Wils Adis Jahovic zehn Spiele gesperrt
publiziert: Donnerstag, 16. Aug 2012 / 11:03 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 10:10 Uhr
Adis Jahovic (r.) wurde nach einem unsportlichen Verhalten wurde der Stürmer des Feldes verwiesen. (Archivbild)
Adis Jahovic (r.) wurde nach einem unsportlichen Verhalten wurde der Stürmer des Feldes verwiesen. (Archivbild)

Adis Jahovic vom FC Wil wird zehn Spiele gesperrt, weil er einen Schiedsrichter nach einer Roten Karte mit den Worten «If I see you after, I kill you» gedroht hat.

3 Meldungen im Zusammenhang
Jahovic war am 5. August im Spiel gegen den FC Biel nach einem unsportlichen Tritt gegen das Bein eines Gegenspielers des Feldes verwiesen worden. In der Pause habe der Stürmer dem Schiedsrichter im Vorbeilaufen gedroht, teilte die Swiss Football League mit.

(laz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese fussball.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Rekursgericht der Swiss Football League (SFL) hat das Strafmass gegen den Mazedonier Adis Jahovic vom ... mehr lesen
Adis Jahovic (r.) kommt mit einer milderen Strafe davon.
Adis Jahovic darf vorerst wieder spielen.
Wils Stürmer Adis Jahovic (25), der nach dem Ausschluss und der Drohung gegen ... mehr lesen
Der FC Winterthur ist nach dem 1:0 in Chiasso wieder alleiniger Leader der Challenge League. mehr lesen
Patrick Bengondo schoss das Siegtor zum 1:0. (Archivbild)
Strafanzeige eingereicht?
Hoffentlich wird gegen diesen Spieler auch eine ganz gewöhnliche Strafanzeige bei der zuständigen Stelle im Staat eingereicht, denn ein solches Verhalten ist auch gesellschaftlich inakzeptabel, nicht bloss sportlich auf dem Spielfeld.
Ein französischer Torwart für den FC Schaffhausen.
Ein französischer Torwart für den FC Schaffhausen.
Kommt aus Biel  Die Munotstädter tätigen einen Transfer auf der Torhüterposition. 
Schaffhausen holt Ex-Basler Almerares Der FC Schaffhausen verzeichnet einen prominenten Neuzugang. Der Challenge-League-Verein verpflichtet für zwei ...
Federico Almerares kehrt in die Schweiz zurück.
Glücksgriff João Paiva  Der FC Winterthur startet mit einem 4:0-Sieg gegen den FC Wil in die Meisterschaft und ist Leader in der Challenge League. Als ...  
Freude bei João Paiva und seinen Kollegen.
Erfolg beim FC Serviette. (Symbolbild)
Servette - Biel 2:1  Nach Lausannes 1:1 gegen Lugano gelingt dem zweiten Aufstiegs-Aspiranten Servette ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 908
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 908
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2318
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 908
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 336
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Marta unterschrieb ein sechs Monate gültigen Vertrag.
Frauenfussball Marta zu Rosengard Die fünffache Weltfussballerin Marta (28) wechselt innerhalb der ...
Fussball Videos
Realer denn je  Im Internet macht ein interessantes Video die Runde. ...  
Fan-Power  Tolles aus dem Fan-Sektor von PSV Eindhoven.  
Mehr als vier Millionen Stimmen  Der Kolumbianer James Rodriguez hat an der WM in ...  
Manege frei  Manege frei für die WM-Stars im Lego-Format.  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 17°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 18°C 25°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 19°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch