WM-Tagebuch: Juhui! - Arjen Robben ist zurück
publiziert: Freitag, 25. Jun 2010 / 10:13 Uhr / aktualisiert: Freitag, 25. Jun 2010 / 15:00 Uhr

In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Heute mit dem Geburtstag des besten Spielers der Welt, dem Comeback von Arjen Robben und vielem mehr.

4 Meldungen im Zusammenhang
Liebes Tagebuch: Als erstes möchte ich gleich mal nachträglich liebe Grüsse und alles Gute nach Südafrika schicken. Die Glückwünsche gehen an den besten Fussballer der Welt, Lionel Messi. «La Pulga» feierte gestern seinen 23. Geburtstag.

Zum Fussball: Es war schon eine Sensation, dass Frankreich die Heimreise antreten musste, aber nun reist auch Noch-Weltmeister Italien ab. Die Italiener haben es auch nicht verdient weiterzukommen, dachte ich mir nach den drei Spielen der «Squadra Azzurra», die ich gesehen habe. Gestern gegen die Slowakei begannen die Italiener erst Fussball zu spielen, als sie bereits 2:0 in Rückstand lagen. Sie kamen dann auch nochmals auf 2:1 heran und hätten sogar das 2:2 erzielt, doch das Tor wurde wegen Abseits zu Recht nicht gegeben.

Der eingewechselte Kamil Kopunek versetzte dann ein ganzes Land in Tränen, als er das 3:1 erzielte. Fabio Quagliarella schaffte erneut den Anschlusstreffer, aber das half nicht mehr. Ich muss ehrlich zugeben, ich habe geglaubt, dass wie immer der Ball noch irgendwie reingeht, Italien jubelt und am Ende wieder Weltmeister wird. So kam es dann aber nicht und die Spieler zeigten ihre sensible Seite und liessen den Tränen freien Lauf. Hinter Gruppensieger Paraguay zieht also auch die Slowakei bei ihrer ersten WM-Teilnahme ins Achtelfinale ein.

«Oranje boven»

Dann hiess es Holland-Trikot anziehen und die Fahne vors Haus hängen. Die Niederlade war zwar bereits weiter, doch gegen Kamerun wurde natürlich ein Sieg angestrebt. Es dauerte ein Weilchen, ehe Robin Van Persie das erlösende 1:0 markierte. Geht beim Arsenal-Stürmer jetzt der Knoten auf? Ich kann es nur hoffen. Kamerun wollte sich nicht geschlagen geben und kam in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel. Nach einem Handspiel von Rafael Van der Vaart kam es zu einem Elfmeter für Kamerun, den Samuel Eto’o souverän verwertete. Am Sieg der Holländer zweifelte ich dennoch nicht. Es kam dann auch so, dass Klaas Jan Huntelaar einen Pfostenschuss von Robben zum siegbringenden 2:1 abstaubte. Ja genau, die Rede ist von Arjen Robben! Der Bayern-Star gab sein Comeback und lässt meine Hoffnung, dass Holland endlich einmal Weltmeister wird, in die Höhe schnellen.

Eigentlich hätte die Oranje gar mit 3:1 gewonnen. Huntelaar wurde im Strafraum zu Fall gebracht, doch der Elfmeterpfiff blieb aus, eine Fehlentscheidung. Dass Arjen Robben oder wer immer ihn getreten hätte, den Ball im Netz untergebracht hätte, daran hab ich keine Zweifel. Lustig fand ich es, als sich Samuel Eto’o hinter Torhüter Maarten Stekelenburg versteckte und so probierte, an den Ball zu kommen. Dies versuchte er bereits gegen Dänemark und sorgte bei mir für einen Lachkrampf. Liebe Torhüter: «Steht ein Eto’o auf dem Platz, so versichert euch zuerst wo der sich rumtreibt, bevor ihr den Ball prellt oder weg kickt.»

Holland gegen Deutschland

Freudig erfuhr ich vor dem Spiel, dass sich in meiner Nachbarschaft noch mehr Oranje-Fans befinden. Neben meinem Vater hat auch unsere Nachbarin ein Faible für die Niederlande. Weil ich mich mit ihr verquatscht habe, hätte ich beinahe den Anpfiff verpasst, nur fast aber. Da mein kleiner Bruder Deutschland-Fan ist, wäre ein Endspiel Holland gegen Deutschland irgendwie eine tolle Sache – mit Holland als Weltmeister, versteht sich von selbst.

Neben Holland hat Japan den Einzug in die Achtelfinals geschafft. Dank zwei Freistoss-Toren, einem unsicheren dänischen Keeper und viel Siegeswillen schlugen die Asiaten Dänemark klar mit 3:1. Passend zum Spiel der Nordländer hat sich Jon Dahl Tomasson beim 2:1 Anschlusstreffer zehn Minuten vor dem Ende eine Zerrung geholt. Eine Weltmeisterschaft zum Vergessen für «Danish Dynamite».

Das Ende des Rekordspiels

In Wimbledon ist es übrigens auch zu einem Ende des Matches Isner – Mahut gekommen. Das Spiel wurde, wie ich gestern bereits in meinem Tagebuch erzählte, nach über zehn Stunden Spielzeit wegen Dunkelheit unterbrochen. Der Amerikaner John Isner behielt am Ende die Überhand und gewann den fünften Satz nach elf Stunden und fünf Minuten Spielzeit mit 70:68 – Wahninn!

 

 

(Pascal Dörig/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Yasuhito Endo (JPN) erzielt das Tor zum 0:2.
WM 2010 Dank dem 3:1-Sieg gegen Dänemark ... mehr lesen
WM 2010 Paraguay hat sich mit einem ... mehr lesen
Victor Caceres (PAR) gegen Ivan Vicelich (NZL).
Antonio di Natale kann es nicht begreifen.
WM 2010 Weltmeister Italien ist wie der zweite WM-Finalist von 2006, Frankreich, bereits in der ... mehr lesen
Weltmeister-Goalie Iker Casillas lässt seiner Freude freien Lauf.
Weltmeister-Goalie Iker Casillas lässt seiner Freude freien Lauf.
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Enttäuscht oder besser gesagt traurig ist er, da die WM nun vorbei ist, Highlight darf man wohl den Triumph der Spanier nennen und eine Überraschung war der Auftritt von Flitzer «Jimmy Jump». mehr lesen 
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Diesmal mit dem Aus der Deutschen und der Antwort auf die Frage, warum Holland Weltmeister wird. mehr lesen   7
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Im Fokus steht heute der Finaleinzug der Holländer. Eine Lobeshymne auf den Schiedsrichter darf aber auch nicht fehlen. mehr lesen  
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Diesmal mit WM-Entzugserscheinungen, dem Abschied von ... mehr lesen
Cristiano Ronaldo wurde von den Spaniern ausgebremst.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 27°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten