WM-Tagebuch: «Das sind aber schöne Trikots, Mama!»
publiziert: Dienstag, 15. Jun 2010 / 11:16 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 15. Jun 2010 / 15:39 Uhr

In seinem WM-Tagebuch berichtet der news.ch-Fussball-Experte Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Enttäuschung muss heute leider gross geschrieben werden.

3 Meldungen im Zusammenhang
Liebes Tagebuch: Der Tag war endlich gekommen, meine Oranjes starteten gegen Dänemark ins Turnier. In bester Erinnerung noch immer der holländische Traumfussball aus der Vorrunde bei der EM in der Schweiz und Österreich. Diesen Spektakelfussball vermisste ich dann aber schmerzlich. Für Spektakel und schöne Tore waren an diesem Tag die Dänen zuständig.

Ein dänisches Missgeschick war es nämlich, das Holland mit 1:0 in Führung brachte. Der Däne Simon Poulsen köpfte Teamkollege Daniel Agger raffiniert gegen den Rücken, Thomas Sörensen im Tor war machtlos. Auch ich konnte mir, wie Vorbereiter Simon Poulsen, ein Schmunzeln nicht verkneifen.

Fünf Minuten vor Spielende haben dann auch die Holländer gemerkt wo das Tor steht, als Dirk Kuyt zum 2:0 Endstand traf. Schön fand ich hier die Vorarbeit von Eljero Elia, der die Verteidiger mit einem geschickten Pass gegen den Pfosten aussteigen liess und Dirk Kuyt das Toreschiessen leicht gemacht hat.

«Der schwarze Robben»

Elia gefiel mir sowieso gut. Nach seiner Einwechslung brachte er viel frischen Wind ins Spiel - einer musste ja. Arjen Robben sass wegen seiner Verletzung auf der Bank und kein Oranger war in der Lage etwas zu unternehmen. Seit gestern nenne ich Eljero Elia deshalb „den schwarzen Robben“. Für Holland war das übrigens der 20. Sieg in Folge. Nur noch sechs Siege in Südafrika und die Niederlande ist Weltmeister 2010, so einfach ist das.

Die zahmen Löwen aus Kamerun

Weiter ging es dann mit Japan gegen Kamerun. Nach Algerien – Slowenien dachte ich eigentlich das schlechteste Spiel der WM gesehen zu haben, aber da habe ich die Rechnung ohne diese Langeweile-Fussballer gemacht. Was die beiden Teams boten war der blanke Horror. Dass Keisuke Honda den 1:0-Siegtreffer erzielte interessierte eigentlich nur die Statistiker.

Das schönste am Spiel waren die Trikots der „unzähmbaren Löwen“ aus Kamerun, die gestern höchstens ein kleines „Miau“ von sich liessen. Die Kombination der gelben Shirts und den grünen Shorts, gepaart mit den grün-roten Socken konnten sich sehen lassen (siehe Bild). Dies wird wohl auch meine Mutter so sehen, die sonst eigentlich bei jedem Fussballtrikot etwas auszusetzen hat: „Die sehen ja aus wie Sträflinge“, „was sollen die gelben Socken zu den roten Trikots“ und vieles mehr musste ich mir schon anhören.

«Das war gar nicht weltmeisterlich»

Um 20.30 Uhr folgte der erste Auftritt des Weltmeisters. Das einzige was an diesem Spiel weltmeisterlich war, war wie weltmeisterlich schlecht Italien spielte. Die schwache erste Hälfte der Italiener wurde mit dem Tor von Alcaraz zum 1:0 für Paraguay gekrönt. Auch ich konnte mir einige Freude über den Treffer nicht verkneifen. Verbunden mit der Hoffnung, dass uns so eine besser zweite Hälfte bevorsteht.

Italien-Hüter Gianluigi Buffon hatte kein Bock mehr auf das Spiel und blieb zur Pause einfach in der Kabine. Sein Gefühl trog ihn nicht, die zweite Halbzeit wurde nicht besser. Das Tor von Daniele de Rossi konnte auch nicht über dies hinwegtrösten. Es machte mir so den Eindruck, als ob Paraguay-Keeper Justo Villar etwas Mitleid mit dem Weltmeister hatte. Villar irrte bei der Ecke, die zum Tor führte, durch den Strafraum, was er da gesucht hat ist mir ein Rätsel, jedenfalls nicht den Ball.

Mein persönliches Highlight, natürlich das Spiel der Oranje ausgenommen, ereignete sich nach dem Spiel der „Squadra Azzurra“, nämlich nichts. Kein Gehupe auf den Strassen, himmlische Stille herrschte. Und das, obwohl Italien gespielt hat.

 

 

(Pascal Dörig/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Weltmeister-Goalie Iker Casillas lässt seiner Freude freien Lauf.
Weltmeister-Goalie Iker Casillas lässt seiner Freude freien Lauf.
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Enttäuscht oder besser gesagt traurig ist er, da die WM nun vorbei ist, Highlight darf man wohl den Triumph der Spanier nennen und eine Überraschung war der Auftritt von Flitzer «Jimmy Jump». mehr lesen 
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Diesmal mit dem Aus der Deutschen und der Antwort auf die Frage, warum ... mehr lesen 7
Ein niedergeschlagener Lukas Podolski.
Orange Freude nach dem Schlusspfiff.
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Im Fokus steht heute der Finaleinzug der Holländer. Eine Lobeshymne auf ... mehr lesen  
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Diesmal mit WM-Entzugserscheinungen, dem Abschied von Cristiano Ronaldo und Massimo Busacca sowie den Stürmern vom BVB. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 15°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 13°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 12°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 14°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 14°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten