BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Im Sommer
Wicky will möglichst wenige Transfers
publiziert: Mittwoch, 9. Mai 2018 / 13:37 Uhr
FCB-Trainer Raphael Wicky hofft auf möglichst wenige Kaderveränderungen im Sommer.
FCB-Trainer Raphael Wicky hofft auf möglichst wenige Kaderveränderungen im Sommer.

Raphael Wicky hat im Gespräch mit der «Tageswoche» die vielen Spielerwechsel im Winter als einer der Hauptgründe für die verpassten Titel in dieser Saison ausgemacht. Für die kommenden Saison will der FCB-Coach deshalb so wenige Wechsel wie möglich.

Manuel Akanji, Renato Steffen, Fabian Frei, Valentin Stocker und viele andere Spieler sind im vergangenen Winter entweder vom FC Basel zu einem anderen Klub gestossen oder zu den Bebbi gewechselt. Nachdem das Team von Wicky vor der Winterpause den Tritt gefunden hatte und bis auf zwei Punkte an YB herangekommen war, verspielte man die Titel direkt nach der Winterpause wegen einer Schwächephase.

Schuld daran sind nicht zuletzt die vielen Wechsel, wie der FCB-Trainer in der «Tageswoche» bilanziert: «Es war ein Eingriff, ein relativ massiver, in ein funktionierendes Team. Der Geist, der in einer Mannschaft herrscht, und die Hierarchien sind wichtig. Und eine Mannschaft lebt ja nicht nur von 11, sondern von 18, 20 Spielern. Dass der Eingriff so extreme Auswirkungen haben kann, das haben wir unterschätzt.»

Wickys Schlussfolgerungen, die er wohl auch schon mit Sportchef Marco Streller und den übrigen Verantwortlichen gezogen hat, sind eindeutig: «Wenn eine Mannschaft gut funktioniert, wollen wir nicht mehr so viele Eingriffe haben. Vielleicht müssen wir egoistischer denken, auch wenn ein Spieler nicht häufig spielt und dennoch eine Bedeutung fürs Team hat.»

Das Unterfangen wird nicht leicht: An FCB-Stars wie Mohamed Elyounoussi, Ricky van Wolfswinkel oder Dimitri Oberlin gibt es erwiesenermassen Interesse aus dem Ausland, mitunter aus Topligen. Für Wicky geht es aber auch darum, als Verein einen klaren Standpunkt einzunehmen. Einem Spieler einen Transfer zu verwehren, gehöre dabei durchaus dazu: «Ich bin generell der Meinung, dass wir als Verein diktieren müssen, wann ein Spieler wechselt und wann er bleibt.»

Der Saisonstart in der kommenden Spielzeit wird wegen der WM besonders kompliziert. Die Schweizer Meisterschaft beginnt nur eine Woche nach dem WM-Finale. Besonders wichtig sind für die Spieler der Basler aber jene im Europacup. Schon im Juli begonnen die Quali-Spiele für die Champions League. «Die Planung ist tricky. Wenn beispielsweise Michael Lang und Fabian Frei an die WM fahren, dann wird es knapp für die Qualifikationsspiele», blickt Wicky voraus.

Der Walliser hofft, dass er von der Aufbauarbeit, die er in dieser Rückrunde vollbracht hat, in der kommenden Saison profitieren kann. Das Saisonziel von ihm und des gesamten Klubs ist klar: Die Titel, die in dieser Saison YB und möglicherweise der FCZ gewinnen, sollen zurückerobert werden.

(psc/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Beim FC Basel  Basels Trainer hält an den neuen Rollen für Eder Balanta und Taulant Xhaka fest. mehr lesen  
Abgang war klar  Tomas Vaclik spricht in spanischen Medien über seinen Sommerwechsel vom FC Basel nach Sevilla. Offenbar fehlten dem Tschechen in der Schweiz die Herausforderungen. mehr lesen  
Im Januar  Nach einer insgesamt bislang enttäuschend verlaufenden Hinrunde wird es beim FC Basel im Winter wohl einige Veränderungen am Kader geben. mehr lesen  
Nicht zu Kamerun  FCB-Coach Marcel Koller hat am Freitag ... mehr lesen
Dimitri Oberlin bleibt der Schweiz treu und sagt Kamerun ab.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 1°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 2°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten