WM: Duell mit «Le hand of god» nicht möglich
publiziert: Mittwoch, 2. Dez 2009 / 11:17 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Dez 2009 / 13:48 Uhr

Für die Schweiz ist ein Aufeinandertreffen mit Frankreich wie an der vergangenen Weltmeisterschaft in Deutschland (0:0) in den WM-Gruppenspielen in Südafrika ausgeschlossen.

Ein Gruppenspiel wie bei der WM 2006 gegen Frankreich und Thierry Henry ist nicht möglich.
Ein Gruppenspiel wie bei der WM 2006 gegen Frankreich und Thierry Henry ist nicht möglich.
10 Meldungen im Zusammenhang
Der Weltmeister von 1998 und WM-Zweite von 2006, der sich nur dank eines regelwidrigen Tores im Barrage-Rückspiel gegen Irland für die Endrunde im kommenden Sommer qualifizieren konnte, befindet sich wie die Schweiz in Topf 4. In diesen eingeteilt wurden zudem Portugal, Dänemark, die Slowakei, Slowenien, Serbien sowie Griechenland.

Im Topf 1 der gesetzten Teams befinden sich Gastgeber Südafrika, Rekordweltmeister Brasilien, Europameister Spanien, Titelverteidiger Italien, der dreifache Weltmeister Deutschland, Argentinien, England sowie Holland. Die acht WM-Gruppen werden am Freitag (18.00 Uhr/live SF zwei) in Kapstadt ausgelost.

Die Topfeinteilung im Überblick:

Topf 1: Südafrika, Brasilien, Spanien, Italien, Deutschland, Argentinien, England, Holland.

Topf 2: Japan, Südkorea, Nordkorea, Australien, Neuseeland, USA, Mexiko, Honduras.

Topf 3: Nigeria, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Algerien, Paraguay, Chile, Uruguay.

Topf 4: Schweiz, Frankreich, Portugal, Dänemark, Slowakei, Slowenien, Griechenland, Serbien.

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Glücksfee Theron macht Scherz mit Iren.
WM 2010 Hollywood-Star Charlize Theron hat ... mehr lesen
Die FIFA will Spiele wie jenes Frankreich gegen Irland verhindern.
Bei der Exekutivsitzung vom Mittwoch ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Im Rückspiel der Barrage jubelten die Franzosen, doch jetzt wollen die Iren um jeden Preis auch an die WM.
WM 2010 Irland will um jeden Preis an der WM ... mehr lesen
WM 2010 Alle 32 Teilnehmer für die WM ... mehr lesen
Xavi Hernandez vom FC Barcelona wird bei der WM 2010 am Start sein.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Basel 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Nebelfelder
Bern -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Nebelfelder
Luzern 0°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Genf -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten