsky, Ismaily; Malyschew, Stepanenko; Marlos (92. Bernard), Kovalenko, Taison (92. Wellington); Ferreyra (92. Eduardo).

FC Sevilla: Soria; Mariano, Rami, Carrico, Escudero; Krychowiak, N'Zonzi; Vitolo, Banega, Konoplyanka (59. Krohn-Dehli, 72. Coke); Gameiro.

Bemerkungen: Schachtar Donezk ohne Fred (gesperrt) und Azevedo (verletzt). FC Sevilla ohne Reyes und Trémoulinas (beide verletzt). Verwarnungen: 27. Escudero (Foul), 40. Carrico (Foul), Krychowiak (Foul), 89. Malyschew (Foul), 96. Srna (Foul).

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
In der Europa League stehen die ... mehr lesen
Villarreal schaltete in der Europa League klangvolle Namen aus.
Michael Krohn-Dehli hat sich gegen Schachtjor Donezk eine schwere Knieverletzung zugezogen.
Europa-League-Halbfinalist FC ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel gratis vor zwei Grossleinwänden auf dem Markt- und dem Claraplatz. Nach dem Match sammelte die Stadtreinigung 16 Tonnen Müll ein. mehr lesen 
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich ... mehr lesen
Schon am Morgen erschallten Fangesänge vom Hotelbalkon, und die Strassencafés füllten sich bereits vor Mittag deutlich.
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich am Mittwoch nach und nach in ein rotes Festgelände verwandelt: ... mehr lesen  
Liverpoolfans am Barfüsserplatz.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 9°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 9°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 10°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 12°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten