Die Besten der Besten
Weltauswahl 2016: 55 Spieler sind nominiert
publiziert: Donnerstag, 1. Dez 2016 / 15:29 Uhr
55 Spieler dürfen sich Hoffnung auf eine Aufnahme in die Weltauswahl 2016 machen.
55 Spieler dürfen sich Hoffnung auf eine Aufnahme in die Weltauswahl 2016 machen.

Die FIFA hat die 55 Nominierten für die Weltauswahl des Jahres bekanntgegeben.

5 Goalies, 20 Verteidiger und je 15 Mittelfeldspieler und Stürmer können sich Hoffnungen machen, bei der Bekanntgabe der World 11 am 9. Januar in Zürich auf die Bühne gebeten zu werden.

Die Liste ist grösstenteils überraschungsfrei. Die Auswahl wurde von Spielern aus der ganzen Welt zusammengestellt. Rund 25'000 Profis aus über 75 Ländern haben sich an der Abstimmung beteiligt.

Insgesamt neun Akteure wurden erstmals nominiert. Es sind dies Serge Aurier, Hector Bellerin, Leonardo Bonucci, Kevin De Bruyne, Paulo Dybala, Antoine Griezmann, N'Golo Kante, Dimitri Payet und Jamie Vardy.

Unter den grösseren Namen, die den Cut für die Liste nicht geschafft haben befinden sich unter anderem die Bayern-Stars Arjen Robben, Thiago Alcantara und Douglas Costa. Auch Yaya Touré, Wayne Rooney oder James Rodriguez sucht man vergebens.

Torhüter (5): Claudio Bravo (Chile/FC Barcelona/Manchester City), Gianluigi Buffon (Italien/Juventus Turin), David de Gea (Spanien/Manchester United), Keylor Navas (Costa Rica/Real Madrid) und Manuel Neuer (Deutschland/FC Bayern München).

Verteidiger (20): David Alaba (Österreich/FC Bayern München), Jordi Alba (Spanien/FC Barcelona), Serge Aurier (Elfenbeinküste/Paris Saint-Germain), Héctor Bellerìn (Spanien/Arsenal) Jérôme Boateng (Deutschland/FC Bayern München), Leonardo Bonucci (Italien/Juventus Turin), Daniel Carvajal (Spanien/Real Madrid), Giorgio Chiellini (Italien/Juventus Turin), Dani Alves (Brasilien/FC Barcelona/Juventus Turin), David Luiz (Brasilien/Paris Saint-Germain/Chelsea), Diego Godín (Uruguay/Atlético Madrid), Mats Hummels (Deutschland/Borussia Dortmund/FC Bayern München), Philipp Lahm (Deutschland/FC Bayern München), Marcelo (Brasilien/Real Madrid), Javier Mascherano (Argentinien/FC Barcelona), Pepe (Portugal/Real Madrid), Gerard Piqué (Spanien/FC Barcelona), Sergio Ramos (Spanien/Real Madrid), Thiago Silva (Brasilien/Paris Saint-Germain) und Raphaël Varane (Frankreich/Real Madrid).

Mittelfeldspieler (15): Xabi Alonso (Spanien/FC Bayern München), Sergio Busquets (Spanien/FC Barcelona), Kevin De Bruyne (Belgien/Manchester City), Eden Hazard (Belgien/Chelsea), Andrés Iniesta (Spanien/FC Barcelona), N'Golo Kanté (Frankreich/Leicester City/Chelsea) Toni Kroos (Deutschland/Real Madrid), Luka Modrić (Kroatien/Real Madrid), Mesut Özil (Deutschland/Arsenal), Dimitri Payet (Frankreich/West Ham United), Paul Pogba (Frankreich/Juventus Turin/Manchester United), Ivan Rakitić (Kroatien/FC Barcelona), David Silva (Spanien/Manchester City), Marco Verratti (Italien/Paris Saint-Germain) und Arturo Vidal (Chile/FC Bayern München).

Stürmer (15): Sergio Agüero (Argentinien/Manchester City), Gareth Bale (Wales/Real Madrid), Karim Benzema (Frankreich/Real Madrid), Cristiano Ronaldo (Portugal/Real Madrid), Paulo Dybala (Argentinien/Juventus Turin), Antoine Griezmann (Frankreich/Atlético Madrid), Gonzalo Higuaín (Argentinien/Napoli/Juventus Turin), Zlatan Ibrahimović (Schweden/Paris Saint-Germain/Manchester United), Robert Lewandowski (Polen/FC Bayern München), Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona), Thomas Müller (Deutschland/FC Bayern München), Neymar (Brasilien/FC Barcelona), Alexis Sánchez (Chile/Arsenal), Luis Suárez (Uruguay/FC Barcelona) und Jamie Vardy (England/Leicester City).

(psc/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Arjen Robben bleibt dem FC Bayern mindestens bis Juni 2018 treu.
Arjen Robben bleibt dem FC Bayern mindestens bis Juni 2018 treu.
Neuer Vertrag bis Juni 2018  Der FC Bayern und Arjen Robben haben sich auf eine Vertragsverlängerung bis Juni 2018 geeinigt. mehr lesen 
Neuer Modus ab 2026  Das Fifa-Council hat entschieden: Die Weltmeisterschaft wird ab 2026 mit 48 ... mehr lesen
Wie WM findet ab 2026 mit 48 Mannschaften statt.
Transfer im Sommer  Zwischen Ricardo Rodriguez und Inter Mailand soll alles klar sein, wenn es nach italienischen Medien geht: Die Nerazzurri bezahlen demnach im Sommer die Ausstiegsklausel für den Nati-Verteidiger. mehr lesen  
Granit Xhaka ist derzeit der einzige fitte und «echte» zentrale Mittelfeldspieler beim FC Arsenal
Personalnot im Mittelfeld  Der FC Arsenal hat Personalnot im zentralen Mittelfeld. Granit Xhaka ist derzeit die ... mehr lesen  
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -5°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -10°C -7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern -6°C -5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern -5°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano -2°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten