Verlängerung bis 2018
Voss-Tecklenburg bleibt Schweizer Nationaltrainerin
publiziert: Freitag, 19. Feb 2016 / 11:28 Uhr
Martina Voss-Tecklenburg trainiert seit 2012 die Frauennati. (Archivbild)
Martina Voss-Tecklenburg trainiert seit 2012 die Frauennati. (Archivbild)

Die Frauen-Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg setzt ihr erfolgreiches Engagement im Schweizerischen Fussballverband (SFV) fort. Die 48-Jährige verlängert ihren Vertrag um zwei Jahre bis 2018.

2 Meldungen im Zusammenhang
Voss-Tecklenburg hat die SFV-Auswahl der Frauen im Februar 2012 von Béatrice von Siebenthal übernommen und die Schweizerinnen in der FIFA-Weltrangliste in die Top 20 geführt. Unter der Leitung der 125-fachen deutschen Nationalspielerin und viermaligen Europameisterin qualifizierten sich die Schweizer Frauen im Juni 2014 erstmals für eine WM-Endrunde. Im darauffolgenden Sommer scheiterten sie in den Achtelfinals an Gastgeber Kanada (0:1).

Die fundierte Arbeit der kommunikativen Wahlschweizerin wird im und auch ausserhalb des Verbandes sehr geschätzt. Voss-Tecklenburg hat im Schweizer Frauenfussball viel bewegt, will aber noch mehr: «Ich fühle mich sehr wohl in der Schweiz und beim SFV. Das Schweizer Frauen-Nationalteam befindet sich immer noch in einem Entwicklungsprozess, den ich auch in den kommenden zwei Jahren weiter positiv beeinflussen will», so Voss-Tecklenburg zur Fortsetzung ihres Engagements in der Schweiz.

Nächstes Ziel: Rio

Ihr nächstes Ziel ist die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Damit die Schweizerinnen im August in Brasilien mittun können, benötigen sie am Qualifikationsturnier vom 2. bis 9. März den Gruppensieg. In den Niederlanden trifft Voss-Tecklenburgs Equipe dann neben den Gastgeberinnen auf Schweden und Norwegen.

Im laufenden Jahr können sich die Schweizerinnen ausserdem für die EM-Endrunde 2017 qualifizieren, die ebenfalls in den Niederlanden stattfinden wird. Nach vier Siegen in vier Spielen führt die Schweiz ihre Qualifikationsgruppe souverän an.

(arc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frauenfussball Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft gewinnt auch ihr viertes Spiel der EM-Qualifikation. Beim 5:1 über ... mehr lesen
Ramona Bachmann erzielt das 3:0 gegen Torhüterin Sara Vrsatova und Eve Bartonova.
Die Schweiz trifft zuerst auf Gastgeber Holland.
Frauenfussball Im Playoff um den dritten und letzten europäischen Platz am olympischen Frauenfussballturnier an den ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Lyon siegte verdient.
Lyon siegte verdient.
Lyon jubelt  Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei Schweizerinnen Lara Dickenmann, Ramona Bachmann und Vanessa Bernauer verpassen im Final der Champions League gegen Olympique Lyon den Sieg. mehr lesen 
Champions-League-Final der Frauen  Es ist die Neuauflage des Finals 2013: Gegen Olympique Lyon wollen die Frauen des ... mehr lesen
Lara Dickenmann trifft im Final auf ihre ehemaligen Teamkolleginnen. (Archivbild)
Bigi Meyer arbeitet künftig nicht mehr mit den FCL-Frauen.
Trainerwechsel  Der Schweizer Altinternationale André «Bigi» Meyer ist ab dem Ende der laufenden Saison nicht mehr Trainer des NLA-Frauenteams des FC Luzern. mehr lesen  
Vier Schweizerinnen im Team  Die Frauen vom VfL Wolfsburg stehen zum dritten Mal im Final der Champions League. ... mehr lesen
Den Frauen des VfL Wolfsburg genügte im Rückspiel beim Titelverteidiger FFC Frankfurt ein 0:1 zum Weiterkommen.
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 18°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 19°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten