Erster Verfolger von Aarau
Wil überholt Winterthur
publiziert: Montag, 1. Okt 2012 / 22:29 Uhr / aktualisiert: Montag, 1. Okt 2012 / 23:06 Uhr
Für Wils Trainer Axel Thoma läuft es zur Zeit gut.
Für Wils Trainer Axel Thoma läuft es zur Zeit gut.

In der Challenge League heisst der erste Verfolger von Leader Aarau neuerdings Wil. Die St. Galler sind dank des 3:1-Heimsiegs gegen Schlusslicht Locarno auf den 2. Tabellenplatz vorgestossen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Sie profitierten davon, dass jene drei Teams, die vor der 11. Runde vor ihnen gelegen hatten, sich allesamt mit Unentschieden begnügen mussten. Winterthur kam gleichzeitig zuhause gegen Chiasso nicht über ein 1:1 hinaus. Am nächsten Samstag kommt es somit auf dem Brügglifeld zum Duell Erster gegen Zweiter, wird doch Wil in Aarau gastieren. Diese beiden Mannschaften sind durch sechs Punkte getrennt.

Wil legte den Grundstein zum «Arbeitssieg» gegen Locarno mit einer 2:0-Pausenführung. Die Tessiner ihrerseits geraten immer mehr in den Abstiegssumpf. Der Rückstand auf den Zweitletzten Wohlen ist in dieser Runde auf sechs Zähler angewachsen.

Winterthur diktierte das Heimspiel gegen Chiasso. Trotzdem gerieten die Zürcher in Rückstand. Für die Gäste traf Saidu Adeshina per Kopf nach einem Corner. Seine Gegenspieler liessen ihn gewähren. Den Ausgleich markierte Sven Lüscher mit einem sehenswerten Solo noch vor der Pause. Winterthurs Anrennen in der zweiten Halbzeit blieb unbelohnt.

Winterthur - Chiasso 1:1 (1:1)
Schützenwiese. - 2100 Zuschauer. - SR Schnyder. - Tore: 26. Adeshina 0:1. 32. Lüscher 1:1.

Wil - Locarno 3:1 (2:0)
Bergholz. - SR Erlachner. - 810 Zuschauer. - Tore: 36. Cerrone 1:0. 39. Audino 2:0. 54. Imren 2:1. 59. Mouangue 3:1. - Bemerkungen: 5. Pfostenschuss Hima (Wil).

Rangliste:
1. Aarau 11/24 (24:13). 2. Wil 11/18 (20:20). 3. Winterthur 11/17 (19:13). 4. Bellinzona 11/17 (16:14). 5. Lugano 11/16 (21:16). 6. Vaduz 11/14 (17:16). 7. Chiasso 11/14 (8:10). 8. Biel 11/13 (18:21). 9. Wohlen 11/12 (7:13). 10. Locarno 11/6 (6:20).

Torschützenliste:
1. Armando Sadiku (Lugano) 8 Tore
2. Adis Jahovic (Wil) 7 Tore
3. Matar Coly (Biel) 6 Tore
4. Davide Callà (Aarau) 5 Tore
5. Franz Burgmeier (Vaduz), Kristian Kuzmanovic (Winterthur), Markus Neumayr (Bellinzona), Gezim Shalaj (Lugano), Mariano Tripodi (Vaduz), Silvan Widmer (Aarau) je 4 Tore

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona setzt sich zu Hause mit 3:2 gegen Biel durch. Die Tessiner erzwingen den Sieg regelrecht. mehr lesen
In der 96. Minute verwertete bellinzona einen Handspenalty zum verdienten Erfolg.
Unter den Torschützen: Aaraus Daniele Romano. (Archivbild)
Lugano und Aarau liefern sich im einzigen Challenge-League-Spiel vom ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 16
Der FCZ verstärkt sich für die Challenge League mit einem Super League-Stürmer.
Der FCZ verstärkt sich für die Challenge League mit einem Super ...
Angreifer vom FCSG  Der FC Zürich hat per sofort Dzengis Cavusevic vom FC St.Gallen übernommen. Der slowenische Stürmer unterschrieb beim FCZ einen Vertrag bis 2018 plus Option für ein weiteres Jahr. mehr lesen 
Begehrter Torjäger  Armando Sadiku hat eigentlich keine Lust die neue Saison in der Challenge League zu ... mehr lesen
Der FCZ fordert eine Ablöse von 9 Mio. Franken für Torjäger Armando Sadiku
Saftige Busse für den FCZ Der FC Zürich muss wegen den Vorfällen beim letzten Spiel der vergangenen Saison zahlen.
Der FC Zürich muss wegen dem Verhalten seiner Fans eine Busse in Höhe von 15'000 Franken zahlen.
Die Young Boys könnten beim FCZ auf Einkaufstour gehen.
Zwei FCZler im Fokus von YB Zwei Spieler des FC Zürich werden von den Young Boys umworben.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 20°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 21°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten