WM-Tagebuch: Robben wird es schon richten
publiziert: Dienstag, 29. Jun 2010 / 09:59 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Jun 2010 / 14:07 Uhr

In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Heute dreht sich alles um die orangen Holländer und deren Viertelfinal-Gegner.

2 Meldungen im Zusammenhang
Liebes Tagebuch: Freude herrscht! Holland hat sich für das Viertelfinale qualifiziert. Man könnte sagen Robben machte den Unterschied. In seiner gewohnten Art zog er von rechts zur Mitte und besorgte so das 1:0. Dann liessen mich die Niederländer leiden. Der Ball wollte zu Beginn der zweiten Hälfte einfach nicht ins Netz.

Als die Slowaken Mitte des zweiten Abschnitts zu einer Druckphase kamen und Maarten Stekelenburg zwei Grosschancen vereitelte, musste ich mehrmals leer schlucken. Wesley Sneijder erzielte dann das erlösende 2:0. Jetzt konnte ich mit dem Resultat leben, da ich bei einem WM-Tippspiel auf eben dieses 2:0 getippt habe. Der Schiedsrichter machte mir mit einem Fehlentscheid alles kaputt. Er gab Penalty und den verwandelte Robert Vittek souverän. Der Ärger über das Gegentor war jetzt doppelt so gross.

Doch am Abend entdeckte ich, dass ich kurz vor Spielbeginn mein Resultat auf 2:1 geändert hatte, voll vergessen! War das jetzt Glück oder Fussballwissen? Egal nennen wir es glückliches Fussballwissen.

Dani Alves meets Holland

Unterdessen ist auch der Viertelfinal-Gegner der «Oranje» bekannt. Es ist Rekordweltmeister Brasilien. Muss ich mich als Holland-Fan nun vor der «Seleçao» fürchten? Nein, warum auch?! Überzeugt haben sie nicht, einfach das Nötigste gemacht. Um meine Holländer zu besiegen müssen sie sich gewaltig steigern, ob ihnen das gelingt? Wenn sie es tatsächlich schaffen bleibt mir ein kleiner Trost: Dani Alves ist wenigsten weiter.

Der Barça-Star gehört zu meinen absoluten Lieblingsspielern. Warum das so ist, hat er gerade gestern wieder unter Beweis gestellt. Sein Schuss ist unvergleichlich, aus der zweiten Reihe feuerte er einen Hammer ab, Claudio Bravo im Chile-Tor blieb regungslos stehen. Nie im Leben wäre er an diesen Ball herangekommen. Da dürfte er wohl, wie ich bei den Slowaken-Chancen, einmal leer geschluckt haben.

«Joga Bonito»

Um mich jetzt noch etwas dem Spiel zu widmen: Die Brasilianer hatten mehrheitlich alles im Griff und das 3:0 ist zwar etwas hoch, aber Chile konnte dem Qualifikations-Sieger aus Südamerika nie das Wasser reichen. «Joga Bonito», schön spielen, das Motto der „Seleçao“ blitzte kaum auf, aber wenn, dann war der Ball anschliessend im Netz.

Hoffentlich geht das gegen Holland nicht auch so, aber Heitinga und Co. werden das in der Abwehr schon richten und sonst steht im Tor noch ein hervorragender Maarten Stekelenburg. Man muss ja einfach nur ein Tor mehr schiessen als der Gegner. Machen die Brasilianer drei Tore, dann schiesst Robben eben vier. «That's the point», würde mein Chef sagen.

 

 

(Pascal Dörig/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
WM 2010 Der fünffache Weltmeister Brasilien ... mehr lesen 2
Robinho traf zum 3:0.
Gregory van der Wiel, Wesley Sneijder und Giovanni van Bronckhorst.
WM 2010 Holland ist seiner Favoritenrolle im ... mehr lesen
Weltmeister-Goalie Iker Casillas lässt seiner Freude freien Lauf.
Weltmeister-Goalie Iker Casillas lässt seiner Freude freien Lauf.
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Enttäuscht oder besser gesagt traurig ist er, da die WM nun vorbei ist, Highlight darf man wohl den Triumph der Spanier nennen und eine Überraschung war der Auftritt von Flitzer «Jimmy Jump». mehr lesen 
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Diesmal mit dem Aus ... mehr lesen   7
Ein niedergeschlagener Lukas Podolski.
Orange Freude nach dem Schlusspfiff.
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Im Fokus steht heute ... mehr lesen  
In seinem WM-Tagebuch berichtet der fussball.ch-Redaktor Pascal Dörig über die Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen des vergangenen WM-Tages. Diesmal ... mehr lesen  
Cristiano Ronaldo wurde von den Spaniern ausgebremst.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 13°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 5°C 15°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten